DPR-Prüfungsschwerpunkte 2012


IRZ, Heft 11, November 2011, S. 471

Am 20. Oktober 2011 hat die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) die Prüfungsschwerpunkte für das Jahr 2012 bekanntgegeben.

1. Bilanzierung von Finanzinstrumenten, die von der Staatsschuldenkrise betroffen sind (IAS 39, IFRS 7, § 315 Abs. 1 HGB)

  • Plausibilität der Fair Value-Ermittlung, insbesondere der Beurteilung, ob ein aktiver Markt vorliegt
  • Transparente und angemessene Berichterstattung in (Konzern-)Anhang und Lagebericht
  • Nachvollziehbare Dokumentation

 

2. Chancen- und Risikoberichterstattung im (Konzern-)Lagebericht (§§ 289 Abs. 1 S. 4, 315 Abs. 1 S. 5 HGB)

  • Auswirkungen vereinbarter Financial Covenants (DRS 5.10 und DRS 15.62)
  • Vollständige und richtige Darstellung von wesentlichen Risiken i.S.d. DRS 5.10
  • Quantifizierung von Risiken gem. DRS 5.20
  • Darstellung der wesentlichen Einflussfaktoren der künftigen Entwicklung (DRS 15.83 ff.)

 

3. Wertminderungen von Vermögenswerten inkl. Goodwill (IAS 36)

  • Plausibilität der Bewertungsprämissen für die Berechnung des erzielbaren Betrags einschließlich Kapitalkostensatz (IAS 36.25 ff. und IAS 36.30 ff.), Zuordnung (Bildung) von zahlungsmittelgenerierenden Einheiten (IAS 36.80) sowie nachvollziehbare Dokumentation
  • Erläuterung der wesentlichen Annahmen gem. IAS 36.134d und 134e sowie Angaben zu Sensitivitäten gem. IAS 36.134f

 

4. Unternehmenszusammenschlüsse (FRS 3, IAS 27)

  • Nachweis für das Vorliegen eines Geschäftsbetriebs i.S.d. IFRS 3.3, IFRS 3 Anhang A
  • Kaufpreisallokation, z.B. Identifizierung und Bewertung von Operating Leasingverhältnissen und immateriellen Vermögenswerten (IFRS 3 Anhang B28-B40), Anhangangaben gem. IFRS 3 Anhang B64-B66
  • Erwerbe zu einem Preis unter dem Marktwert (IFRS 3.34–36)
  • Bedingte Gegenleistungen und nachträgliche Kaufpreisanpassungen (IFRS 3.58)
  • Sukzessiver Unternehmenserwerb (IFRS 3.41 ff.)
  • Verlust der Beherrschung (IAS 27.32 ff.)

 

5. Bewertung von als Finanzinvestitionen gehaltenen zum Fair Value bilanzierten Immobilien (IAS 40)

  • Erläuterung der Bewertungsmethode und der zugrunde liegenden Annahmen (IAS 40.75d)
  • Plausibilität der Bewertungsprämissen für die Berechnung des beizulegenden Zeitwerts (IAS 40.40 und IAS 40.46c)
  • Nachvollziehbare Dokumentation  

Die Schwerpunktsetzung schließt nicht aus, dass die DPR im Einzelfall auch andere Sachverhalte zum Gegenstand ihrer Untersuchungen macht.