Bitkom: Homeoffice in fast 40% der Unternehmen


Auf dem Sofa, im Gartenstuhl oder in der Bahn: Homeoffice ist bei vielen Unternehmen Standard. Vier von zehn Arbeitgebern (39%) geben ihren Mitarbeitern die Freiheit, auch abseits der klassischen Büroräume zu arbeiten.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter mehr als 800 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen von Unternehmen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Demnach setzt sich ortsunabhängiges Arbeiten in immer mehr Unternehmen durch. 2016 erlaubte knapp jedes dritte Unternehmen (30%) Homeoffice, 2014 erst jedes fünfte (20%). Den Erwartungen zufolge wird sich dieser Trend fortsetzen. 46% der Unternehmen gehen davon aus, dass der Anteil ihrer Mitarbeiter, die im Homeoffice arbeiten, in den kommenden fünf Jahren steigen wird. 50% erwarten einen konstant bleibenden Anteil.

Wolfgang Kuntz ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in Saarbrücken.