IRZ-Leserumfrage – Herzlichen Dank an unsere Leserinnen und Leser!

(IRZ) – Liebe Leserinnen und Leser,

wir danken Ihnen sehr herzlich für Ihre Teilnahme an der IRZ-Leserumfrage 2016/17, für die zahlreichen Rückmeldungen und inhaltlichen Anregungen. Besonders hat uns die große Wertschätzung für die IRZ gefreut. Dabei brachten die Bewertungen anhand einer Notenskala in den Schlüsselbereichen Aktualität (1,4), Praxisbezug/Praxisrelevanz (1,7), Themenauswahl (1,7) und Informationsgehalt (1,5) ein sensationelles Ergebnis.

Das erfüllt uns mit Stolz – ist aber zugleich Ansporn für die Redaktion, Herausgeber und Autoren: Ihre Wertschätzung beflügelt uns, Service und Qualität der Fachzeitschrift noch weiter zu verbessern. Ihre wertvollen Anregungen und Themenvorschläge nehmen wir gerne auf, um die IRZ stetig weiterzuentwickeln.

Wir freuen uns mit den Gewinnern der Teilnahmepreise und wünschen weiterhin viel Anwendungsnutzen beim Lesen Ihrer IRZ!

Ihre Redaktion IRZ


Zitat des Monats

 

„So reformbedürftig die europarechtlichen Vorgaben sind, die mit der RL 2014/95/EU Einzug ins Bilanzrecht gefunden haben, so sehr bedürfen auch die Leitlinien der EU-Kommission einer Weiterentwicklung.“

Sopp/Baumüller zu den EU-Leitlinien für die Berichterstattung über nichtfinanzielle Informationen, IRZ 2017, S. 383


IRZ – TOP-Thema im September

 

Künftige IFRS-Leasingbilanzierung: Wie viele der Flugzeuge sind gegenwärtig „off-balance“ und was wird sich in Zukunft (nicht) ändern?

Oder: Ist Sir David Tweedie tatsächlich noch nie in einem „on-balance“-Flugzeug geflogen?

Spätestens mit Inkrafttreten des neuen Standards zur Leasingbilanzierung für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1.1.2019 beginnen, müssen aus Leasingnehmersicht de lege ferenda grundsätzlich sämtliche Leasingverhältnisse bilanziell erfasst werden – unabhängig von der Klassifizierung der einschlägigen Leasingverträge in ,Finanzierungsleasing‘ bzw. ,Operating-Leasingverhältnis‘ de lege lata. Somit sind auch mit Blick auf die Luftverkehrsbranche zukünftig alle geleasten Flugzeuge in den Bilanzen der Fluggesellschaften in Form eines aktivierten Nutzungsrechts sowie einer korrespondierenden Leasingverbindlichkeit auszuweisen. Die größten Auswirkungen dürften in IFRS-Abschlüssen von solchen Unternehmen zu erwarten sein, die nach den gegenwärtigen Rechtsnormen in nicht unerheblichem Umfang Leasingverhältnisse als Operating-Leasingverhältnisse klassifiziert haben; ggf. sind in diesen Fällen künftig sogar erhebliche Verwerfungen möglich. Stimmt die These von Sir David Tweedie aus dem Jahr 2008 tatsächlich, wäre dies v.a. mit Blick auf die Luftverkehrsbranche zu vermuten.

Vor diesem Hintergrund analysieren WP/StB/CPA Prof. Dr. Jochen Pilhofer, Sascha B. Herr, M.A., Rouven Wendel, B.Sc., undTobias Penth, B.A., in Heft 9/2017 der IRZ (S. 369–376) die gegenwärtige Bilanzierungspraxis in der Luftverkehrsbranche sowie die voraussichtlichen Auswirkungen von IFRS 16 auf ausgewählte Finanzkennzahlen der weltweit 50 größten Fluggesellschaften.


Die neueste IRZ-Ausgabe

Inhaltsverzeichnis mit Abstracts  |  mehr...


Wertvolle Hilfe für Ihre Recherche: Hier können Sie das IRZ-Jahresregister 2016 downloaden


Für Nutzer des Komplett-Angebots von beck-online. DIE DATENBANK bzw. Nutzer des Moduls Bilanzrecht PREMIUM

Nach Eingabe Ihrer Benutzerdaten haben Sie hier Zugriff auf die vollständigen Beiträge der neuesten IRZ-Ausgabe.


IRZ-Themen-Wunschzettel

Liebe Leserinnen und Leser,

gerne möchten wir erfahren, welche Rubriken Sie besonders interessieren. Was fehlt Ihrer Meinung nach? Welche Themen möchten Sie in Ihrer Fachzeitschrift wiederfinden?

Bitte beantworten Sie einfach die beiden folgenden Fragen des IRZ-Themen-Wunschzettels!

 


IRZ-Nachrichten zu IFRS und US-GAAP


Neuer Versicherungsstandard IFRS 17 ist veröffentlicht!

Der IASB hat am 18.5.2017 den neuen Standard für Versicherungsverträge IFRS 17 Insurance Contracts veröffentlicht.

Ziel des Versicherungsvertragsprojekts war es, für alle Arten von Versicherungsverträgen, einschließlich Rückversicherungsverträgen, die ein Versicherer hält, einen einheitlichen, prinzipienbasierten Standard zu verfassen. Ein solch prinzipienbasierter Standard würde die Vergleichbarkeit der Finanzberichterstattung zwischen Unternehmen, Juristiktionen und Kapitalmärkten erhöhen.

IFRS 17 ist verpflichtend anzuwenden für Geschäftsjahre, die am oder nach 1. Januar 2021 beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist gestattet, sofern zeitgleich IFRS 9 Financial Instruments und IFRS 15 Revenue from Contracts with Customers angewendet wird.

IFRS 17 ersetzt nun IFRS 4 Insurance Contracts...


Aktualisierung des IASB-Arbeitsprogramms

IRZ, Heft 9, September 2017, S. 343

Obwohl im August aufgrund der Sommerpause des IASB keine Board-Sitzung stattgefunden hat, nimmt der IASB laufend Aktualisierungen seines Arbeitsprogramms in seinem neuen Format vor.

 |  mehr...


Studie zur Arbeit der IFRS-Stiftung

IRZ, Heft 9, September 2017, S. 343

Am 31. Juli 2017 hat die IFRS-Stiftung Ergebnisse einer Untersuchung veröffentlicht, mit der die Stiftung ein Feedback über ihre Arbeit bei den wichtigsten von den IFRS betroffenen Gruppen einholen wollte. Der nunmehr veröffentlichte Bericht baut auf knapp 130 Befragungen im Zeitraum Februar bis Mai 2017 auf, bei denen verschiedene Gruppen (Rechnungsleger, Prüfer, Ersteller, Adressaten, Standardsetzer, Regulierer sowie Mitglieder der verschiedenen Beratungsgruppen der IFRS-Stiftung) über ihren Eindruck von der Arbeit der IFRS-Stiftung befragt wurden. Etwa ein Drittel der Befragten kam aus Europa.

 |  mehr...


IFRS-Stiftung veröffentlicht XBRL-Formular Linkbase 2017

IRZ, Heft 9, September 2017, S. 343

Die IFRS-Stiftung hat am 26. Juli 2017 die „XBRL-Formula Linkbase 2017“ veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von Beziehungen rechnerischer Art zwischen den verschiedenen Informationseinheiten der IFRS-Taxonomie.

 |  mehr...


EFRAG erbittet Kommentierungen zur Übernahme von IFRIC 23

IRZ, Heft 9, September 2017, S. 344

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat am 2. August 2017 mit Veröffentlichung des Entwurfs einer Übernahmeempfehlung zur Interpretation IFRIC 23 „Unsicherheit bezüglich der ertragsteuerlichen Behandlung“ um Stellungnahmen der interessierten Öffentlichkeit gebeten.

 |  mehr...


EZB-Ausschuss für Systemrisiken sieht IFRS 9 als Verbesserung

IRZ, Heft 9, September 2017, S. 344

Der Europäische Ausschuss für Systemrisiken der Europäischen Zentralbank (European Systemic Risk Board, ESRB) hat am 27. Juli 2017 einen Bericht über die aus seiner Sicht absehbaren Auswirkungen von IFRS 9 „Finanzinstrumente“ auf die Finanzstabilität veröffentlicht. Der Bericht, der durch das EU-Parlament bereits im Januar 2016 beauftragt wurde, analysiert im Wesentlichen die Auswirkungen der neuen Vorschriften zur Klassifizierung von Finanzinstrumenten und den neuen Wertminderungsvorschriften. Die ebenfalls in IFRS 9 beinhalteten Regelungen zur Sicherungsbilanzierung spielen dagegen eine eher untergeordnete Rolle.

 |  mehr...


IDW ändert IDW RS HFA 24 zu IFRS 7

IRZ, Heft 9, September 2017, S. 344

Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) hat am 9. August 2017 bekannt gegeben, dass auf der letzten Sitzung seines Hauptfachausschusses (HFA) der Standard IDW RS HFA 24 „Angabepflichten des IFRS 7 zu Finanzinstrumenten“ geändert worden ist. Die vorgenommenen Änderungen beziehen sich im Wesentlichen auf eine Anpassung der Referenzierungen aufgrund des Inkrafttretens neuer Standards zum 1. Januar 2018.

 |  mehr...


FAF/FASB: Jüngste Standardsetzungsaktivitäten

IRZ, Heft 9, September 2017, S. 344

Der Financial Accounting Standards Board (FASB) hat den folgenden Entwurf für eine Standardänderung zur Aktualisierung der Rechnungslegungsstandards in den USA veröffentlicht:

 |  mehr...


BilRUG-Radar 2.0

Leitfaden von Prof. Dr. Christian Zwirner unter Mitarbeit von Michael Vodermeier (Stand: Juli 2016)

Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) wurde am 22.7.2015 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht (BGBl. I 2015, 1245 ff.); es ist am Tag nach seiner Verkündung in Kraft getreten.

Mit zahlreichen Änderungen im HGB und weiteren Gesetzen wird im Ergebnis deutlich:

Das BilRUG ist mehr als eine Rechnungslegungsreform!

 

 

 

 


***** News&more IFRS-Kurznachrichten *****

13.09.2017 DRSC (Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.V.) verabschiedet endgültig den Anwendungshinweis DRSC AH 4: In Eigenkapitalinstrumenten erfüllte anteilsbasierte Mitarbeitervergütungen mit Nettoerfüllungsvereinbarungen: Bilanzierung von Kompensationszahlungen Zur Meldung des DRSC
12.09.2017 IASB veröffentlicht ED/2017/5: Accounting Policies and Accounting Estimates - Proposed amendments to IAS 8  Zur Meldung des IASB
03.08.2017  IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.): geänderter IDW RS HFA 24: Angabepflichten des IFRS 7 zu Finanzinstrumenten  |  mehr... Zur Meldung des IDW
06.07.2017  EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert  Zum Status Report
30.06.2017 EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) veröffentlicht Diskussionspapier: Goodwill Impairment Test: Can it be improved? Zur Meldung der EFRAG
29.06.2016  EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert Zum Status Report
28.06.2017 DRSC (Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.V.) veröffentlicht Entwurf des Anwendungshinweises zu IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütungen (E-AH 4): In Eigenkapitalinstrumenten erfüllte anteilsbasierte Mitarbeitervergütungen mit Nettoerfüllungsvereinbarungen: Bilanzierung von Kompensationszahlungen  |  mehr... Zur Meldung des DRSC
23.06.2017 IASB Workplan aktualisiert  Zum Workplan
20.06.2017  IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.) veröffentlicht Entwurf einer Fortsetzung IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Einzelfragen der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9 (IDW RS HFA 48) Zur Meldung des IDW
20.06.2017 IASB veröffentlicht ED/2017/4 - Entwurf zu begrenzten Änderungen an IAS 16: Exposure Draft and comment letters - Property, Plant and Equipment - Proceeds before Intended Use (Proposed amendments to IAS 16) |  mehr... Zur Meldung des IASB
20.06.2017 DRSC (Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee e.V.) veröffentlicht Entwurf des Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandards Nr. 8 (E-DRÄS 8) |  mehr... Zur Meldung des DRSC
19.06.2017 IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.) veröffentlicht Positionspapier zur nichtfinanziellen Erklärung: Pflichten und Zweifelsfragen zur nichtfinanziellen Erklärung als Bestandteil der Unternehmensführung (IDW Positionspapier) |  mehr... Zur Meldund des IDW
15.06.2017 EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): Jahresbericht 2016 veröffentlicht Zur Meldung der EFRAG
12.06.2017 IDW (Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V.) veröffentlicht IDW RS HFA 50: Modulentwurf IAS 19: M2 |  mehr... Zur Meldung des IDW
07.06.2017 IFRS Interpretations Committee (IFRS IC) veröffentlicht Interpretation zu IAS 12 Income Taxes: IFRIC 23 Uncertainty over Income Tax Treatments Zur Meldung des IASB
07.06.2017 EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group): EU Endorsement Status Report aktualisiert Zum Status Report

 

Weitere Meldungen finden Sie unter der Rubrik "Fach-Nachrichten"

 

 

Pflichten und Zweifelsfragen zur nichtfinanziellen Erklärung als Bestandteil der Unternehmensführung (IDW Positionspapier)