Menü

Top-Thema: Sportgerichtshof

XXXX
Das Internationale Sportschiedsgericht CAS muss reformiert werden. Nachdem das Schweizerische Bundesgericht und der Bundesgerichtshof den CAS anerkannt haben, fehlt dort jedoch der Wille zu Reformen. Von W. Heermann
mehr lesen…

Pro & Contra

  • Pro

    driz_07+08_2016_pro
    Prof. Dr. Jens Adolphsen
    lehrt Zivilrecht und Sportrecht in Gießen und ist Schiedsrichter am DIS.

    Contra

  • driz_07+08_2016_contra
    Mark-E. Orth
    ist Rechtsanwalt und Lehr­beauf­tragter der Deut­schen Sport­hoch­schule Köln und der HTW Chur, Schweiz.

beck-aktuell-Nachrichten

  • AG Köln verurteilt russische Hooligans wegen Prügelattacke auf Spanier zu Bewährungsstrafen

    Nach einer Prügelattacke auf spanische Touristen nahe dem Kölner Dom hat das Amtsgericht Köln vier russische Hooligans am 29.07.2016 zu Bewährungsstrafen verurteilt. Drei der Angeklagten erhielten zehn Monate, einer ein Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung.

    Mehr lesen...
  • Aktionärsvertreter wollen VW-Sonderprüfer gerichtlich durchsetzen

    Aktionärsvertreter wollen für die Aufklärung des Abgas-Skandals bei VW gerichtlich einen unabhängigen Sonderprüfer durchsetzen und haben einen entsprechenden Antrag beim Landgericht Braunschweig gestellt. Sie erhofften sich Antworten zu den Fragen, ob Vorstand und Aufsichtsrat bei Volkswagen Pflichten verletzt und wann sie von den Vorgängen erfahren haben, teilte die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz DSW am 29.07.2016 mit.

    Mehr lesen...
  • BGH: OLG München muss im Streit um Marlene-Dietrich-Aufnahmen auf YouTube neu entscheiden

    Im Streit um Videoclips mit Aufnahmen eines Londoner Konzerts von Marlene Dietrich auf der Online-Videoplattform YouTube muss das Oberlandesgericht München erneut entscheiden. Der Bundesgerichtshof hat das OLG-Urteil am 21.04.2016 weitgehend aufgehoben, das YouTube Recht gegeben hatte. Anders als das Berufungsgericht sah der BGH einen urheberrechtlichen Schutz der Aufnahmen nach dem Rom-Abkommen gegeben. Allerdings stelle sich jetzt die Frage, ob nicht die Rechte beim Filmproduzenten liegen (Az.: I ZR 43/14).

    Mehr lesen...
  • LG Regensburg: "Joggerinnen-Mörder" muss für Sicherungsverwahrung nicht entschädigt werden

    Das Landgericht Regensburg hat die Klage des nach Jugendstrafrecht verurteilten "Joggerinnen-Mörders" auf Entschädigung für seine nachträgliche Unterbringung in der Sicherungsverwahrung mit Urteil vom 29.07.2016 abgewiesen. Weder liege ein zu entschädigender Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention vor noch sei ein Amtshaftungsanspruch gegeben. Denn die Voraussetzungen für die Anordnung der Sicherungsverwahrung seien nach den maßgeblichen Kriterien des Bundesverfassungsgerichts (NJW 2011, 1931) von Anfang an erfüllt gewesen.

    Mehr lesen...
  • VGH Mannheim: Genehmigung einer nur noch als "Rumpfschule" betriebenen privaten Grundschule zu Recht widerrufen

    Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Genehmigung für eine nur noch als "Rumpfschule" betriebene private Grundschule in Crailsheim zu Recht mit sofortiger Wirkung widerrufen. Dies hat der Verwaltungsgerichtshof Mannheim mit Beschluss vom 20.05.2016 in einem Eilverfahren entschieden. Bereits das Betreiben als "Rumpfschule" begründe Zweifel am Erreichen gleichwertiger Lehrziele im Vergleich mit öffentlichen Grundschulen (Az.: 9 S 303/16, BeckRS 2016, 47519).

    Mehr lesen...
Logo Verlag C.H.BECK grau
Menü