beck-aktuell_Logo_Welle_trans
beck-aktuell Aufmacherbild

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit

Nach monatelangem Tauziehen in der Koalition hat der Bundestag am 30.03.2017 den Gesetzentwurf der Bundesregierung für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen (BT-Drs. 18/11133) verabschiedet. Kern der Neuregelung ist ein Auskunftsanspruch für Arbeitnehmer in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten, mit dem sie vom Arbeitgeber Informationen über die Lohnstrukturen einfordern können.

Berichtspflicht zur Entgeltgleichheit in Unternehmen mit über 500 Beschäftigten

In Betrieben mit über 200 Beschäftigten können Frauen künftig Auskunft darüber verlangen, nach welchen Kriterien sie selbst bezahlt werden und wie hoch der durchschnittliche Verdienst von Männern für gleichwertige Tätigkeiten ausfällt. Benachteiligungen sollen so leichter erkannt und behoben werden. Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten müssen zudem regelmäßige Berichte über den Stand der Lohngleichheit in ihrem Betrieb vorlegen.

Zum Thema im Internet

Den Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen (BT-Drs. 18/11133) finden Sie als pdf-Dokument auf der Website des Deutschen Bundestags.

Aus der Datenbank beck-online

Thüsing, Fünf Schritte zu einem besseren Entgelttransparenzgesetz, BB 2017, 565

Langemann/Wilking, Mehr Entgeltgerechtigkeit zwischen Frauen und Männern? - Bundeskabinett beschließt Entwurf des Entgelttransparenzgesetzes, BB 2017, 501

Vetter, Was Gerechtigkeit nicht ist, DRiZ 2017, 69

Ludewig, Lohngerechtigkeit gesetzlich regeln?, ZRP 2016, 247

Aus dem Nachrichtenarchiv

DAV sieht noch Nachbesserungsbedarf bei Gesetzentwurf zu Entgelttransparenz, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 17.03.2017, becklink 2006099

Experten sehen geplantes Entgelttransparenzgesetz kritisch, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 08.03.2017, becklink 2005983

Bundestag berät Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 17.02.2017, becklink 2005816

Bundesrat unterstützt gleichen Lohn für gleiche Arbeit, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 13.02.2017, becklink 2005736

Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 11.01.2017, becklink 2005437

Koalitionsspitzen erzielen Einigung zur Lohngerechtigkeit, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 07.10.2016, becklink 2004573

Deutscher Juristinnenbund begrüßt Gesetzentwurf zur Entgeltgleichheit überwiegend, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 11.12.2015, becklink 2001916

Redaktion beck-aktuell, Verlag C.H.BECK, 3. April 2017 (dpa).

Diese Meldung teilen:

beck-aktuell auch hier

fb tw rss emil

Nachrichtenarchiv

Die Meldungen der beck-aktuell-Redaktion stehen Ihnen vier Wochen auf diesen Seiten zur Verfügung. Ältere Meldungen können Sie kostenfrei innerhalb von beck-online.DIE DATENBANK recherchieren. Tipps zur Recherche haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengetragen.

Anzeigen

Werbebannerlink zur Bestellung im beck-shop
Anzeigenbanner_LinkedIn_Account_C.H.BECK_statisch_300x130
Neuerscheinungen bei C.H.BECK

...