von Julien Dubarry, Paris und Johannes W. Flume, Köln

„Asset Partitioning“ beyond corporate law - Eine Studie zur Handlungsform des Einzelunternehmers mit beschränkter Haftung


I. Einleitung

II. Methoden der Haftungsbeschränkung

1. Summenmäßige Haftungsbeschränkung

2. Gegenständliche Haftungsbeschränkung

a) Die Unterscheidung zwischen Schuld und Haftung

b) Gegenständliche Haftungsbeschränkung im Unternehmensrecht?

3. Die Juristische Person als Form der Haftungsbeschränkung?

4. Zusammenfassung

III. Die dogmatische Konstruktion des Einzelkaufmanns mit beschränkter Haftung

1. Das „haftungsrechtliche Modell“

a) Gläubigerschutz in der Gründungsphase

b) Gläubigerschutz während des Geschäftsbetriebs

aa) Die Bestandsaktualisierung des patrimoine affecté

bb) Aufhebung der haftungsrechtlichen Vermögenstrennung

c) Unternehmensveräußerung und -vererbung

2. Das „Vermögenstrennungsmodell“

3. Würdigung

IV. Ausblick


ZEuP 1/2012