beck-aktuell_Logo_Welle_trans
beck-aktuell Aufmacherbild

Seehofer: Abschiebung von Flüchtlingen ist "fast unmöglich"

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat vor zu hohen Erwartungen an die Möglichkeit der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber gewarnt. Es sei "fast unmöglich, die Migranten wieder zurückzuführen, wenn sie einmal im Land sind", sagte der CSU-Vorsitzende dem Magazin "Focus". "In der Frage der Abschiebung herrscht in Deutschland eine große Illusion."

Seehofer: Entscheidung muss an EU-Außengrenzen fallen

Es gebe massenhaft Klagen vor Gericht gegen die Abschiebungen. In den meisten Fällen fehlten Papiere, und ohne Papiere nehme das Herkunftsland die Leute nicht zurück. In anderen Fällen lägen gesundheitliche Atteste vor, sagte Seehofer. "Wieder andere haben hier Wurzeln geschlagen und einen Schutzpatron, der sich für ihren Verbleib im Lande einsetzt. Das ist die Realität der Bundesrepublik 2017." Künftig müsse daher schon an den EU-Außengrenzen entschieden werden, wer überhaupt einreisen dürfe. "Das ist viel christlicher und humaner, als die Menschen in ganz Europa herumzufahren und ihnen am Ende zu sagen: Ihr dürft nicht bleiben", sagte der CSU-Vorsitzende.

Aus der Datenbank beck-online

Prantl, Europäische Flüchtlingspolitik in der Sackgasse? - "Wir schaffen das!' - Aber wie?!: Eine neue Eiszeit in der Migrationspolitik?", ZAR 2017, 101

Aus dem Nachrichtenarchiv

Kampf um Papiere und Paragrafen - Islamisten abschieben, aber wie?, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 04.08.2017, becklink 2007480

Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht in Kraft getreten, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 02.08.2017, becklink 2007454

Redaktion beck-aktuell, Verlag C.H.BECK, 11. August 2017 (dpa).

Diese Meldung teilen:

beck-aktuell auch hier

fb tw rss emil

Nachrichtenarchiv

Die Meldungen der beck-aktuell-Redaktion stehen Ihnen vier Wochen auf diesen Seiten zur Verfügung. Ältere Meldungen können Sie kostenfrei innerhalb von beck-online.DIE DATENBANK recherchieren. Tipps zur Recherche haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengetragen.

...