IASB schlägt weitere Ergänzungen zur IFRS-Taxonomie 2013 vor


IRZ, Heft 2, Februar 2014, S. 54

Am 15. Januar 2014 hat der IASB einen zweiten Entwurf einer Ergänzung der IFRS-Taxonomie 2013 zwecks öffentlicher Stellungnahme herausgegeben. Die Taxonomie ist eine Übertragung der IFRS in die Unternehmensberichterstattungssprache XBRL (eXtensible Business Reporting Language). Die nunmehr veröffentliche zweite Ergänzung ist Teil der Vorbereitung der beschleunigten Herausgabe der IFRS-Taxonomie 2014.

Der Entwurf einer ersten Ergänzung war im September 2013 veröffentlicht worden. Die endgültige Version der IFRS Taxonomie 2014 soll voraussichtlich Anfang März 2014 verabschiedet werden.

Die vorgeschlagene Ergänzung enthält zusätzliche Taxonomiekonzepte, die vom IASB herausgegebene neue IFRS und Verbesserungen an bestehenden IFRS sowie fachliche Aktualisierungen und Korrekturen aufnehmen. Dazu gehören Änderungen an IFRS 9, Änderungen durch den jährlichen Verbesserungsprozess (Zyklus 2010-2012) sowie die im Jahr 2013 durchgeführte empirische Analyse von IFRS-Abschlüssen von Unternehmen der Immobilien- und Telekommunikationsbranche.

Die Kommentierungsfrist zu dem englischsprachigen Entwurf mit dem Titel IFRS Taxonomy 2013 Interim Release Package 2, der auf der Internetseite der IFRS-Stiftung (http://www.ifrs.org/XBRL/IFRS-Taxonomy) eingesehen werden kann, endet am 14. Februar 2014.