Bitkom: Arbeitsplatz der Zukunft

Eine repräsentative Befragung von Unternehmen ab 500 Mitarbeitern, die von Bitkom Research durchgeführt wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass Modelle aus dem 3D-Drucker, virtuelle Rundgänge mit der Datenbrille und Kurierdienste von der Büro-Drohne künftig in vielen großen Unternehmen Arbeitsalltag sein werden.  |  mehr...

12. Internationales For..Net-Symposium in Passau
27./28.4.2017: IT-Fitness: Urheberschutz. Datenschutz. Blockchain

In diesem Jahr widmet sich das 12. Internationale For..Net-Symposium dem Thema „IT Fitness“. Unter diesem Generalthema geht es um verschiedene Einzelaspekte, die sich jeweils der Frage zuwenden, ob Staat, Wirtschaft und Gesellschaft, „fit“ sind für die IT-Nutzung. „Fit“ bedeutet in diesem Kontext in der Lage zu sein, rechtskonform und interessengerecht zu agieren.

Hochkarätige IT-Rechtsexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Anwaltschaft widmen sich Themen aus den Bereichen Datenschutz, Urheberschutz und Vertragsrecht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in den offenen Rechtsfragen der Blockchain Technologie, zu denen auch die Ergebnisse einer Studie vorgestellt werden, die mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft entstanden ist. Erstmals wird das Symposium dieses Jahr mit einem BayWiDI-Kongress stattfinden, bei dem der Projektbeirat tagt und die Forschungsergebnisse des Projekts vorgestellt werden. Die Fachveranstaltung findet vom 27. bis zum 28.4.2017 in der Passauer Redoute statt.

Weitere Infos und Anmeldung sind abrufbar unter: https://www.for-net.info/symposien/symposium-2017/anmeldung/ 

18. DSRI-Herbstakademie 2017 in Heidelberg
6.9. - 9.9.2017: Recht 4.0 - Innovationen aus den rechtswissenschaftlichen Laboren

Die 18. DSRI-Herbstakademie 2017 wird von der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) i.V.m. der DGRI e.V. gemeinsam mit der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und mit ihrem Kolleg für den wissenschaftlichen Nachwuchs veranstaltet. Call for Papers: Interessierte werden um die Einreichung von Vorschlägen für praxisnahe oder wissenschaftliche Vorträge aus dem gesamten Spektrum des Informationstechnologierechts sowie von Fallstudien aus der Praxis gebeten. Willkommen sind 2017 besonders Beiträge zu den aktuellen Themen Autonomous Cyper-Physical System (ACPS), Blockchain, Legal Tech und Smart Contracts. Es wird wieder ein Best Paper Award vergeben werden.

Alle weiteren Infos und die Anmeldung unter: http://www.dsri.de/herbstakademie/herbstakademie.html

RA Prof. Dr. Jochen Schneider und Anke Zimmer-Helfrich
Kurz-Interviews zur Datenschutz-Grundverordnung

RA Professor Dr. Jochen Schneider, Mitherausgeber der ZD, und Anke Zimmer-Helfrich, Chefredakteurin der ZD, haben in fünf kleinen Folgen den Auftakt für eine in lockerer Folge fortzuführende Reihe von Kurz-Interviews gemacht.

 

Zentrales Thema ist die europäische Datenschutz-Grundverordnung. Die Folgen umfassen jeweils Teilaspekte, die es zu beleuchten gilt.

 

 

1. Folge: Einführung in die europäische Datenschutzgrundverordnung (Auftakt)

Die DS-DVO ist seit einiger Zeit als Schlagwort in aller Munde. Was ist darunter zu verstehen? Welche Bedeutung hat sie, insbesondere auch für Unternehmen? Ab wann muss sie beachtet werden? Welche Veränderungen bringt die DS-GVO? Welche Rolle spielt das nationale Datenschutzrecht bis zum Inkrafttreten der DS-GVO und danach?

2. Folge: Die künftige Rolle des betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach der DS-GVO

Was sind die alten und die zusätzlichen neuen Aufgaben des DSB? Welche Stellung wird der DSB im Unternehmen oder Konzern haben? Wie ist das künftige Verhältnis des DSB zur Compliance-Abteilung?

3. Folge: Was ist unter dem Begriff "Datenschutzfolgenabschätzung" zu verstehen?

Welche Pflicht legt der Gesetzgeber den Unternehmen mit diesem sperrigen Begriff auf? Wer hat im Unternehmen die Folgenabschätzung durchzuführen? Wer hat sie zu verantworten? Wird die Folgenabschätzung durch Externe überprüft?

4. Folge: Bringt die DS-GVO hinsichtlich der Auftragsdatenverarbeitung Neuerungen? 

Unter welchen Bedingungen ist künftig Auftragsdatenverarbeitung zulässig? Welche Rolle spielt die Auftragsdatenverarbeitung im grenzüberschreitenden Datenverkehr?

5. Folge: Welche Bußgeld- und Haftungsrisiken treffen künftig die Unternehmen? 

Inwieweit haftet die Geschäftsleitung persönlich für die Einhaltung des Datenschutzes? Haftet der betriebliche DSB persönlich? Wie hoch sind die künftigen Bußgelder? Wie groß ist das Risiko, dass diese verhängt werden?

  

Aktuelle Informationen zur Datenschutz-Grundverordnung finden Sie auch auf folgender Homepage.


LG Würzburg: Facebook muss Hetz-Beiträge nicht suchen und löschen

Das LG Würzburg hat (U. v. 7.3.2017 - 11 O 2338/16) festgestellt, dass Facebook in seinem Netz weiterhin nicht aktiv nach rechtswidrigen Inhalten suchen und diese löschen muss.

 |  mehr...

Wolfgang Kuntz
Bitkom: Reiseplanung mit Hilfe von Social Media

Das Selfie vor dem Eiffelturm, der Sonnenuntergang in der Karibik und das Hotelfrühstück mit Blick über New York: Reisefotos in den sozialen Netzwerken lösen Fernweh aus – und sagen, wo die Reise hingeht. Mehr als ein Drittel aller Social-Media-Nutzer (36%) hat dort schon mal eine Idee zu einer Urlaubsreise bekommen, 16% sogar gleich mehrfach. Das zeigt eine repräsentative Befragung von 823 Internetnutzern ab 14 Jahren, die der Digitalverband Bitkom in Auftrag gegeben hat.  |  mehr...


Digitalisierung in Europa kommt voran

Andris Ansip, der für den digitalen Binnenmarkt zuständige Vizepräsident der Kommission, hat den Index für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI) vorgestellt.  |  mehr...


Kostenloses Schnupper-Abo

Hier geht es zu Ihrem persönlichen Schnupper-Abo.

MMR im Print inkl. dem 14-täglichen Online-Newsdienst MMR-Aktuell kostenlos und unkompliziert ausprobieren. Klicken Sie einfach nur auf das Bild!


Die „Counter Terrorism Group“

Die sog. Counter Terrorism Group (CTG) ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung (BT-Drs. 18/11261) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke. Dabei handelt es sich um einen informellen, nicht zur EU gehörenden Zusammenschluss von 30 europäischen Nachrichtendiensten. Vertreten sind die Inlandsdienste der EU-Staaten sowie von Norwegen und der Schweiz.  |  mehr...

Wolfgang Kuntz
BNetzA: Vorgaben für transparente Produktinformationen

Wesentliche Inhalte von Festnetz- und Mobilfunkverträgen müssen zukünftig in einer transparenten Übersicht dargestellt werden. Die BNetzA hat hierzu Vorgaben veröffentlicht, die für alle Verträge gelten, die einen Zugang zum Internet ermöglichen.

 |  mehr...


Schweden: Internetanbieter soll The Pirate Bay blockieren

Ein Gericht in Stockholm entschied am 13.2.2017 in zweiter Instanz, dass ein schwedischer Internetanbieter den Zugriff auf die Tauschbörse The Pirate Bay blockieren muss. Gegen das Urteil kann keine Berufung eingelegt werden.

 |  mehr...

Jan Fucik
Tschechien: Centre Against Terrorism and Hybrid Threats

On 1 January 2017, the newly created Centre Against Terrorism and Hybrid Threats started operating. On 1 December 2016, the Prime Minister presented, together with the Interior Minister, conclusions from the audit of national security.

 |  mehr...

Wolfgang Kuntz
Cybersicherheit in Deutschland - Positionspapier veröffentlicht

CRISP-Sprecher Prof. Michael Waidner stellte im Rahmen der Nationalen Konferenz IT-Sicherheit am 14.2.2017 ein Positionspapier zur aktuellen Lage der Cybersicherheit in Deutschland vor.  |  mehr...

Wolfgang Kuntz
Bitkom: Hauptthemen im Bereich Digitalwirtschaft im Jahr 2017

IT-Sicherheit und Cloud Computing sind die wichtigsten Themen für die Digitalwirtschaft im Jahr 2017. Es folgen das Internet of Things (IoT) sowie Industrie 4.0 auf den weiteren Plätzen. Aufsteiger des Jahres ist das Thema Künstliche Intelligenz. Das hat die jährliche Trendumfrage des Digitalverbands Bitkom ergeben.  |  mehr...