Sebastian Schwiering

Koreng/Lachenmann, Formularhandbuch Datenschutzrecht


Ansgar Koreng/Matthias Lachenmann (Hrsg.), Formularhandbuch Datenschutzrecht, München (C.H.BECK) 2015, ISBN 978-3-406-66502-8, € 99,-

ZD-Aktuell 2015, 04142     Mit dem Formularhandbuch Datenschutz erhält der Leser ein extrem hilfreiches und dennoch kompaktes Werkzeug für nahezu alle Fragestellungen, die sich rund um das Thema Datenschutz ergeben können bzw. derzeit diskutiert werden. Die Formularsammlung enthält dabei nicht nur konkrete Muster, sondern auch Übersichtstabellen für die Einordnung der Rechtslage, z.B. zur Stellung von Datenschutzbeauftragten im Unternehmen/Konzern und zur Abgrenzung zu anderen Aufgabenbereichen wie z.B. des IT-Sicherheits-Beauftragten oder von Compliance-Beauftragten.

Der Mehrwert dieser ausführlichen Sammlung von Mustertexten und Erläuterungen ist zum Einstieg in datenschutzrechtliche Fragestellungen sehr hoch einzuschätzen. Dies liegt insb. daran, dass das Formularhandbuch sich auch mit „innovativen“ Sachverhalten befasst (z.B. Datenschutz im Bereich Cloud Computing, Social Media Plugins, Webtracking, Online Behavioral Advertising) und für diese praxisorientierte Lösungen samt ausführlicher Erläuterung anbietet. Dabei gehen die Autoren oft über die reine Beschreibung von Vertragsinhalten hinaus und hinterfragen rechtliche Strukturen oder Best-Practices. Dennoch bleibt das Werk im Großen und Ganzen auch für den interessierten juristischen Laien verständlich. In diesem Zusammenhang ist insb. die von den Autoren vorgenommene Einordnung typischer Sachverhalte i.V.m. konkreten Handlungsanweisungen hilfreich. Schließlich enthält das Werk auch Muster für Verfahren vor den Verwaltungsbehörden und Gerichten, die sich an aktuellen Verfahren der Aufsichtsbehörden orientieren.

Positiv anzumerken und ein für die Praxis nicht zu unterschätzender Vorteil ist zudem, dass Käufer des Werks einen Zugang zur Online-Version bei Beck-Online erhalten. So lassen sich alle Formulare digital abrufen, ggf. individualisieren und bei bestehendem Beck-Online-Account in diesen integrieren.

Abschließend sei noch angemerkt, dass die Lesbarkeit der Printausgabe teilweise durch verschiedene Formatierungen noch verbessert werden könnte.

 

Sebastian Schwiering ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt IT- und Medienrecht bei Abedin & Schwiering in Aachen.