Türkei: Gericht droht mit Facebook-Sperre wegen Islam-Kritik


Ein türkisches Gericht hat nach Berichten der Nachrichtenagentur Anadolu eine Sperre islamkritischer Facebook-Seiten angeordnet. Das Gericht habe entschieden Facebook-Seiten blockieren zu lassen, die den Propheten Mohammed beleidigen. Sollte dies nicht umgesetzt werden, müsse der Zugang zu Facebook insgesamt gesperrt werden.

Anfang Januar 2015 hatte die türkische Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen des Abdrucks von Mohammed-Karikaturen gegen zwei Journalisten der Zeitung „Cumhuriyet“ eingeleitet. Die Zeitung druckte das Titelbild des Satiremagazins Charlie Hebdo, das einen weinenden Propheten Mohammed zeigt, über den Kolumnen der Autoren ab.