beck-aktuell_Logo_Welle_trans
beck-aktuell Aufmacherbild

Bundeskabinett ermöglicht Freiwilligendienst in Teilzeit

Freiwilligendienste sollen künftig auch in Teilzeit erbracht werden können. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat das Kabinett am 19.12.2018 beschlossen. Er sieht neue Teilzeit-Möglichkeiten für Menschen unter 27 Jahren vor, die ein Freiwilliges Soziales Jahr, ein Freiwilliges Ökologisches Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren wollen. "Die Frage ganz oder gar nicht gehört damit der Vergangenheit an“, erklärte Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD).

Einschränkung: Teilzeit nur aus wichtigen persönlichen Gründen möglich

Eine Teilzeit-Regelung, wie es sie bislang nur für ältere Freiwillige gibt, wird allerdings an die Voraussetzung geknüpft, dass die Betroffenen aus wichtigen persönlichen Gründen keinen Dienst in Vollzeit absolvieren können - etwa weil sie ein eigenes Kind zu betreuen haben, schwerbehindert sind oder als Flüchtling nebenbei einen Deutschkurs besuchen. Jedes Jahr absolvieren in Deutschland mehr als 80.000 junge Menschen einen Freiwilligendienst. Über die angepeilte Reform muss nun der Bundestag entscheiden.

Aus der Datenbank beck-online

Leube, Freiwilligendienst – Fehlende Arbeitsmarktneutralität als Wettbewerbsproblem, NJ 2016, 409

Faber, Der Freiwilligendienst im Kindesunterhalt, FuR 2015, 697

Redaktion beck-aktuell, Verlag C.H.BECK, 20. Dezember 2018 (dpa).

Diese Meldung teilen:

beck-aktuell auch hier

fb tw rss emil

Nachrichtenarchiv

Die Meldungen der beck-aktuell-Redaktion stehen Ihnen vier Wochen auf diesen Seiten zur Verfügung. Ältere Meldungen können Sie kostenfrei innerhalb von beck-online.DIE DATENBANK recherchieren. Tipps zur Recherche haben wir für Sie auf dieser Seite zusammengetragen.

Anzeigen

Werbebannerlink zur Bestellung im beck-shop

...