Heft 6 (November/Dezember) 2016

Zum Inhalt:

 

Editorial

  • M. Stopper, „Compliance“ durch „Good Governance“
     

Aufsätze

  • F. Stancke, Die sportkartellrechtliche Bedeutung der „Pechstein“-Entscheidung des BGH

  • M. Reinhart, Der Straftatbestand der Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben – absichtlichtes Foulspiel des Gesetzgebers?

  • A. Jakob, Private Sportveranstaltungen im Spannungsfeld zwischen Verbandsautonomie und Wettbewerbsfreiheit

  • H. Erkens, Selbstbezichtigung des gedopten Athleten?

  • P. Meier, Die Haftung von Sportlern für Doping-Vergehen unter dem AntiDopG (Teil II)
     

SpuRt aktuell

  • Aktuelles aus dem Bericht des EU-Büros zum Sport

  • Aktuelle BGH-Entscheidungen in Heft 1/2017
     

Rechtsprechung

Internationales

  • öOGH (12.4.2016 – 2 Ob 132/15y): Kollision Rodler mit Pistenraupe auf Bahn in Pistenbereich
  • öOGH (30.5.2016 – 6 Ob 45/16k): Sportwetten und Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sportschiedsgerichtsbarkeit

  • CAS (30.8.2016 – CAS 2016/A/4745): Suspendierung des Russischen Paralympischen Komitees und Ausschluss russischer Athleten von den Paralympics 2016

Ordentliche Gerichtsbarkeit

  • BGH (4.5.2016 – XII ZR 62/15): Außerordentliche Kündigung eines Fitnessstudiovertrages (m. Anm. Ehegartner)
  • OLG Düsseldorf (2.4.2013 – VI-U (Kart) 9/13: Zulässigkeit von Verbandsabgaben für Sportveranstaltungen
  • LG München I (2.6.2016 – 1 HK O 8126/16): Ausschluss von Nationalmannschaften als Missbrauch marktbeherrschender Stellung
  • LG Frankfurt (15.7.2016): „Harte“ Nominierungsvoraussetzungen und Anspruch auf Belegung von Quotenplätzen
  • LG Frankfurt (15.7.2016 – 2-03 O 234/16): Kein Anspruch eines Athleten auf Nominierung anstelle eines anderen Athleten
  • LG Köln (9.8.2016 – 33 O 250/15): Namensrechtsverletzung bei Domainregistrierung durch Domainsammler

Schaufenster

  • Sportrechtsseminar des Württembergischen Fußballverbandes

  • Neue Literatur: Horst Hilpert zum 80. Geburtstag