CHB_RSW_Logo_mit_Welle_trans
Banner Jubiläumslogo

Herausgeber

eckhard_flohr_web Prof. Dr. Eckhard Flohr,
Ruhruniversität Bochum,
Hon.-Prof. FH Dortmund

Ausbildung
Mathematisch-Naturwissenschaftliches Abitur (1969) Studium der Rechtswissenschaften Ruhruniversität Bochum (1969-1974), erstes jur. Staatsexamen (Hamm 1974), Dr.iur. (Bochum 1975), zweites jur. Staatsexamen (Hamm 1978)

Werdegang
Rechtsanwalt seit 1978, Fachanwalt für Steuerrecht (1981), Partner bei Brammen und Kollegen (Bochum 1978-1998), Seniorpartner bei TIGGES Rechtsanwälte (Düsseldorf 1998-09/2010), Seniorpartner bei PF&P Rechtsanwälte (seit 10/2010), Seniorpartner bei LADM Rechtsanwälte (seit 07/2014)

Wissenschaftliche Tätigkeit
Honorarprofessor FH Dortmund für Internationales Wirtschaftsrecht und Legal Aspects of Project Management; Dozent FH München für Internationales Wirtschaftsrecht; Gastprofessor an der TU Chemnitz vertriebsrechtliche Seminare und Dozent Universität St. Gallen/CH für Franchise- und EU-Kartellrecht

Tätigkeitsschwerpunkte
Deutsches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, Kartell- und Vertriebsrecht, Gesellschafts- und Handelsrecht; ca. 200 Veröffentlichungen, davon 21 Buchveröffentlichungen (Autor/Herausgeber/Mit-Herausgeber)

 

karsten_metzlaff_webProf. Dr. Karsten Metzlaff,
Partner bei der Sozietät Noerr LLP
Honorarprofessor für Medienkartellrecht an der Europa- Universität Viadrina (Frankfurt Oder)

Ausbildung

Studium in Münster, Hamburg, Lausanne und London, Staatsexamina 1986 und 1990 in Münster, Promotion Universität Münster mit der Arbeit „Franchising und Kartellrecht“ (1987)

Werdegang
1991 – 1999 Tätigkeit als Anwalt im Bereich Kartell- und Vertriebsrecht in Hamburg und Berlin, seit 1999 Partner bei Noerr LLP, 1985/86 Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Otto Sandrock am Institut für Ausländisches und Internationales Privat- und Wirtschaftsrecht der Universität in Münster

Sonstiges
Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht, International Bar Association, Deutscher Franchise Verband sowie dessen Legal Committee

 

franz_joerg_semler_webProf. Dr. Franz-Jörg Semler
Rechtsanwalt

Ausbildung
Humanistisches Abitur (1961); Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Tübingen und München; 1. Staatsexamen 1965 in München; Promotion in München (1968); Wahlstation bei der Europäischen Kommission in Brüssel, Generaldirektion Wettbewerb (1968); 2. Staatsexamen 1970 in Düsseldorf; M.B.A. des Institut Européen d'Anministration des affaires (INSEAD) in Fontainebleau (1971)

Werdegang
1971/1972 Rechtsanwalt in Frankfurt; seit 1973 Rechtsanwalt in Stuttgart, ab 1980 als Partner in der inzwischen als CMS Hasche Sigle firmierenden Sozietät; Honorarprofessor der Universität des Saarlandes (2010)

Tätigkeitsschwerpunkte
Gesellschaftsrecht einschließlich Recht des Unternehmenskaufs; Vertriebsrecht; Prozessführung und Schiedsgerichtswesen, insbesondere grenzüberschreitende Verfahren

 

ulf_wauschkuhn_webRechtsanwalt Dr. Ulf Wauschkuhn
Baker McKenzie Partnerschaft von Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Solicitors, Frankfurt/Main (www.bakermckenzie.com)

Ausbildung
Studium in Hamburg und Tübingen, Dr. jur. 1990

Werdegang
Seit 1998 Partner bei Baker McKenzie, München
1995 Baker McKenzie, San Francisco

1992 - 1998 Associate bei Baker McKenzie, Frankfurt

Tätigkeitsschwerpunkte
Beratung und Vertretung im Vertriebsrecht und Allgemeinen Handelsrecht.

Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für Vertriebsrecht (DGVR) e.V.
Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) e.V.

Herausgeber und Schriftleiter

michael_martinek_webMichael Martinek
Univ.-Prof. Dr.iur. Dr.rer.publ. Dr.h.c.mult., M.C.J. (New York), Hon.-Prof. (Johannesburg), Universität des Saarlandes, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Direktor des Instituts für Europäisches Recht

Ausbildung/Werdegang
Hum. Abitur (1969), Ausbildung/Lehre zum Speditionskaufmann, Fachr. intern. Spedition in Düsseldorf, London, Paris und Mailand (1969 – 971), Studium Rechtsw. und antike Philosophie in Berlin und London (1971 – 1976), erstes jur. Staatsexamen ( Berlin 1976), Dr.iur. (Berlin 1978), zweites jur. Staatsexamen (Hamburg 1979), Studium Verwaltungsw. und Politikw. in Heidelberg und Speyer (1979 – 1981), Dr.rer.publ. (Speyer 1981). Studium intern. Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung in New York (1981 – 1982), Master of Comparative Jurisprudence (New York University 1982), Wiss. Ass. am Lehrstuhl Prof. Dr. Dieter Reuter in Tübingen und Kiel (1982 – 1986), Habilitation Kiel (Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, 1986), Rufannahme Saarbrücken 1986; Rufablehnungen Erlangen-Nürnberg (1990) und Freiburg im Br. (1994), Ehrenpromotionen Wuhan (2002), Lille (2007), Craiova (2009), Hon.-Prof. Johannesburg (2006).

Tätigkeitsschwerpunkte
Deutsches und intern. Privat- und Wirtschaftsrecht, insbes. Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, moderne Vertragstypen, Bankrecht, Vertriebsrecht, Transportrecht, Kartell- und Wettbewerbsrecht, Schiedsgerichtsbarkeit; ca. 300 Publikationen im In- und Ausland, davon 25 Buchveröffentlichungen.

Einzelheiten
http://martinek.jura.uni-sb.de

Schriftleiter

Bewerbungsbild_(neu)Max Jakob Rösch
Dr. iur., LL.M. (Exeter)

Ausbildung
Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken und Exeter (England). Erste juristische Prüfung im Juli 2011, Promotion zum Dr. iur. im Mai 2013, Zweite juristische Prüfung im Februar 2015 (Berlin)

Werdegang
Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Intern. Privatrecht und Rechtsvergleichung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Dr.h.c.mult. Michael Martinek (Saarbrücken), Rechtsreferendar am Kammergericht Berlin, Rechtsanwalt seit 2015; seit Juni 2015 Luther Rechtsanwaltsgesellschaft (Stuttgart)

Tätigkeitsschwerpunkte
Handels- und Vertriebsrecht, Gesellschaftsrecht

...