Versenden eines Dokuments aus dem beck.de Angebot:


Excel-Tipps

 


Ermittlung von Rangpositionen

 

Soll nicht (wie im vorherigen Tipp Nr. 84) nach bestimmten (Top-/Flop-)Werten gesucht oder eine sortierte Reihenfolge gebildet, sondern die konkrete Position eines Werts innerhalb einer Rangfolge ermittelt werden, steht RANG.GLEICH( Zahl;Bezug;Reihenfolge) zur Verfügung.

Das Argument „Reihenfolge“ ist dabei optional. Es gibt an, in welcher Reihenfolge der Rang ausgegeben werden soll:

  • 0, absteigend sortiert; die Zahl 2 hat in der Zahlenreihe [4,5,3,2,1] bei aufsteigender Sortierung [1,2,3,4,5] den Rang 2;
  • andere Werte als 0, aufsteigend sortiert; die Zahl 2 hat dann bei absteigender Sortierung [5,4,3,2,1] den Rang 4.

Wie zu erwarten, wird analog zum vorherigen Tipp/Beispiel bei aufsteigender Sortierung Rang „1“ an den Maximalwert (1.605.200) (und bei absteigender Sortierung entsprechend der letzte Rang „8“) vergeben (siehe die untere Abb.).

 

 

 

Extra-Tipp:

Zudem gibt es auch noch RANG.MITTELW. Die beiden Funktionen unterscheiden sich dann, wenn in einer Zahlenreihe bestimmte Werte mehrmals vorkommen – also mehrere Werte die gleiche Rangzahl aufweisen. Während RANG.MITTELW die durchschnittliche Rangzahl zurückgibt, wird mit RANG.GLEICH die niedrigste Rangzahl ausgegeben. Die Syntax beider Funktionen ist allerdings gleich.

 

  Dipl.-Kfm. Daniel Unrein, Senior-Controller bei der NORMA Group SE, Verfasser des bei Vahlen erschienenen Fachbuchs „Excel im Controlling”

 

 

 

 



Mit * gekennzeichnete Felder werden für den Versand gebraucht

 

Datenschutzerklärung: Die von Ihnen angegebenen email-Adressen werden nur zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert. Die Absenderadresse dient dazu, den Adressaten über den Absender zu informieren.