OLG Celle: Zu den Sorgfaltspflichten von Fahrzeugführern und von Fußgängern an Fußgängerüberwegen ('Zebrastreifen')


1. Die besonderen Sorgfaltspflichten des § 26 I StVO gelten auch auf einem Fußgängerüberweg auf dem öffentlich zugänglichen Parkplatz eines Supermarkts.

2. An Fußgängerüberwegen gilt weder für den Fahrzeugführer noch für Fußgänger der Vertrauensgrundsatz. Fußgänger dürfen sich nicht bedingungslos darauf verlassen, dass ein Fahrzeugführer ihnen den Vorrang einräumen wird.

(Urt. v. 15. 6. 2000 - 14 U 220/99)


NZV 1/2001