Menü

Top-Thema: Sportgerichtshof

XXXX
Das Internationale Sportschiedsgericht CAS muss reformiert werden. Nachdem das Schweizerische Bundesgericht und der Bundesgerichtshof den CAS anerkannt haben, fehlt dort jedoch der Wille zu Reformen. Von W. Heermann
mehr lesen…

Pro & Contra

  • Pro

    driz_07+08_2016_pro
    Prof. Dr. Jens Adolphsen
    lehrt Zivilrecht und Sportrecht in Gießen und ist Schiedsrichter am DIS.

    Contra

  • driz_07+08_2016_contra
    Mark-E. Orth
    ist Rechtsanwalt und Lehr­beauf­tragter der Deut­schen Sport­hoch­schule Köln und der HTW Chur, Schweiz.

beck-aktuell-Nachrichten

  • Deutscher Anwaltverein für Kündigung des Haager Eheschließungsabkommens

    Der Deutsche Anwaltverein (DAV) begrüßt die Erwägung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz, das Haager Eheschließungsabkommen vom 12.06.1902 zu kündigen. Die Kündigung des Abkommens solle zum Anlass genommen werden, auf diesem Gebiet eine kollisionsrechtliche Vereinheitlichung auf europäischer Ebene anzustreben, teilt der DAV in seiner Stellungsnahme mit.

    Mehr lesen...
  • Keine neue Berufung im Fall Oscar Pistorius

    Das Strafmaß im Fall des früheren Spitzensportlers Oscar Pistorius wird nicht neu verhandelt. Richterin Thokozile Masipa lehnte am 26.08.2016 einen Antrag der Anklage ab, gegen das von ihr in zweiter Instanz verhängte Strafmaß in Berufung zu gehen.

    Mehr lesen...
  • VG Karlsruhe: Ehemaliges Hotel darf vorläufig mit Flüchtlingen belegt werden

    Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hat einen Antrag der Gemeinde Waldachtal auf vorläufigen Rechtsschutz gegen die Nutzungsänderung eines ehemaligen Hotels in eine Asylbewerberunterkunft abgelehnt. Da nicht geklärt sei, ob es nalternative Unterbringungsmöglichkeiten gibt, ergebe eine summarische Prüfung der Erfolgsaussichten im Hauptsacheverfahren kein überwiegend wahrscheinliches Ergebnis. Da keine Änderung der Bausubstanz, sondern nur eine Nutzungsänderung in Frage stehe, überwiege das Interesse an der Durchführung der Belegung (Beschluss vom 24.08.2016, Az.: 11 K 772/16, nicht rechtskräftig).

    Mehr lesen...
  • Rheinland-Pfalz prüft Klage gegen Atomkraftwerk Cattenom

    Das Land Rheinland-Pfalz will die Möglichkeit einer Klage gegen den Weiterbetrieb des französischen Atomkraftwerks Cattenom prüfen lassen. Zunächst solle ein Gutachten klären, "wer gegen wen vor welchem Gericht mit welchem Antrag klagen" könne, sagte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) am 25.08.2016.

    Mehr lesen...
  • AG München: Filmregisseurin muss Veröffentlichung ihres Geburtsdatums in Online-Lexikon hinnehmen

    Eine bekannte Filmregisseurin muss es dulden, dass ihr Geburtsdatum in einem Online-Lexikon genannt wird. Das Amtsgericht München hat ihre Unterlassungsklage rechtskräftig abgewiesen. Sie werde durch die Veröffentlichung nicht in ihrem Persönlichkeitsrecht verletzt. Persönlichkeitsinteressen müssten regelmäßig hinter der Meinungsfreiheit zurücktreten, wenn die Äußerung wahre Tatsachen betrifft und die Folgen der Äußerung für die Persönlichkeitsentfaltung nicht schwerwiegend sind (Urteil vom 30.09.2015, Az.: 142 C 30130/14).  

    Mehr lesen...
Logo Verlag C.H.BECK grau
Menü