ELSA meets JuS-aktuell

In unserem Magazinteil halten wir Sie über ELSA auf dem Laufenden. Lesen Sie hier die Beiträge der letzten Zeit nach:

 

abgedruckt in JuS 6/2016 (S. 28):
AlumniKolumni: „ELSA, und dann?“ – Interview mit Dr. Frank Bräutigam

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Was passiert nach der Uni, nach dem Staatsexamen, nach dem Berufseinstieg? Ist ELSA dann immer noch ein Thema und Teil der Karriere? Diese Frage stellen sich viele unserer Mitglieder immer wieder. Daher starten wir diese Interview-Reihe, in der ehema-lige ELSAner von ihren Erfahrungen erzählen und auch im Hinblick auf die Karriere die Vor- und vielleicht auch die Nachteile einer aktiven Arbeit bei ELSA darlegen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2016 (S. 27):
Von blauen Brücken und goldenen Reitern – Study Visit von ELSA Nova Gorica und ELSA Ljubljana in Dresden

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

„Prisrčno dobrodošli!“ hieß es, als die Mitglieder von ELSA-Dresden e. V. am 13.4. eine Delegation der ELSA-Gruppen aus Ljubljana und Nova Gorica (Slowenien) begrüßen konnten. Im Rahmen eines Study Visit bestand für die sieben Angereisten nicht nur die Möglichkeit, die sächsische Landeshauptstadt von seiner akademischen und kulturellen Seite kennenzulernen, sondern auch Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2016 (S. 26):
STEP – Praktikum 2016 in Köln am Lehrstuhl für Ostrecht

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Im Sommer habe ich mein Staatsexamen in Russland abgelegt und mich dafür entschieden, ein Aufbaustudium in Deutschland zu machen. Die Universität Passau mit dem neuen, international ausgerichteten Masterstudiengang „Deutsches und Russisches Recht“ erschien mir als die perfekte Wahl, und zwar in vielerlei Hinsicht – von vielfältigen Studienmodulen bis zum Studienort.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2016 (S. 24):
ELSA Deutschland Moot Court Lokalentscheid 2015 in Hagen

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Wie jedes Jahr stand auch 2015 im Wintersemester der Lokalentscheid des ELSA Deutschland Moot Courts – kurz EDMC genannt – erneut an. Es hatten sich wieder einige Universitäten beworben, darunter auch zum zweiten Mal die Fernuniversität Hagen. Im Vorfeld war der Moot Court in der Hagener Depesche, einem universitätsinternen Online-Newsletter der rechtswissenschaftlichen Fakultät, angekündigt und beschrieben worden.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2016 (S. 9-10): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Auslandspraktika als Zeichen von Internationalität, kultureller Vielfalt und Völkerverständigung
  • ELSA-Köln: Als internationaler Gast im Land der Vampire. National Council Meeting ELSA Romania
  • ELSA-Passau: ELSA-Novemberkonferenz 2016 „Mergers and Acquisitions“

 

abgedruckt in JuS 5/2016 (S. 33):
Das ICM in Malta – intensiver, emotionaler, unvergesslich. Der Beginn meines Jahres im studentischen Ehrenamt

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Bereits seit Beginn meines aktiven Engagements in der lokalen Sektion der Europäischen Jurastudenten-Vereinigung, ELSA-Dresden e. V., habe ich mit dem Gedanken gespielt, mein Studium für ein Jahr auszusetzen und mich Vollzeit für den Verein zu engagieren. Dieser Gedanke verfestigte sich nach der Teilnahme an meinem ersten internationalen Treffen in Malta vor zwei Jahren, und damit intensivierte sich auch mein Engagement bei ELSA.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2016 (S. 33):
A STEP in the right direction. Ein Bericht zum Student Trainee Exchange Programme (STEP) von ELSA

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

It was going to be what one might consider to be a typical winter night in Finland: Everything was dark and quiet, and the temperature was rapidly dropping below -20 degrees as I left my work to go home. On my way out of the door, I checked my E-Mails, especially one that at a first glance seemed like some kind of spam to me.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2016 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Marburg: ELSA Konferenz zum Pharmarecht
  • ELSA Rheinland: H(you)man Rights Conference

 

abgedruckt in JuS 4/2016 (S. 58-60):
„I’m going to make them an offer they won’t refuse” – Negotiation Competition

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Berlin, Rom, Paris, Athen und zwischendrin immer mal wieder kurz München. Und das alles binnen weniger Minuten, gar Sekunden. Eine Aussage, die kein seriöser Reiseveranstalter zu tätigen überhaupt wagen würde; und doch kann ELSA-Passau das möglich machen! Zumindest wurde die Überwindung solcher Distanzen in kürzester Zeit für die Teilnehmer der Lokalrunde der Negotiation Competition 2016 plötzlich zur einfachen Übung. Aber wie?  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 4/2016 (S. 56-58):
Summer Law School „Maritime Law“

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Letzten Sommer konnte ich an einem besonderen ELSA-Event teilnehmen, das für mich sowohl aus akademischer als auch aus sozialer Sicht eine unglaubliche Bereicherung war. ELSA-Malta richtete vom 23.–29.8.2015 ihre erste, und aus meiner Sicht sehr gelungene, internationale Summer Law School zum Maritime Law aus. Untergebracht waren wir in einem Hostel keine fünf Gehminuten von der Universität entfernt, in welcher die Vorlesungen stattfanden. Rundum betreut wurden wir von ELSA-Malta, welche sich unermüdlich um das Wohlbefinden ihrer ausländischen Gäste kümmerten.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 4/2016 (S. 56):
Doppelter Erfolg des Competitions-Teams von ELSA-Köln

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Nach einem Semester wöchentlich stattfindender Lokalrunden konnten sich die besten vier aus ursprünglichen 14 Teams für das Lokalfinale der Negotiation Competition qualifizieren und verhandelten am 26.1. bei DLA Piper um den Sieg.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 4/2016 (S. 9-10): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Von Portugal über Norwegen und Aserbaidschan bis nach Zypern – Ein Auslandspraktikum über ELSA
  • ELSA-Frankfurt a. M.: „Vorteile und Risiken einer Legalisierung von Cannabis“ – Podiumsdiskussion

 

abgedruckt in JuS 3/2016 (S. 20):
ELSA stands for Gender Equality – ELSA Day 2015

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

All different, all together. Am 25.11.2015 beteiligte sich auch ELSA-Freiburg am sog. ELSA Day zum diesjährigen Thema „Gender Equality“. Der ELSA Day ist ein Großprojekt von ELSA International, das in Zusammenarbeit mit dessen Menschenrechtspartner, dem Europarat, durchgeführt wird.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 3/2016 (S. 20):
H(you)man Rights Conference

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Konferenz über Menschenrechte, 26.–29.5.2016. So etwas gab es im deutschen Netzwerk der European Law Students’ Association noch nicht: Gleich drei Lokalgruppen nehmen ein Großprojekt in Angriff, um Jurastudenten aus ganz Deutschland und darüber hinaus die Möglichkeit zu bieten, sich im Rahmen einer Konferenz auf dem Gebiet der Men-schenrechte fortzubilden.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 3/2016 (S. 18-19):
56. Generalversammlung

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Heidelberg, Donnerstag, 17.1.2016. Platt, geschafft, erleichtert, müde, glücklich und doch zugleich ein wenig traurig, denn so schnell wie die 56. Generalversammlung auf uns zukam, so schnell war sie auch wieder vorbei. Die Generalversammlung ist das höchste Beschlussorgan von ELSA-Deutschland e. V. und fand diesen Winter schon zum 56. Mal statt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2016 (S. 29-30):
ELSA Day – Podiumsdiskussion „Die gleichgeschlechtliche Ehe“

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

„All different, all together“ ist der Slogan des ELSA Days, der seit 2013 einmal im Jahr in allen ELSA Netzwerken gefeiert wird. Dieses Jahr stand der ELSA Day unter dem Motto „Gender Equality“. Zu diesem Anlass veranstalteten wir eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Die gleichgeschlechtliche Ehe“.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2016 (S. 29):
Erstsemesterfahrt Hamburg

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Am 19.11.2015 veranstaltete die Fakultätsgruppe ELSA-Hannover e. V. mit 25 ELSA-Mitgliedern eine Erstsemesterfahrt in die schöne Hansestadt Hamburg. Auf dem Programm standen ein spannendes L@w Event in der internationalen Kanzlei DLA Piper, sowie ein Vortrag und eine geführte Tour durch den Internationalen Seegerichtshof (ISGH).  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2016 (S. 28-29):
„Im Namen der Märchenwelt ergeht folgendes Urteil“ – Ein Moot Court der besonderen Art

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Nach mehreren Jahrhunderten ist es der Staatsanwaltschaft gelungen, den Fall „Rapunzel“ neu aufzurollen und vor die Märchenstrafkammer zu bringen. Unter dem vorsitzenden Richter, Prof. Dr. Weigend, tagte die Kammer am 18. November 2015 aufgrund des besonders großen öffentlichen Interesses im Hörsaal der Universität zu Köln. Auf der Anklagebank musste sich die Hexe Gothel, Prof. Dr. Grunewald, unter anderem wegen Entziehung Minderjähriger, Nötigung und versuchten Totschlags verantworten.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2016 (S. 12-14): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Passau: Wohin gehst du (in) Europa? Quo vadis (in) Europa?
  • ELSA-Bielefeld: STEP in Bielefeld – Gibt's doch gar nicht?
  • ELSA-Passau: Grenzenlos akademisch – Wettbewerb zum Welthandelsrecht in der Dreiflüssestadt

 

abgedruckt in JuS 1/2016 (S. 28):
Flüchtlingsaktion

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Die krisenhafte Entwicklung im Nahen Osten sorgt in jüngster Zeit für steigende Flüchtlingszahlen. Mehrere tausend Flüchtlinge sind derzeit in der bedarfsorientierten Erstaufnahmeeinrichtung in Freiburg i. Br. sowie in mehreren Flüchtlingsheimen untergebracht, so dass diese Flüchtlingsproblematik und das Schicksal der geflüchteten Menschen nicht an ELSA-Freiburg und den Mitgliedern vorbeiging. Im Gegenteil: Es hat uns zu einer ertragreichen Spendenaktion bewegt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 1/2016 (S. 27-28):
Battle Leistungsstörungsrecht

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Faust, Gsell, Lorenz. Bei diesen Namen wird jeder Jurist hellhörig. Und daher darf man es dann auch nicht verpassen, wenn es zum Showdown zwischen den großen Meistern ihrer Kunst kommt. Das Interesse an dem Kräftemessen nahm unglaubliche Dimensionen an: Das Audimax war bis auf den letzten Platz belegt, wer Glück hatte, konnte noch einen Sitzplatz auf einer Treppenstufe ergattern und selbst ein unliebsamer Stehplatz im abgelegensten Eck des Auditoriums war plötzlich heiß begehrt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 1/2016 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Rheinland: H(you)man Rights Conference
  • ELSA International: ELSA Day Augsburg

 

abgedruckt in JuS 12/2015 (S. 36):
Herbstreferententreffen 2015

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Es war wieder soweit: Das diesjährige Herbstreferententreffen (RefTreff) fand vom 24.–27.9.2015 in Hannover statt. Das Herbstreferententreffen ist eines von vier nationalen Treffen von ELSA-Deutschland e.V. Es bereitet die Generalversammlung im Januar vor und sorgt so für den ersten Austausch im Netzwerk mit den neuen Vorständen und Direktoren. Zu diesem Zweck fanden sich 120 junge ELSAner aus ganz Deutschland im Herzen Niedersachsens ein, um vier Tage lang gemeinsam in Workshops zu beraten und die Strategie des gesamten deutschen Netzwerks voranzubringen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 12/2015 (S. 35-36):
Botschaft an das Gewissen

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

„A just world in which there is respect for human dignity and cultural diversity“ – „Eine gerechte Welt, in der Achtung der Menschenwürde und der kulturellen Vielfalt herrscht“ Diese eigentlich so einfache Aussage ist der Grundsatz von ELSA, der European Law Students Association. Doch gerade jetzt fällt vielen in Deutschland und dem Rest Europas dies so schwer.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 12/2015 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Heidelberg: 56. Generalversammlung von ELSA Deutschland
  • ELSA-Regensburg: Praktikum im Wiener Zentrum für sozialwissenschaftliche Sicherheitsforschung

 

abgedruckt in JuS 11/2015 (S. 36-37):
Study Visit Budapest

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Am Morgen des 4.8.2015 machten sich 20 ELSAner aus Frankfurt a. M. auf den Weg nach Budapest. Auf dem Plan stand ein Study Visit in die Hauptstadt eines der schönsten osteuropäischen Länder: Ungarn. Geplant war eine fünftägige Reise.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 11/2015 (S. 36):
Summer Law School in Zadar

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Vom 19.–26.7.2015 hatte ich die Möglichkeit, an der International Summer Law School von ELSA-Zagreb in Zadar in Kroatien zum Thema „Human Rights and Globalization“ teilzunehmen. Ich kam gemeinsam mit zwei anderen Teilnehmern aus Polen und den Niederlanden am Sonntagnachmittag in Zadar an. Gleich an diesem Abend fand das Welcoming Dinner mit anschließender National Drinks Party statt. Unsere bunt gemischte Gruppe stammte aus 23 verschiedenen Nationen, und zwar nicht nur aus europäischen Ländern. Es gab zB auch eine Teilnehmerin aus Indonesien.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 11/2015 (S. 12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Freiburg: Study-Visit mit ELSA-Uppsala

 

abgedruckt in JuS 10/2015 (S. 66-68):
STEP-Praktikum bei der Kanzlei Noerr in Warschau (Polen) – Ein Erfahrungsbericht

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Dominik Kowalczyk absolvierte vom 1.7.–30.8.2015 ein Praktikum bei der Kanzlei "Noerr Sp. z o.o. Spiering sp.k." in Warschau (Polen). Er begann im Wintersemester 2013/2014 sein Studium der Rechtswissenschaft in Halle (Saale) an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg, ehe er zum Wintersemester 2014/15 an die Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald wechselte. Dort wählte er den Schwerpunkt Recht der Wirtschaft, Arbeitsrecht. Seine Erfahrungen hält er in diesem Bericht fest.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2015 (S. 64-66):
Erfolgreicher Startschuss für akademisches Großprojekt

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Nach Monaten intensiver Vorbereitungszeit kamen vom 12.–19.6.2015 45 Jurastudentinnen und Jurastudenten aus 28 verschiedenen Nationen zur ersten ELSA Germany Law School: Banking & Finance in Mannheim, Frankfurt a. M. und Heidelberg zusammen. Ziel war es, sich gemeinsam aus verschiedenen Blickwinkeln mit dem weiten Feld des Bank- und Kapitalmarktrechts auseinanderzusetzten und die erste Law School im deutschen ELSA-Netzwerk zu begehen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2015 (S. 62-64):
Startschuss für ein einzigartiges Jahr – neuer Bundesvorstand im Amt

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

„Das besondere an ELSA ist für mich der unermüdliche Einsatz von Jurastudenten für Jurastudenten in ganz Europa. Immer unsere Vision „A just world in which there is respect for human dignity and cultural diversity“ im Blick, bietet ELSA eine einzigartige Förderung und Unterstützung für Jurastudenten und Jungjuristen. Ich bin immer wieder überwältigt davon, wie viel unser Netzwerk nicht nur deutschland- sondern auch europaweit auf die Beine stellt“, so Alisa Obert, Vizepräsidentin von ELSA-Deutschland.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2015 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA International: Summer Law School Zadar
  • ELSA International: 5th ELSA Lisbon Summer Law School – Terrorism and Organized Crime

 

abgedruckt in JuS 9/2015 (S. 34):
Als Student bei den Vereinten Nationen? ELSA macht’s möglich!

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Jedes Jahr entsendet ELSA International Delegationen zu zahlreichen internationalen Organisationen, bei denen ELSA als Nichtregierungsorganisation Berater- und Beobachterstatus innehat. Dazu gehören auch die Vereinten Nationen und eines ihrer Hauptorgane, der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte (UNHCHR). Mit ELSA hat man die Möglichkeit, die Arbeit bei der UN zu erleben und politisch wichtige Entscheidungen inklusive ihrer Begründungen „hautnah“ zu erfahren.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 9/2015 (S. 32-34):
„Mörder ist, wer…“ – Eine Diskussion zur Reform der Tötungsdelikte

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Am 2.7.2015 – kurz nach der Veröffentlichung des Abschlussberichts der Expertenkommission der Bundesregierung – veranstaltete ELSA-Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Christoph Safferling eine Podiumsdiskussion zu dem äußerst aktuellen und medial vieldiskutierten Thema der Reform der Tötungsdelikte im Audimax der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Der „Theorie-Praxis-Dialog“ setzte sich aus den Referenten Rechtsanwalt Dr. Rüdiger Deckers, Prof. Dr. Gabriele Kett-Straub, Prof. Dr. Hans Kudlich und VorsRiBGH Dr. Rolf Raum unter Leitung von Prof. Safferling zusammen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 9/2015 (S. 12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Regensburg: Das Rotkäppchen und der Jäger vor (fiktivem) Gericht

 

abgedruckt in JuS 8/2015 (S. 27-29):
ELSA Moot Court Competition – Ein Team berichtet

Lesen Sie hier den   ganzen Beitrag

Münster, nach dem Grundstudium: Begonnen hat der WTO-Recht Moot Court für uns im September 2014. Zuvor hatten wir – Andreas Werry, Thomas Lebe und Cennet Binzer – uns unabhängig voneinander für den Moot Court beworben, welcher von unserer Universität, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, beworben wurde. Ehemalige Teilnehmer berichteten an einem Informationsabend über den Ablauf des Wettbewerbs: Zunächst werden jeweils Kläger- und Beklagtenschriftsatz in englischer Sprache auf Grundlage eines jährlich neu erscheinenden, fiktiven Falls verfasst. Diese werden im Januar abgeschickt und anschließend übt man für die europäische Vorrunde, in der der Fall vor einem Panel, einem nachgestellten Schiedsgericht der WTO, verhandelt wird.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 8/2015 (S. 26-27):
Von der Märchenstadt in den Big Apple

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Aus der 60.000-Einwohner-Studentenstadt mit pittoresken Fachwerkhäusern machte sich eine Studentengruppe mit ELSA-Marburg auf, die Stadt der Wolkenkratzer, New York City an der Ostküste der USA, zu erobern. Erstmals in der Geschichte von ELSA-Marburg hat es ein Team möglich gemacht, seinen Kommilitonen einen fachbezogenen Blick über die Grenzen des Kontinents zu verschaffen. Jeder sollte es einmal erlebt haben, die Stufen der Subway hinaufzusteigen, um dann mitten im Getümmel des Times Square zu stehen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 8/2015 (S. 25-26):
Berufseinblicke und akademische Diskussionen – XII. Jura-Tag in Gießen

Lesen Sie hier den   ganzen Beitrag

Gerade die Vielseitigkeit juristischer Berufe werde am XII. Jura-Tag in Gießen aufgezeigt, so Nadine Junghenn, Vizepräsidentin von ELSA-Gießen im Rahmen der Begrüßung am 12.6.2015 an der Justus-Liebig-Universität. „Unsere Jura-Jobinformationsmesse bildet seit 2004 den Mittelpunkt des Jura-Tages“, so Junghenn. Sie bietet den Studenten und Referendaren aus ganz Hessen eine Plattform, Antworten über zukünftige Berufsmöglichkeiten bei lokalen und internationalen Arbeitgebern zu erhalten.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 8/2015 (S. 24-25):
EDMC-Finale am 3.7.2015 vor dem BGH

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Nach den Regionalentscheiden standen die Kontrahenten für das diesjährige Finale am 3.7. fest: Von der Albert- Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. würden Eva-Maria Böning und Richard Dreßler gegen das Team der Regensburger Universität mit Chiara Fischer und Nikolaus Schröder antreten.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 8/2015 (S. 11): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Bonn: Client Interviewing Competition - Praxiserfahrung im Studium

 

abgedruckt in JuS 7/2015 (S. 32):
Moot Court zu „Die Ratten“ – Jurastudenten verhandeln am Staatstheater Mainz

Lesen Sie hier   den ganzen Beitrag

Juristerei und Theater lassen sich zu einer interessanten akademischen Aktivität verbinden, die es einerseits schafft, den teilnehmenden Studenten eine praxisbezogene Ergänzung zu dem sonst sehr theoretischen Universitätsalltag zu ermöglichen, andererseits aber auch dazu geeignet ist, zahlreichen Zuschauern ein Schauspiel mit hohem Unterhaltungswert zu bieten. Dies stellte der von ELSA-Mainz in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz organisierte Moot Court am Nachmittag des 5.5.2015 beeindruckend unter Beweis.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 7/2015 (S. 31):
Regionalfinale Nord des XXII. ELSA Deutschland Moot Courts

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Seit 22 Jahren findet der ELSA Deutschland Moot Court (kurz: EDMC) bereits statt und bietet Studenten die Möglichkeit, sich in einer simulierten Gerichtsverhandlung als Kläger oder Beklagte zu beweisen. Ausrichter des Regionalfinales Nord in diesem Jahr war die Fakultätsgruppe aus Hannover, die am 14.5.2015 Teams aus Bielefeld, Freiburg, Göttingen, Hagen, Kiel und Osnabrück empfing. In dem eigens für die simulierten Gerichtsverhandlungen eingerichteten Moot-Court-Raum der Fakultät traten die sechs Teams in drei Durchgängen gegeneinander an.  |   mehr...

 

abgedruckt in JuS 7/2015 (S. 30):
„What is ELSA doing here?“

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Es ist Donnerstagabend 18 Uhr am Flughafen in Istanbul. Zwei ELSA-Mitglieder stehen in ihren leuchtend blauen Pullovern mit dem großen ELSA-Logo auf dem Rücken am Gate und warten auf ihren Flug nach Doha. „Excuse me, what is ELSA doing here?“, spricht sie plötzlich jemand an. Die beiden jungen Frauen sind auf dem Weg nach Doha in Katar, um dort gemeinsam mit fünf anderen Studenten die European Law Students´ Association (ELSA) bei dem 13th United Nations Congress on Crime Prevention and Criminal Justice zu vertreten. ELSA hat als Nichtregierungsorganisation mit Berater- und Beobachterstatus die Möglichkeit, Delegationen zu verschiedenen internationalen Institutionen zu entsenden.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 7/2015 (S. 13-14): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Welche Art von Banken benötigt die Wirtschaft?
  • ELSA-Leipzig: Juristische und kulturelle Höhepunkte in Wien

 

abgedruckt in JuS 6/2015 (S. 32):
Charmanter Nachwuchs auf dem Weg nach Dublin

Lesen Sie hier den   ganzen Beitrag

Zum dritten Mal fand nun das nationale Finale der ELSA Negotiation Competition statt. Am 17.4.2015 trafen sich acht Teams aus ganz Deutschland, um den internationalen Titel erneut nach Deutschland zu holen. Austragungsort waren dabei die schönen und zentral gelegenen Düsseldorfer Räumlichkeiten von Bird & Bird LLP, des neuen Förderers von ELSA-Deutschland.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2015 (S. 31):
Internationales Finale der Brown Mosten International Client Consultation Competition (ICCC) 2015, Lincoln, NE, USA

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Zum diesjährigen Finale der ICCC haben sich die Teams, Coaches und National Representatives aus 20 Nationen unter dem Motto „Connecting in America‘s Heartland“ getroffen. Gastgeber war vom 15.–18.4. die University of Nebraska Lincoln College of Law (UNL Law). „Nebraska – The middle of nowhere?” Wir wurden bei unserem sechstägigen Aufenthalt eines Besseren belehrt; das UNL zählt zu Amerikas „Top Ten Law Colleges“, sogar zu den zwei Besten, was das Preis- Leistungs-Verhältnis angeht, es gibt ein erfolgreiches internationales LL. M.-Programm und den Studenten wird eine persönliche und intensive Betreuung geboten.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2015 (S. 12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Banking and Finance
  • ELSA-Frankfurt (Oder): Ausrichter des diesjährigen Train the Officers

 

abgedruckt in JuS 5/2015 (S. 36):
ELSA von den Alpen bis zu den Fjorden – NCM Switzerland und NCM Norway

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Innerhalb von zwei Wochen hatte ich das große Glück, an zwei verschiedenen Generalversammlungen anderer Länder (National Council Meeting, kurz: NCM) teilnehmen zu können. Dabei konnte ich neue ELSA-Erfahrungen sammeln und neue Freunde in ganz Europa kennen lernen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2015 (S. 35-36):
Anwalt für einen Tag – Finale der Client Interviewing Competition

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Donnerstagabend, 18.15 Uhr. Der Mandant Olav Engeland wird in ein Besprechungszimmer der Kanzlei Latham & Watkins gebeten. Die Anwälte Ines Horn und Malte Reifegerste stellen sich vor und beginnen das Erstgespräch mit dem jungen IT-Unternehmer. „I want quick answers“, fordert Engeland von seinen Gesprächspartnern. Was diesen Abend von dem anwaltlichen Alltag unterscheidet? Engeland schildert sein Anliegen gleich dreimal hintereinander unterschiedlichen Anwälten. Der Sachverhalt ist fiktiv und Teil eines internationalen Wettbewerbes für Jurastudierende: Der sog. Client Interviewing Competition.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2015 (S. 35):
ELSA Moot Court Competition – Team aus Passau in Bukarest

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Die ELSA Moot Court Competition zum Welthandelsrecht (EMC2) ist mit mehr als 100 teilnehmenden Teams einer der größten Moot-Court-Wettbewerbe und bietet die Möglichkeit, gegen Teams aus aller Welt anzutreten. Auch die Passauer Universität konnte für den 13. Durchgang des Wettbewerbs zum zweiten Mal ein Team stellen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2015 (S. 12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Passau: 55. Generalversammlung von ELSA-Deutschland
  • ELSA-Düsseldorf: Study Visit nach Madrid

 

abgedruckt in JuS 4/2015 (S. 50-52): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Bonn: 25 Jahre Vereinsgeschichte
  • ELSA-Halle: „3, 2, 1 … meins! – Ist Teilen das neue Haben?!“ – Konferenz zum Urheberrecht vom 8.–10.5.2015 in Halle
  • ELSA International: Internationales Kurzstudium – ELSA Summer Law Schools

 

abgedruckt in JuS 3/2015 (S. 36):
Der erste Bayreuther Lokalentscheid zum 22. ELSA-Deutschland Moot Court

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Die Chance, wie gerade einmal 44 Anwälte in ganz Deutschland vor dem BGH zu verhandeln, ist wohl nicht einmal der wichtigste Grund, am ELSA-Deutschland Moot Court (EDMC) teilzunehmen – schon im Lokalentscheid an der Universität oder im örtlichen Gericht kann man ohne große Hemmschwellen gemeinsam mit Freunden und mit relativ wenig Zeitaufwand seine Argumentationsfähigkeit trainieren. Jura einmal lernen, ohne sich dabei in der Bibliothek oder Vorlesung vom Lehrbuch oder vom Professor berieseln zu lassen. Erfahren, wie das Zivilrecht in das Geschehen vor Gericht tatsächlich hineinspielt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 3/2015 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Bonn: Ein Besuch der UNO in Bonn
  • ELSA-München: IP-Konferenz in Salzburg und München vom 5.–9.5.2015
  • ELSA-München: Die Umsetzung des ELSA Days in einer Lokalgruppe

 

abgedruckt in JuS 2/2015 (S. 44):
Ein Vierteljahrhundert im Zeichen akademischer Arbeit, internationalen Austauschs und studentischen Engagements

Lesen Sie   hier den ganzen Beitrag

„Vor 25 Jahren gab es das Internet nicht. Man stieg in Lissabon in einen Zug und stieg zweieinhalb Tage später in Budapest aus“, erinnerte Prof. Dr. Eckart Brödermann in seinem Grußwort anlässlich der Jubiläumsfeier zum 25- jährigen Bestehen von ELSA-Deutschland am 28.11.2014 im Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim. „ELSA hat mir das beigebracht, was mir die Uni nicht beibringen konnte“, fasste ein ehemaliges Vorstandsmitglied zusammen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2015 (S. 42-44):
Lokales Finale der Negotiation Competition 2014

Lesen Sie hier den   ganzen Beitrag

Negotiation Competition? Was verbirgt sich hinter diesen zwei Worten? Schaut man in des Deutschen liebstes Wörterbuch, so finden sich für das aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum stammende Wort „negotiation“ zahlreiche Übersetzungsvorschläge: Die Palette reicht von „Negoziierung“ über „Unterhandlung“ bis hin zu „Gesprächsführung“ und „Verhandlung“. Ist das Geheimnis somit gelüftet?  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2015 (S. 42):
Jura-Studenten aus der Ukraine zu Besuch in Potsdam

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Am Donnerstag, den 30.10.2014, war es nach etlichen Vorbereitungen endlich soweit: Zehn Jura-Studenten aus Lviv, Ukraine, erreichten uns in Berlin. Nach einer stundenlangen Bustour kamen sie um 6 Uhr früh an. Unser erster Weg führte uns zu einem gemeinsamen Frühstück, in dessen Rahmen wir uns allmählich annäherten und kennenlernten. Dann ging es zur Uni Potsdam, wo wir gemeinsam an einer Übung im Strafrecht von Prof. Dr. Uwe Hellmann teilnahmen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2015 (S. 40):
ELSA Day Jena – Menschenrechte in China

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

„Menschenrechte in China“, so lautete in Jena das Motto des ELSA Days. Eingeleitet wurde das alljährliche Ereignis mit der Vorstellung des Films „Transcending Fear. The Story of Gao Zhisheng“. Der Film erzählt die Lebensgeschichte von Gao Zhisheng, einem Mann, der aus völliger Armut zu einem der führenden Menschenrechtsanwälte der Unterdrückten Chinas wurde.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2015 (S. 38-40):
ELSA Day Frankfurt a. M. – Verantwortung der Medien

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Experten diskutierten in Frankfurt a. M. anlässlich des ELSA Days über die soziale Verantwortung der Medien in einer sich wandelnden Medienlandschaft. Im Rahmen des in diesem Jahr unter dem Motto „Social Responsibility“ stehenden ELSA Days lud ELSA-Frankfurt a. M. zur Podiumsdiskussion mit Experten aus der Medienbranche und der Wissenschaft.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2015 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA International: Tag der Menschenrechte am 26.11.2014
  • ELSA-Dresden: Zweitägiger Institutional Visit nach Berlin

 

abgedruckt in JuS 1/2015 (S. 26-28):
„Spiele ohne Grenzen? – Der Sport und seine eigenen Gesetze“ – 23. Novemberkonferenz in Passau

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Novemberkonferenz in Passau, das ist Tradition und fand dieses Jahr zum 23. Mal in Folge statt. Seit 1991 veranstaltet unsere Fakultätsgruppe jährlich eine akademische Tagung zu juristischen Fachthemen. Eine Tradition wird fortgeführt, und mit dem diesjährigen Thema „Spiele ohne Grenzen? – Der Sport und seine eigenen Gesetze“ gelang dies ohne Zweifel in beeindruckender Form. Referenten aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz, allesamt Experten auf Ihrem Gebiet, ließen sich in unsere Drei-Flüsse- Stadt bitten und waren mehr als begeistert von der Zusammensetzung des akademischen Teils des Wochenendes.  |   mehr...

 

abgedruckt in JuS 1/2015 (S. 9-10): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Plattform zum Erfahrungsaustausch und zur Entscheidungsfindung
  • ELSA-Düsseldorf: Berufsvorbereitung und Praxisbezüge

 

abgedruckt in JuS 12/2014 (S. 46):
Gesellschaftliche Grenzen überwinden – International Council Meeting in Bodrum

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Durch den täglichen Umgang mit dem Recht seien es Juristen, die als „Seismograph für Ein International Council Meeting (ICM) von ELSA bedeutet 400 Studenten aus 41 Mitgliedsländern, die sich eine Woche lang treffen, um gemeinsam die Weichen für eine erfolgreiche Arbeit des Netzwerks zu stellen. Das 66. ICM wurde von ELSA-Türkei ausgerichtet und so versammelte man sich in Bodrum, einem idyllisch gelegenen Ort am Mittelmeer, um zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 12/2014 (S. 44-46):
Der EMC2 in Passau – Abenteuer garantiert!

Lesen Sie   hier den ganzen Beitrag

Die ELSA Moot Court Competition on WTO-Law (EMC2) ist mit mehr als 100 teilnehmenden Teams einer der größten Moot Court Wettbewerbe weltweit – und gleichzeitig der größte Moot Court Wettbewerb im Welthandelsrecht.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 12/2014 (S. 40-44):
In der ersten Reihe an aktuellen Rechtsdiskussionen teilnehmen – Legal Research Groups am Deutschen Juristentag

Lesen   Sie hier den ganzen Beitrag

Dass aktuelle Rechtsdiskussionen nicht nur Sache von Volljuristen oder Professoren sind, zeigten insbesondere neun engagierte ELSA-Mitglieder, die sich durch sog. Legal Research Groups am diesjährigen djt beteiligt haben und im Folgenden einen Einblick in ihre Erfahrungen geben.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 12/2014 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Buse Awards – Beiträge von Nachwuchsjuristen zum Kapitalmarktrecht

 

abgedruckt in JuS 11/2014 (S. 44-46):
Recht mitgestalten – Studenten partizipieren in aktuellen juristischen Fragestellungen am djt

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Durch den täglichen Umgang mit dem Recht seien es Juristen, die als „Seismograph für Fehlentwicklungen der Gesetze“ agieren, so Prof. Dr. Thomas Mayen, Präsident des 70. Deutschen Juristentags (djt) während der Eröffnungsrede am 16.9.2014 in Hannover. Dass auch bereits Studenten Teil dieses Seismographen sein können, zeigte sich dieses Jahr erneut in der Kooperation des djt mit ELSA- Deutschland sowie der regen Teilnahme von werdenden Juristinnen und Juristen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 11/2014 (S. 9-10): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA International: Tag der Menschenrechte
  • ELSA International: Kompetenzen außerhalb des Vorlesungssaals im internationalen Recht

 

abgedruckt in JuS 10/2014 (S. 66):
ELSA-Passau: Moot Court im Strafrecht – Die Angeklagten sind schuldig! 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Mit Applaus begrüßten die Zuschauer die Verurteilung der Angeklagten auf vier und sieben Jahre Haft wegen schweren räuberischen Diebstahls. Nach zweieinhalb Stunden Verhandlung, vier Zeugenvernehmungen und einem überraschenden Liebesgeständnis galt der Applaus vor allem auch den Teilnehmern des ELSA-Strafrechts- Moot-Courts. Souverän nahmen sie die Möglichkeit wahr, Praxisluft im vollen Passauer LG zu schnuppern und vor der Großen Strafkammer für ein gerechtes Urteil zu verhandeln und zu plädieren.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2014 (S. 64-66):
ELSA-Passau: 23. Novemberkonferenz zum Sportrecht

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Sport vereint. Sport begeistert. Sport vermittelt Werte. Doch ist Sport kein rechtsfreier Raum. ELSA-Passau e. V. bietet vom 6.–9.11.2014 unter dem Titel „Spiele ohne Grenzen? – Der Sport und seine eigenen Gesetze“ allen sportrechtsinteressierten Studenten, Rechtspraktikern und Wissenschaftlern Überblick, Einblick und Vertiefung in die Vielfältigkeit des Sportrechts.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2014 (S. 64):
ELSA-Hannover: Erstsemesterfahrt nach Hamburg zusammen mit der Fakultätsgruppe Hamburg 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Vielerorts wird von den lokalen Fachschaften bereits eine Erstsemesterfahrt für alle neuen Studenten angeboten. Auch die Fakultätsgruppe ELSA-Hannover veranstaltet eine Fahrt für alle Erstsemester, und zwar in das wunderschöne Hamburg. Wir laden daher herzlich ein, uns am 19.11.2014 in die Hansestadt an der Elbe zu begleiten. Auch die Fakultätsgruppe Hamburg ist mit von der Partie.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2014 (S. 64):
ELSA feiert 25-jähriges Bestehen am Bodensee

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

In diesem Jahr begeht nicht nur die Stadt Konstanz 600 Jahre Konstanzer Konzil, bei dem bekanntlich Weltgeschichte geschrieben wurde und gleich drei Päpste den Hut nehmen mussten, nein, auch ELSA Konstanz konnte am 12.7. auf 25 Jahre Bestehen als eingetragener Verein zurückschauen. Um dies – und natürlich auch selbiges Jubiläum von ELSA Deutschland – angemessen zu würdigen, lud der Vorstand am 15.7. alle deutschen Lokalgruppen zu einer gebührenden Jubiläumsfeier an die Universität Konstanz. Neben einem spannenden Festvortrag lockte vor allem das anschließende Grillfest mitten im Mainauwald ELSA-Mitglieder und Freunde zusammen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2014 (S. 60-64):
Der neue Bundesvorstand 2014/2015 startet in ein neues Jahr voller Ideen, Projekte und Herausforderungen 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Jedes Jahr im Sommer wählt die Generalversammlung einen neuen Bundesvorstand von ELSA-Deutschland. In diesem Jahr stellen fünf junge Rechtsstudenten aus Tübingen, Mannheim, Gießen, Münster und Passau den Vorstand und pausieren dafür ein Jahr von ihrem Studium. Vom Heidelberger Büro aus koordinieren sie das deutsche Netzwerk der weltgrößten Jurastudentenvereinigung und vertreten ihre knapp 10000 Mitglieder auf der internationalen ELSA-Ebene.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 9/2014 (S. 13-14): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Bayreuth: Seminar zum IT-Recht 
  • ELSA-Poznan: ELSA Summer Law School on Intellectual Property Law in Poznan (Polen) - Ein einheitliches Patentrecht in Europa?

 

Finale des ELSA Deutschland Moot Court (EDMC) 2014

Der EDMC fand in diesem Jahr zum 21. Mal vor dem BGH statt. Die JuS hat diesen wichtigen Wettbewerb auch in diesem Jahr wieder medial begleitet und stellt Ihnen hier exklusiv die Original-Unterlagen zum Download zur Verfügung:

Lesen Sie   hier den ganzen Beitrag

Akte Kläger 

Akte Beklagter

Klageschrift

Klageerwiderung

Streitverkündung

Bericht abgedruckt in JuS 8/2014 (S. 26)

 

abgedruckt in JuS 8/2014 (S. 32):
Von Null auf 10000: ELSA-Deutschland eV feiert sein silbernes Jubiläum 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Feiert ein Ehepaar seine Silberhochzeit, soll das teure Edelmetall im Namen des Jubiläums deutlich machen: Diese Ehepartner haben nach einem Vierteljahrhundert Höhen und Tiefen den Wert ihrer Beziehung unter Beweis gestellt. 25 Jahre nach ihrer Gründung blickt auch die European Law Students’ Association ELSA in Deutschland auf eine ereignisreiche Zeit zurück. Und auch die mit rund 10000 Mitgliedern größte von über 40 ELSA-Gruppen in Europa hat ihren Wert als Ergänzung der deutschen universitären Juristenausbildung im vergangenen Vierteljahrhundert immer wieder unter Beweis gestellt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 8/2014 (S. 9-10): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Bonn: Ein Study Visit mit ELSA Warsaw – Rückbesuch in Polens grüner Hauptstadt
  • ELSA-Deutschland: Der ELSA-Deutschland Moot Court in der 21. Runde – Studenten ziehen in das Finale vor dem BGH ein

 

abgedruckt in JuS 7/2014 (S. 26):
Eine tschechische Studentin erlebt ein Praktikum in Deutschland – Das Student Trainee Exchange Programme von ELSA macht es möglich 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Durch das Praktikantenaustauschprogramm STEP von ELSA bekommen Studenten die einmalige Chance, ein bezahltes Praktikum im Ausland zu absolvieren, bei welchem man von der lokalen ELSA-Gruppe vor Ort betreut wird. Häufig liest man Berichte von deutschen Studenten, die ein Praktikum in einem anderen Land absolvieren.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 7/2014 (S. 14-16): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Düsseldorf: Study Visit nach Athen 
  • ELSA-Gießen: Moot Court im Strafrecht – Studenten verhandeln über Einbruchdiebstahl
  • ELSA-Dresden: Die IV. ELSA Contract Competition
  • ELSA-Passau: Eine Tradition setzt sich fort – Konferenz im Sportrecht im November 2014
  • ELSA-Köln: Tatort-Abend – Geht hier alles mit rechten Dingen zu? 

 

abgedruckt in JuS 6/2014 (S. 44):
Delegation zur 45. Sitzung der Working Group zum Insolvency Law bei UNCITRAL in New York 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

ELSA als die weltgrößte Interessenvertretung von Jurastudenten Gremien Beraterstatus und ist in mehr Prozesse eingebunden, als die meisten Jurastudenten und Juristen vielleicht glauben mögen. So hat ELSA Beraterstatus etwa bei der UNESCO, dem UN Human Rights Body, ECOSOC und bei UNCITRAL. UNCITRAL (United Nations Commission on International Trade Law) ist seit 1966 Teil der Vereinten Nationen und ist für die aktive Vereinheitlichung des Internationalen Handelsrechts zuständig.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2014 (S. 15-16): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Jena: Back in Paradise – Referententreffen von ELSA-Deutschland
  • ELSA-Deutschland: Den Sommer im Zeichen des Rechts gestalten – die ELSA Summer Law Schools

 

abgedruckt in JuS 5/2014 (S. 24):
Das „süddeutschere“ Finale des ELSA Deutschland Moot Court im Münchener Justizpalast 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Roben werden angelegt, Notizen nochmals sortiert und es wird hektisch in Gesetzen herumgeblättert. Drei Richter betreten den Sitzungssaal 212, einen der schönsten und ehrwürdigsten Räume des Münchener Justizpalastes.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2014 (S. 13-14): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: 25-Jahr-Feier von ELSA-Deutschland – „Silbernes Jubiläum“
  • ELSA-Deutschland: International Council Meeting auf Malta

 

abgedruckt in JuS 4/2014 (S. 14-16): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Jena: Back in Paradise – Referententreffen von ELSA-Deutschland
  • ELSA-Osnabrück: Drei Tage in Berlin – Eine ereignisreiche Studienfahrt
  • ELSA-Mainz: Märchen Moot Court im Staatstheater
  • ELSA-Deutschland: Finale der Client Interviewing Competition in Frankfurt a. M.

 

abgedruckt in JuS 3/2014 (S. 30):
The War on Data: Bits and Bites as a Source of Power in an Information based Society – Die ELSA-München Essay Competition 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Die rasant fortschreitende technologische Entwicklung ist eine der großen Herausforderungen, denen sich die kommende Juristengeneration stellen muss. Sämtliche Bereiche unseres Lebens werden technologisiert, wodurch auch jedes Rechtsgebiet ständig mit neuen Fragen und Herausforderungen
konfrontiert wird. Dinge, die vor einer Generation noch nicht denkbar waren, gehören heute zu unserem Alltag. Es ist also nicht verwunderlich, dass unser Rechtssystem da kaum Schritt halten kann.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 3/2014 (S. 29):
Spiegelbild oder Verzerrung? Recht und Medien im Verfahren 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Geschafft! Es ist Samstag, der 16. 11. 2013, kurz nach 21 Uhr. Eine Hand voll erschöpfter Jurastudentinnen und -studenten lässt sich auf die Bänke des Audimax der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg fallen und genießt die abendliche Stille. Doch weshalb sind sie so geschafft?  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 3/2014 (S. 29):
Mit ELSA auf den Deutschen Juristentag 2014 – Recht mitgestalten! 

Lesen Sie hier den   ganzen Beitrag

Der Deutsche Juristentag e. V. ist ein eingetragener Verein mit dem Ziel, auf wissenschaftlicher Grundlage die Notwendigkeit von Änderungen und Ergänzungen der Rechtsordnung zu untersuchen, der Öffentlichkeit Vorschläge zur Fortentwicklung des Rechts vorzulegen, auf Rechtsmissstände hinzuweisen und einen lebendigen Meinungsaustausch unter Juristen herbeizuführen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 3/2014 (S. 10-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Heidelberg: Aufsatz-Contest zum ELSA Day 2014
  • ELSA-Köln: „Have a seat, please” – Finale der Client Interviewing Competition in Köln
  • ELSA-Dresden: 52. Generalversammlung in Dresden – Zu Gast im Osten
  • ELSA-Münster: Flüchtlinge – sind die Menschenrechte gewahrt?
  • ELSA-Heidelberg: Fahrt zum EGMR in Straßburg – Abschluss des Jahres 2013

 

abgedruckt in JuS 2/2014 (S. 11-13): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Düsseldorf: In die Rolle eines Anwalts geschlüpft – Client Interviewing Competition
  • ELSA-Frankfurt a. M.: Exkursion nach Karlsruhe – Jahresabschluss 2013 von ELSA-Frankfurt a. M.
  • ELSA-Köln: „Der Syrienkonflikt und das Völkerrecht“ – Eine Podiumsdiskussion an der Universität zu Köln
  • ELSA München: Study Visit nach Timisoara und Oradea (Rumänien) – Rückbesuch der Fakultätsgruppe aus München
  • ELSA-Deutschland: Konferenz zur Online Hate Speech in Oslo

 

abgedruckt in JuS 1/2014 (S. 29):
ELSA-Passau: 22. Novemberkonferenz zum Medizinstrafrecht – Die Halbgötter in Weiß auf der Anklagebank 

Lesen Sie hier   den ganzen Beitrag

Das Aushängeschild von ELSA-Passau ist und bleibt die jährlich stattfindende Novemberkonferenz. Seit 1991 wird sie von der Fakultätsgruppe vor Ort veranstaltet. Damit kann die Passauer ELSA-Gruppe auf eine lange Geschichte interessanter Themengebiete, hochrangiger Referenten und begeisterter Teilnehmer aus ganz Deutschland zurückblicken.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 1/2014 (S. 15-16): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Dresden: UN-beschreiblich! Eine Reise nach Genf als ELSA-Delegate
  • ELSA-Münster: Hamburg, das Tor zur Welt – dieses Jahr für knapp 30 Erstsemester ein Tor zum Studium 
  • ELSA-Deutschland: Von Wismar nach Dresden – Referententreffen und Generalversammlung der weltgrößten Jurastudentenvereinigung
  • ELSA-Köln: Märchen Moot Court „Rumpelstilzchen“ – eine fabelhafte Gerichtsverhandlung

 

abgedruckt in JuS 12/2013 (S. 42):
Internationalität live erleben beim International Council Meeting in Kroatien 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Wenn sich Studenten aus Rumänien, Österreich und Zypern auf die Reise machen, um eine Woche lang in Workshops und Plenarsitzungen über die Zukunft ihrer Studenteninitiative zu entscheiden, dann ist bekannt: Es findet ein International Council Meeting (ICM) von ELSA statt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 12/2013 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Institutional Visits – Studenten erleben die juristische Praxis
  • ELSA-Regensburg: Exkursion zum EuGH
  • ELSA-Wismar: Vom Meer bis ins BVerwG – Fahrt nach Leipzig
  • ELSA-Augsburg: Prozessbesuch am VGH München – Dritte Startbahn für den Münchener Flughafen?

 

abgedruckt in JuS 11/2013 (S. 45):
Mit ELSA ins Ausland – Praktikum bei Noerr in Warschau, vermittelt durch das Student Trainee Exchange Programme (STEP) 

Lesen Sie   hier den ganzen Beitrag

Caroline Pawelczuk von ELSA-Freiburg berichtet von ihren Erfahrungen, die sie während eines zweimonatigen Kanzleipraktikums bei Noerr in Warschau sammeln konnte. Die Praktikumsstelle wurde durch das Praktikantenaustauschprogramm STEP von ELSA vermittelt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 11/2013 (S. 13): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA Alumni Deutschland: Wiedersehen auf der Wiesn – Zahlreiche ELSA-Alumni beim Münchner Oktoberfest
  • ELSA-Deutschland: ELSA Moot Court Competition – der größte Moot Court von ELSA geht in die 12. Runde

 

abgedruckt in JuS 10/2013 (S. 15-16): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA International: Media Law – Neuer Themenschwerpunkt der Jurastudenten in Europa
  • ELSA-Halle: Spiegelbild oder Verzerrung? – Thementag zu Recht und Medien im Verfahren in Halle
  • ELSA-Wismar: Vor hanseatischer Kulisse – Herbsttreffen von ELSA-Deutschland in Wismar
  • ELSA-Köln: Rumpelstilzchen vor Gericht – Märchen Moot Court an der Universität zu Köln
  • ELSA-Heidelberg: Rekordverdächtige Tage in Brüssel – Eine Studienfahrt in die Hauptstadt Europa

 

abgedruckt in JuS 9/2013 (S. 31):
Sieben gehen, sieben kommen – Neuer ELSA-Bundesvorstand im Heidelberger Büro 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Für ein Jahr das eigene Studium unterbrechen, für ein Jahr in eine andere Stadt ziehen, für ein Jahr die Arbeit von 9000 Mitgliedern in 42 Fakultätsgruppen koordinieren. Und das alles in Vollzeit und ehrenamtlich. Gleichwohl finden sich jedes Jahr einige engagierte ELSA-Mitglieder, die diese Herausforderung freudig annehmen. Dass jedoch nun das zweite Jahr in Folge ein voll besetztes Team in das Heidelberger Büro einzieht, ist einmalig.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 9/2013 (S. 12-13): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland/ELSA-Köln: Mit Verhandlungsgeschick an die Spitze – ELSA-Team gewinnt International Negotiation Competition in Kalifornien
  • ELSA-Bremen: Geburtstag im „Studio“ – Feier zum 20. Jubiläum von ELSA-Bremen
  • ELSA-Giessen: Im Alltagsleben von Anwälten – Vertragsverhandlung zwischen Studenten

 

Finale des ELSA Deutschland Moot Court (EDMC) 2013

Der EDMC fand in diesem Jahr zum 20. Mal vor dem BGH statt. Die JuS hat diesen wichtigen Wettbewerb medial begleitet und stellt Ihnen hier exklusiv die Original-Unterlagen zum Download zur Verfügung:

Lesen Sie hier   den ganzen Beitrag

Aufgabe abgedruckt in JuS 7/2013 (S. 38)

Antrag

Erwiderung

Bericht abgedruckt in JuS 8/2013 (S. 36)

 

abgedruckt in JuS 8/2013 (S. 15-16): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Abschluss, Höhepunkt und Aufbruch – Generalversammlung in Bayreuth
  • ELSA-Bielefeld: We have a dream – Study Visit nach London
  • ELSA-Giessen: 20 Jahre lebendiges ELSA-Puzzle – Eine Jubiläumsfeier

 

abgedruckt in JuS 7/2013 (S. 14-16): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Countdown vor dem großen Finale – ELSA Deutschland Moot Court geht in die letzte Runde
  • ELSA-Erlangen-Nürnberg: Superhelden – Train the Officers und Übergabe-Party in Erlangen
  • ELSA-Passau: Halbgötter in Weiß auf der Anklagebank – Brisante Themen bei Konferenz zum Medizinstrafrecht
  • ELSA-Frankfurt (Oder): Frühlingstreffen von ELSA-Deutschland – Ein Resümee
  • ELSA-Heidelberg: Das Recht im Netz – Internationale Konferenz zum Internetrecht

 

abgedruckt in JuS 6/2013 (S. 36):
„Living Diversity“ in Bildern – Fotowettbewerb zum International Council Meeting in Köln 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

400 Jurastudenten aus 41 Ländern Europas. So bunt und vielfältig geht es zu, wenn sich das europäische ELSA-Netzwerk trifft. Vom 7.–14. 4. 2013 fand in Köln das International Council Meeting unter dem Motto „ELSA – living diversity“ statt. An die Veranstaltung war dieses Mal auch ein Fotowettbewerb geknüpft. Dabei konnten eben jene Teilnehmer ihre ganz persönlichen Eindrücke einreichen, was „living diversity“ in diesem Zusammenhang für sie bedeutet. Gewonnen hat schließlich Nevin Alija, die aus Albanien stammt und gerade ihren Master in Straßburg macht.  |   mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2013 (S. 34):
Wenn Studenten Mandantengespräche führen – Kölner Jungjuristen bei der International Client Consultation Competition 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Client Consultation, dieser Begriff ist den meisten deutschen Jurastudenten noch unbekannt. Dabei existiert das Wettbewerbskonzept schon seit über 20 Jahren im angloamerikanischen
Raum. Es ist für Studenten aus Großbritannien und Amerika, aber auch bis hin nach China und Nigeria
längst Alltag in ihrer Juristenausbildung. Die Louis M. Brown and Forrest S. Mosten International Client Consultation Competition (ICCC) ist ein international renommierter Wettbewerb auf diesem Gebiet. In diesem Jahr nahmen Kölner Jurastudenten bereits zum zweiten Mal am Finale in Glasgow teil.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2013 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Jubiläum in Karlsruhe – Finale des XX. ELSA Deutschland Moot Court vor dem BGH
  • ELSA-Bayreuth: Der vierte Akt – Generalversammlung in Bayreuth letztes Treffen des ELSA-Jahres
  • ELSA-Kiel: Berlin juristisch betrachtet – Eine Studienfahrt in die Hauptstadt

 

abgedruckt in JuS 5/2013 (S. 40):
ELSA International: Auch für Männer von Bedeutung – Delegation zur Commission on the Status of Women 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Abschaffung jeglicher Gewalt gegen Frauen. Für mich, eine Frau aus dem westlichen Europa, klang dieses Hauptthema der Sitzung nach einem, das vielleicht in vielen anderen Staaten relevant ist, jedoch nicht in der Bundesrepublik Deutschland. Meine Teilnahme an einer Delegation von ELSA International zur 57. Sitzung der Commission on the Status of Women der Vereinten Nationen in New York vom 4.–15. 3. 2013 hat mir jedoch ein anderes Bild gezeigt. Gewalt gegen Frauen und Mädchen und ihre Unterdrückung sind in jedem Land in mannigfaltiger Form Realität.  |  mehr...

? Hier eine ausführlichere Online-Version des Artikels.

 

abgedruckt in JuS 5/2013 (S. 38):
Erstes Finalteam für den BGH steht fest – Regionalrunde des ELSA Deutschland Moot Courts in Gießen

Lesen Sie hier den ganzen   Beitrag

Gleich vier unterschiedliche Urteile wurden am 25. 3. 2013 im großen Zivilrechtssaal des Gießener Landgerichts zu einem einzigen Fall verkündet. Anträge wurden gestellt, Mandanten vertreten, Anwälte warteten auf den Aufruf ihrer Verhandlung – aber etwas unterschied den Tag vom Alltag bei Gericht: Als Rechtsanwälte traten Studenten auf. Anlass dieses besonderen Gerichtstags war die Regionalrunde Nord des ELSA Deutschland Moot Courts (EDMC).  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2013 (S. 38):
Ein Tag für die Menschenrechte – ELSA Day ein Erfolg 

Lesen Sie hier den   ganzen Beitrag

Was sind Menschenrechte? Das sind Rechte, die jedem Menschen zustehen. Und wie sieht die Realität aus? Anders. Diese traurige Feststellung hat ELSA zum Anlass genommen, ein europaweites Großprojekt auf die Beine zu stellen. In 41 Ländern fanden am 20. 3. 2013 mehr als 150 Events statt. In Deutschland gab es an über 20 Fakultätsgruppen die Möglichkeit, an einem Human Rights Event teilzunehmen. Somit war der erste ELSA Day in der Geschichte der Jurastudentenvereinigung ein Erfolg.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2013 (S. 13-14): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Giessen: Vielseitige Berufsperspektiven hautnah – X. Jura-Tag in Gießen
  • ELSA-Köln: Die Welt erleben – Erfahrungen von den Model United Nations 2013 in Australien

 

abgedruckt in JuS 4/2013 (S. 50):
STEP up to Europe – Ein Tagebuch: Mein Praktikum bei der polnischen Kanzlei „RGW Roclawski Graczyk i Wspólnicy“ 

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag

Nadine Junghenn hat vom 4. 3.–4. 4. 2013 ein Praktikum bei der polnischen Kanzlei „RGW Roclawski Graczyk i Wspólnicy“ absolviert. Seit dem Wintersemester 2010/2011 studiert sie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen Rechtswissenschaft mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht. Das Praktikum in Warschau hat sie aber neugierig gemacht. „In der Stellenbeschreibung stand, dass ich Fachliteratur und Gerichtsurteile aufbereite sowie Schriftsätze und Gutachten verfasse, um einen Einblick in die Arbeit eines Juristen in Polen zu erhalten“, berichtet sie. „Das ist eine wunderbare Chance während des Studiums“, schwärmt die junge Studentin. Ihre Erfahrungen hat sie daher hier in ihrem Online-Tagebuch festgehalten. Interessierte können so Einblicke in das Praktikantenaustauschprogramm von ELSA erhalten und vielleicht auch diesen einmaligen Schritt wagen.

? Weitere Informationen zu STEP: www.elsa-germany.org

 

abgedruckt in JuS 4/2013 (S. 13-14): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA International: Living Diversity – International Council Meeting in Köln
  • ELSA-Münster: Uni vs. Praxis – Seminar zum Reformbedarf des Jurastudiums
  • ELSA-Frankfurt (Oder): Am Knotenpunkt der Kulturen – Frühlingsreferententreffen im Herzen Europas
  • ELSA-Marburg: Der Terror, der Staat und das Recht – Vorlesungsreihe über Terroristenprozesse im Sommersemester 2013

 

abgedruckt in JuS 3/2013 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: ELSA goes gold – 50. Generalversammlung in Leipzig
  • ELSA-Dresden: Zwei Teams, zwei Sieger – Wettstreit am Verhandlungstisch entschieden
  • ELSA International: All different all together – Ein europaweiter Aktionstag zum Thema Menschenrechte

 

abgedruckt in JuS 2/2013 (S. 40):
Delegation to the Forum on Business and Human Rights – Representing ELSA at the United Nations 

Lesen Sie hier den ganzen   Beitrag

Have you ever thought about pursuing a career in the United Nations (UN)? Then step into the shoes of a delegate to the UN and represent the European Law Students’ Association!  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2013 (S. 11-12): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Diplomat auf Zeit – Mit ELSA-Delegationen auf internationalem Parkett
  • ELSA-Deutschland: Biotechnology and Health Care – 5th International Focus Programme Essay Competition
  • ELSA-Köln: Rotkäppchen und der böse Wolf? – Es war einmal ein etwas anderer Moot Court
  • ELSA-Wismar: Von der Ostsee ins Herz Europas – Fahrt nach Luxemburg 

 

abgedruckt in JuS 1/2013 (S. XI-XII): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Leipzig: Zukunft ist Gold – 50. Generalversammlung von ELSA-Deutschland in Leipzig
  • ELSA-Dresden: Wettstreit am Verhandlungstisch – Die ELSA Contract Competiton
  • ELSA-Jena: Ethik und Genetik – Seminar zu juristischen Gratwanderungen im Gentechnikrecht
  • ELSA-Heidelberg: Das Recht im Netz – Konferenz zu den juristischen Herausforderungen 2.0

 

abgedruckt in JuS 12/2012 (S. LIV):
Wenn Studenten Recht mitgestalten – ELSA mit Legal Research Groups beim 69. Deutschen Juristentag 

Lesen   Sie hier       den ganzen Beitrag

Recht mitgestalten. So lautet das Motto des Vereins Deutscher Juristentag e. V., der alle zwei Jahre den größten Juristenkongress in Deutschland ausrichtet. Sechs Studenten der European Law Students' Association (ELSA) haben das wörtlich genommen. In Legal Research Groups hatten sie sich auf die Themen des 69. Deutschen Juristentag (djt) vorbereitet. Vom 18.–21. 9. 2012 präsentierten sie ihre Ergebnisse in München.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 12/2012 (S. XIV-XVI): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Verleihung der Buse Awards 2012 – Nachwuchsjuristen gewinnen mit ihren Aufsätzen zum Kapitalmarktrecht
  • ELSA-Düsseldorf: Geburtstagsfeier in der schönsten Stadt am Rhein – 15 Jahre ELSA- Düsseldorf
  • ELSA-Kiel: Europäische Luft schnuppern – eine Studienfahrt nach Straßburg
  • ELSA-Marburg: Schwimmen mit Fingerabdruck? – Podiumsdiskussion zu biometrischen Herausforderungen für das Recht der Gegenwart und der Zukunft 

 

abgedruckt in JuS 11/2012 (S. XLIV):
ELSA meets djt – Jurastudenten beim 69. Deutschen Juristentag in München 

Lesen   Sie hier den   ganzen Beitrag

Als Student zum Deutschen Juristentag? Geht das denn schon? ELSA zeigte: Es geht! Mit zahlreichen engagierten Teilnehmern war die Jurastudentenvereinigung beim 69. djt in München vertreten. Vom 18.–21. 9. 2012 erlebten sie das größte Zusammentreffen deutscher Juristen, das dieses Jahr in der bayerischen Landeshauptstadt stattfand.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 11/2012 (S. XIII-XIV): Kurzberichte zu folgenden Themen:

  • ELSA-Deutschland: Erstsemesterbetreuung vor Ort, Herbstreferententreffen in Lüneburg – Auftakt des ELSA-Amtsjahres
  • ELSA-Dresden: Eine sportliche Reise nach Frankreich – Summer Law School on sports in Nantes
  • ELSA-Köln: Die ELSA-Köln Client Interviewing Competition – Wettbewerbskonzept mit internationalem Erfolg
  • ELSA-Passau: Eine Woche beim Human Rights Council – Erfahrungsbericht zweier Delegationsteilnehmerinnen 

 

abgedruckt in JuS 9/2012 (S. XLIV):
Aller guten Dinge sind sieben: Der ELSA- Bundesvorstand 2012/2013 nimmt seine Arbeit auf 

Lesen Sie   hier den       ganzen Beitrag

Ein Unternehmen mit fast 9000 Mitarbeitern und über 40 Dependancen in ganz Deutschland zu leiten: Diese Verantwortung verteilt sich üblicherweise auf zahlreiche Vorstände und Aufsichtsräte. Die weltweit größte Vereinigung von Jurastudenten und jungen Juristen zu leiten, ein Verein mit fast 9000 Mitgliedern und 42 deutschen Standorten, eingebettet in ein internationales Netzwerk mit 41 Mitgliedstaaten: Das übernimmt in der European Law Students’ Association (ELSA) der siebenköpfige Bundesvorstand. Akademische Aktivitäten, Seminare und Konferenzen, das Praktikantenaustauschprogramm STEP, Mitgliederbetreuung, Außendarstellung, Finanzen und Marketing: In einer so großen Vereinigung erfüllt der Vorstand eine Vielzahl verschiedener Aufgaben.
  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 8/2012 (S. XL):
Von der Bibliothek an den BGH: Studenten verhandeln im Finale des XIX. ELSA-Deutschland Moot Courts am BGH 

Lesen Sie   hier den       ganzen Beitrag

Eine „haarscharfe“ Entscheidung sei heute gefallen, so sagte der Richter am BGH Manfred Born vor der Urteilsverkündung im Fall des verstorbenen Bauunternehmers Ewald Ernst. Um 120 000 Euro aus dessen zuletzt immer geringer gewordenem Vermögen hatten die Anwälte JonasHofer und Christoph Kling aus Mannheim vor den Bundesrichtern für seinen Sohn gestritten. Gut versteckt in einem Schließfach der Erfurter Sparkasse war aus einem kleinen Vermögen über die Jahre dieses ordentliche Sümmchen geworden. Eigentlich hatte Ernst es für seine Stieftochter angespart, die ihn auch in seinen letzten Tagen immer wieder besucht hatte – ganz anders als sein leiblicher Sohn. Problematisch nur: Schon vor Jahren hatte er mit ihm einen Erbvertrag geschlossen. Dass ein solcher Vertrag ein Geldgeschenk an die Stieftochter nicht ausschließt, diese Meinung – und die beklagte Stieftochter – vertraten Gesa Güttler und Katharina Knoche aus Göttingen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 8/2012 (S. XXXVIII):
ELSA nach dem Examen – Bei ELSA Alumni Deutschland unterstützen ehemalige Mitglieder den juristischen Nachwuchs 

Lesen   Sie hier den ganzen   Beitrag

Seminare zu spannenden juristischen Fragen, Podiumsdiskussionen zu aktuell umstrittenen Entwicklungen des Rechts, eine Reise nach New York City als Teil einer Delegation bei den Vereinten Nationen: Der Terminkalender eines aktiven Mitglieds der European Law Students’ Association (ELSA) kann dank dieser und zahlreicher anderer Angebote der Vereinigung ganz schön voll sein. Doch ist das Examen erst einmal absolviert, das Referendariat beendet und der Anwaltstitel erlangt, müssen dessen Seiten keinesfalls leer bleiben: Dafür sorgt ELSA Alumni Deutschland, kurz EAD. Fast 300 Juristen haben sich in dem Verein versammelt, der seit neun Jahren all jene ehemaligen ELSA- Mitglieder vereint, die auch nach ihrer Studentenzeit der Vereinigung treu bleiben wollen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 7/2012 (S. XXXVIII):
Legal Research Groups – Halbzeit für die Nachwuchswissenschaftler

Lesen Sie hier   den ganzen Beitrag

Wenn viele ihrer nordrhein-westfälischen Kommilitonen älteren Semesters im Herbst nach absolvierter Examensprüfung erst einmal Pause machen, geht es für Kristin Kammann, Vincent Nossek und Janina Ulmer in den Endspurt: Schließlich bereiten die drei angehenden Juristen sich dann gerade auf den 69. Deutschen Juristentag (djt) vor. Dort werden sie die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit in einer der vier Legal Research Groups der ELSA zum djt vorstellen. Beinahe ein Jahr lang haben sich die drei dann mit dem Wunsch nach einer neuen Architektur des Verbraucherrechts auseinandergesetzt. Haben recherchiert, Infos ausgetauscht, Gutachten geschrieben, Fußnoten gesetzt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 6/2012 (S. XL):
Nur einen Schritt entfernt: Mit STEP, dem Student Trainee Exchange Programme, zum erfolgreichen Auslandspraktikum 

Lesen Sie   hier den       ganzen Beitrag

Der erste Arbeitstag eines Praktikums kann viele Herausforderungen mit sich bringen. Das fängt beim Dresscode an (Anzug oder Jeans und Hemd?) und geht über die Anfahrt zum Arbeitsplatz (Bloß keinen Stau auf der Bundesstraße!) bis hin zu inhaltlichen Überlegungen (Ob ich mit den Kollegen mithalten kann?). Wer ein Praktikum im Ausland wagt, hat zumeist noch ganz andere Bedenken. Sei es die fremde Sprache, das unbekannte Rechtssystem oder die ausländische Arbeitskultur. Gut, wenn man damit am ersten Arbeitstag nicht allein ist. So wie bei einem Praktikum im Rahmen des Student Trainee Exchange Programme (STEP) der European Law Students’ Association (ELSA).  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2012 (S. XLII):
Mehr als bloß Tagungen: Auf Seminaren und Konferenzen blicken ELSA-Mitglieder über den Rand ihres Notizblocks 

Lesen Sie hier   den ganzen       Beitrag

Eigentlich braucht es nicht viel Vorstellungskraft, um sich auch als Nicht-Mitglied der European Law Students’ Association (ELSA) unter dem Titel „Seminars and Conferences“ etwas vor­stellen zu können. Sicher­lich geht es in dieser zweiten der so genannten Key Areas der Vereinigung um Seminare und Konferenzen – oder etwa nicht? Richtig, und doch nicht ganz. Einerseits fallen natürlich die spontan hiermit assoziierten Tagungen unter diesen Oberbegriff. Doch „S&C“, wie es ELSA-intern abgekürzt wird, ist viel mehr als das: Law Schools, Podiumsdiskussionen, ein Austausch im Rahmen von Study Visits oder ELSA-Dele­ga­tionen bei internationalen Institutionen sind nur eine Handvoll an Beispielen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 5/2012 (S. XLIV):
Matratzen, Moot Courts, Menschenrechte: Wenn aus Studenten über Nacht Anwälte werden 

Lesen Sie hier       den ganzen Beitrag

Die schwarze Robe übergezogen, der Kragen des weißen Hemds darunter noch einmal zurechtgezupft, das dicke, rote Gesetzbuch auf dem Tisch geradegerückt. Ein letzter Blick in die Notizen, schnell noch eine Anmerkung an den zweiten Absatz gemacht. Dann geht schon die Tür auf, die Richter betreten den Verhandlungssaal – es geht los. Für die über 150 000 Anwältinnen und Anwälte, die bei der Bundesrechtsanwaltskammer im Jahr 2011 zugelassen wa­ren, ist dies Alltag. Für die Jurastudenten und Jura­studen­tinnen, die an einem der Moot Court-Wettbewerbe der European Law Students’ Association (ELSA) teilnehmen, ein ganz besonderes Erlebnis.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 4/2012 (S. L):
Vor Gericht oder am Verhandlungstisch – „Academic Activities“ bieten Jurastudenten einen Einblick ins künftige Berufsleben 

Lesen Sie       hier den ganzen Beitrag

Ein Weihnachtsmarktbesuch kann diverse Konsequenzen haben: deutlich leichtere Geldbeutel, tütenweise Christ­baumschmuck, Kopfschmerzen vom übermäßigen Glüh­weinkonsum. An man­chen Tagen zieht er sogar eine Gerichtsverhandlung vor der Großen Straf­kammer nach sich. So wurde die Hexe Xenia Kroke vor einem Hallenser Gericht zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt, weil sie die zwei herumstreunenden Kinder Hänsel und Gretel in ihren Lebkuchenstand gelockt hatte. Die Namen der Beteiligten verraten es schon: Ganz so ernst wie es das Strafmaß vermuten lässt, ging es in diesem Prozess nicht zu – der unterhaltsame Abend mit juris­tischem Hintergrund stand unter der Überschrift „Märchen-Moot Court“. Organisiert hatte die nachgespielte Gerichts­verhandlung die örtliche Fakultätsgruppe der European Law Students’ Association (ELSA).  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 3/2012 (S. XXXII):
Legal Research Groups – Eine Möglichkeit für junge Juristen, schon während des Studiums einen Beitrag zur Forschung zu leisten 

Lesen Sie hier   den ganzen       Beitrag

Lehrbücher durcharbeiten, Skripte wälzen, im Kommentar nachschlagen: Für wissenschaftliches Arbeiten bleibt wäh­rend des Jurastudiums nicht allzu viel Spielraum. Gerade vertiefte For­schung zu juristischen Spezialgebieten ist meist jenen vorbehalten, die sich für eine Promotion oder Ha­bi­litation entscheiden. Um Jurastudenten bereits wäh­rend ih­rer Ausbildung die Möglichkeit zum umfassenden wissen­schaftlichen Arbeiten zu geben, hat ELSA in Zusammen­arbeit mit dem Deutschen Juristentag (DJT) nun erstmals eigene Legal Research Groups eingerichtet.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 2/2012 (S. XXXII):
International mit Recht – Die European Law Students’ Association vereint Jurastudenten aus ganz Europa 

Lesen Sie hier   den ganzen       Beitrag

Erding, Zweibrücken und Greven: Viele Gemeinsamkeiten kann man bei diesen drei Städten auf den ersten Blick nicht erkennen. Suchte man jedoch einen Treffpunkt für alle Mitglieder der European Law Students’ Association (ELSA), waren sie alle gleichermaßen gut geeignet. Denn rund 35 000 Menschen leben dort – und ebenso viele Jurastudenten und junge Juristen haben derzeit europaweit einen Mitgliedsantrag der Vereinigung ausgefüllt.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 1/2012 (S. XXIV):
Lebendiger Meinungsaustausch – Eine Einladung an Studenten, den nächsten Deutschen Juristentag vom 18.–21. 9. 2012 in München zu besuchen 

Lesen Sie   hier den       ganzen Beitrag

Sieben Kilometer Bücherwand  im  juristischen  Seminar.  Ein Regal. Oberstes  Fach. Ganz  links.  Ich  stelle mich  auf  eine Leiter.  Vorsichtig  ziehe  ich  einen  alten  Lederband  heraus. Die  Standortnummer  des  Buches  verrät  mir,  dass  es  zu einer  Buchreihe  gehört,  die  heute  noch  fortgeführt  wird. Die matten goldenen Lettern sind kaum zu lesen, doch auf der  ersten  Seite  steht  es  deutlich:  „Verhandlungen  des ersten Deutschen Juristentages… Berlin, 1860“. Studenten und Studentinnen, die sich mit dem DJT auseinandersetzen wollen, können dies heute viel  leichter  tun,  indem  sie einfach   die  Homepage  des  DJT  besuchen.  Doch  ich  habe dieses Buch ganz bewusst herausgezogen. Denn am ersten Band  zu  den  Verhandlungen  des  ersten  DJT  lassen  sich dessen  Geschichte,  Aufgabe  und  Funktion  sowie  die Bedeutung für Studenten auch heute am besten darstellen.  |  mehr...

 

abgedruckt in JuS 10/2011 (S. LIV):
Take the Challenge – mit ELSA Europa erleben: Die weltgrößte Jurastudentenvereinigung bietet ihren Mitgliedern Praktika und Delegationen im Ausland 

Lesen Sie hier den   ganzen       Beitrag

Der moderne Jurastudent setzt sich häufig das Ziel, sein hauptsächlich im deutschen Rechtssystem verwurzeltes Studium mit einem internationalen Touch zu versehen. Frühzeitig stellt sich die Frage des „Wie“. Für viele Studierende lautet die Lösung ERASMUS, jedoch bieten sich daneben noch weitere Möglichkeiten. Der meist mindestens halbjährige Aufenthalt in Spanien, Italien, England etc. birgt zwar internationale Erfahrung, hat aber einen rein universitären Schwerpunkt und ist auf dem umkämpften Stellenmarkt längst kein Alleinstellungsmerkmal mehr.  |  mehr...

 

 

ELSA-Video zur Generalversammlung 2013

Wie war es eigentlich auf der letzten ELSA-Generalversammlung in Leipzig? Sehen Sie selbst:

 

 

ELSA-Video zur Generalversammlung 2012 in Göttingen

 

?