Jörg Hladjk

E-Geld auf dem Vormarsch? - Rechtliche Rahmenbedingungen elektronischen Geldes


Jörg Hladjk ist Rechtsreferendar und wiss. Hilfskraft am Institut für Öffentliches Recht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt/M.

Seit In-Kraft-Treten der Richtlinie 2000/46/EG über die Aufnahme, Ausübung und Beaufsichtigung der Tätigkeit von E-Geldinstituten am 27.10.2000 reichen die aktuellen Nachrichten zum Thema "E-Geld" von der Einstellung erfolgversprechender Pilotprojekte wie "Cybercash" oder "eCash" über die internationale Anerkennung als offizielles Zahlungsmittel in Singapur bis zu Ankündigungen einzelner TK-Unternehmen, eine eigene Bank einzurichten. Dies gibt Anlass, die rechtlichen Rahmenbedingungen für elektronisches Geld näher zu untersuchen.


MMR 11/2001