IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 4, April 2019, S. 146

Seit dem in IRZ 3/2019 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des IASB (IRZ 2019, 101) haben sich im Zusammenhang mit der März-Sitzung des IASB folgende Änderungen in den verschiedenen Projektkategorien ergeben (Stand: 22. März 2019):

Bei den derzeit drei Projekten zur Standardsetzung ergeben sich erneut keine Änderungen. Die nächsten Veröffentlichungen in diesem Bereich sind für das zweite Halbjahr 2019 geplant und betreffen die Projekte zu primären Abschlussbestandteilen und zu preisregulierten Geschäften. Ob dann jeweils ein Diskussionspapier oder bereits ein Standardentwurf veröffentlicht werden soll, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Im Bereich der Projekte zur Standardpflege weichen die laufenden Planungen des IASB von denjenigen des Vormonats wie folgt ab:

  • Bei dem Projekt zur Klassifikation von Schulden als kurz- oder langfristig (Änderungen an IAS 1) wird erstmalig ein Veröffentlichungstermin für die Standardergänzung genannt, nämlich das 2. Halbjahr 2019.
  • Ebenfalls für das 2. Halbjahr 2019 ist die Herausgabe einer Standardergänzung zu Rechnungslegungsprinzipien im Rahmen der Angabeninitiative des IASB vorgesehen. Bisher wurde hier kein Termin angegeben.
  • Aufgrund der Dringlichkeit des Problems soll die Veröffentlichung eines Ergänzungsstandardentwurfs im Projekt zur IBOR-Reform vom 2. Halbjahr 2019 auf Mai 2019 vorgezogen werden.

 

Änderungen bei den Forschungsprojekten haben sich bei den folgenden Projekten ergeben: 

  • Die Projekte zur Verbesserung von IFRS 8 und IAS 34 sowie zu Zinssätzen wurden mit der Veröffentlichung der Projektzusammenfassungen beendet. Da weitere Aktivitäten in diesen Bereichen nicht geplant sind, wurden die beiden Projekte aus dem Arbeitsplan gestrichen.
  • Die Entscheidung über das weitere Vorgehen im Projekt der Finanzinstrumente mit Eigenkapitalcharakteristika wurde von März 2019 auf die zweite Jahreshälfte 2019 vertagt.
  • Der Board hat ein neues Projekt zu SMEs als Tochterunternehmen in den Projektplan aufgenommen. Erste Forschungsergebnisse sollen im 2. Halbjahr 2019 veröffentlicht werden.

 

Bei den übrigen Projekten soll nach Abschluss der Analysephase im Februar 2019 nunmehr im Verbesserungsprojekt zur IFRS-Taxonomie das finale Update noch im März 2019 veröffentlicht werden.

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) ist auf der Website des IASB (www.ifrs.org) tagesaktuell abrufbar.