Wolfgang Kuntz

Bitkom: Senioren zurückhaltend beim Online-Banking


Mit dem Handy ein Foto von der Rechnung machen und bequem das Geld überweisen statt von Hand einen Überweisungsschein ausfüllen und am nächsten Tag am Bankschalter abgeben: Für die große Mehrheit der Bundesbürger gehört Online-Banking heute zum Alltag.

7 von 10 Deutschen ab 16 Jahren (70%) nutzen inzwischen Online-Banking, 2018 lag der Anteil erst bei 62%. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 1.005 Bundesbürgern im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Je nach Altersgruppe gibt es dabei deutliche Unterschiede. So sind 85% der 16- bis 29-Jährigen Online-Banking-Nutzer, bei den 30- bis 49-Jährigen liegt der Anteil sogar bei 93% und unter den 50- bis 64-Jährigen sind es immerhin noch 83%. Nur die Senioren ab 65 Jahren sind mit einem Anteil von 21% Prozent weiterhin zurückhaltend.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.