Versenden eines Dokuments aus dem beck.de Angebot:


Zur Begründetheit von Rechtsschutzbegehren unterhalb der vergaberechtlichen Schwellenwerte

 


Ein Thema, das die Vergaberechtler nicht loslässt, ist sodann die Justiziabilität unterschwelliger Vergaben. Zur Begründetheit von Rechtsschutzbegehren unterhalb der vergaberechtlichen Schwellenwerte hat im vergangenen Mai das BVerwG (NZBau 2007, 423) Recht gesprochen, damit aber keineswegs einen „Causa finita“-Zustand herbeigeführt. Ab S. 97 zieht Kallerhoff jetzt eine vorläufige Bilanz.

 



Mit * gekennzeichnete Felder werden für den Versand gebraucht

 

Datenschutzerklärung: Die von Ihnen angegebenen email-Adressen werden nur zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert. Die Absenderadresse dient dazu, den Adressaten über den Absender zu informieren.