ZD-Konzept

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich, Ihnen das Konzept unserer Fachzeitschrift vorstellen zu können.

Die „Zeitschrift für Datenschutz“ – kurz: ZD wird Sie über die datenschutzrechtlichen Aspekte aus allen Rechtsgebieten informieren und gleichzeitig die nationale und internationale Diskussion und Gesetzgebung rund um den Datenschutz begleiten. Im Mittelpunkt stehen dabei Themen aus der Unternehmenspraxis, die wir aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten werden.

Mit der ZD wollen wir ein Forum für den Austausch und die Diskussion aktueller und grundlegender datenschutzrechtlicher Themen sowie damit zusammenhängender Aspekte bieten und zugleich dem Anwender einen Zugang zu praxisorientierten Lösungen eröffnen.

Datenschutz folgt sowohl der technischen Entwicklung als auch einem sich wandelnden gesellschaftlichen Umgang mit Information. Die Dynamik der Informationsgesellschaft zeigt sich in der Wahrnehmung und dem Umgang mit dem Datenschutz. Dieser hat sich vom Abwehrrecht zum ökonomisch bedeutsamen Gestaltungsinstrument und Qualitätsmerkmal gewandelt.

Wir werden diesen Prozess nicht nur aufmerksam beschreiben, sondern auch kritisch und pragmatisch begleiten.

Jedes Heft enthält ein Editorial, fundierte Aufsätze mit praxisorientierten Lösungsvorschlägen, durchgehend zweisprachige Abstracts in Deutsch und Englisch, aktuelle Gerichtsentscheidungen mit Anmerkungen sowie aktuelle Kurzbeiträge.

Besonderes Augenmerk möchte ich auf unsere Schlagwörter lenken, die Ihnen – farbig hervorgehoben – bei der Lektüre die schnelle Einordnung der komplexen Themen erleichtern sollen. Über die Printausgabe hinaus haben wir noch weitere Facetten zu einem Informations-Gesamtsystem für Sie zusammengefügt.

Die Zeitschrift ist komplett von der ersten Ausgabe an für die Abonnenten in der Datenbank ZDDirekt online verfügbar.

  • Der Newsdienst ZD-Aktuell wird zweimal im Monat per Mail zu Ihnen kommen und einen Kompaktüberblick über die aktuellen Entwicklungen im Datenschutzrecht liefern.
  • Auf der ZD-Homepage (www.zd-beck.de) finden Sie neben den aktuellen Inhaltsverzeichnissen und den Editorials aus dem Heft vor allem auch aktuelle Nachrichten, Termine, Rezensionen und Tagungsberichte.
  • Mit einem ZD-Blog zum Datenschutz und einer eigenen ZD-Community werden wir unser Angebot an Sie aktuell und lebendig gestalten.

 

Eine solche Zeitschrift und das dahinterstehende Konzept braucht aber auch jede Menge „Köpfe“. Uns ist es gelungen, nicht nur ein wissenschaftlich renommiertes Herausgeber-Team mit

 

  • RA Prof. Dr. Jochen Schneider,
  • Prof. Dr. Thomas Hoeren,
  • Prof. Dr. Martin Selmayr,
  • RA Dr. Axel Spies
  • RA Tim Wybitul

 

zu gewinnen, sondern gleichfalls einen sowohl wissenschaftlich ausgewiesenen als auch von der Praxis geprägten Beirat mit 

 

  • Dr. Astrid Auer-Reinsdorff
  • Daniela Beaujean
  • Isabell Conrad
  • Susanne Dehmel
  • Dr. Oliver Draf
  • Dr. Jens Eckhardt
  • Dr. Sybille Gierschmann
  • Dr. Stefan Hanloser
  • Prof. Dr. Gerrit Hornung
  • Prof. Dr. Jacob Joussen
  • Thomas Kranig
  • Dr. Sebsatian Kraska 
  • Dr. Thomas Petri
  • PD Dr. Andreas Popp
  • Prof. Dr. Alexander Roßnagel
  • Dr. Christian Schröder 
  • Dr. Jyn Schultze-Melling
  • Prof. Dr. Paul M. Schwartz 
  • Thorsten Sörup
  • Prof. Dr. Jürgen Taeger
  • Florian Thoma
  • Prof. Dr. Marie-Theres Tinnefeld  

 

kompetent zu besetzen.

 

Das Konzept der Zeitschrift wird von der Redaktion ständig weiterentwickelt. Wir laden Sie herzlich ein, uns Anregungen, aber auch interessante Nachrichten, Kommentare und Entscheidungen zu melden und zu mailen .

Ihre

Anke Zimmer-Helfrich

Leiterin Zeitschriften Recht der neuen Medien/Chefredakteurin ZD