Wolfgang Kuntz

IT-Sicherheitskongress des BSI


Im Spannungsfeld einer dynamischen Gefährdungslage mit zunehmend professionellen Cyberangriffen, einer steigenden smarten Vernetzung und wachsender Abhängigkeit von funktionierenden IT-Systemen veranstaltete das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den 16. Deutschen IT-Sicherheitskongress.

Rund 700 Cybersicherheits-Experten sind unter dem Motto „IT-Sicherheit als Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung" v. 21.5. bis 23.5.2019 zusammengekommen. Als einer der Thought Leader der Cybersicherheit greift das BSI im Rahmen des Deutschen IT-Sicherheitskongresses aktuelle Themen wie Künstliche Intelligenz, Supply-Chain-Security, die Sicherheit der Blockchain, die Absicherung Kritischer Infrastrukturen oder die Erhöhung der Cyberresilienz Deutschlands auf. In 48 Fachvorträgen, fünf Keynotes und zwei Paneldiskussionen standen dabei Technologien wie 5G, Blockchain oder Post-Quanten-Kryptografie ebenso im Fokus wie neue Trends für mehr Sicherheit im Internet der Dinge, im Smart Home oder in Industriesteuerungssystemen.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.