Versenden eines Dokuments aus dem beck.de Angebot:


BRAK hat Zahlungen an beA-Dienstleister eingestellt

 


Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) hat seit Weihnachten alle Zahlungen an den Dienstleister Atos eingestellt, der das „besondere elektronische Anwaltspostfach“ (beA) entwickeln und betreiben soll. Das hat BRAK-Präsident Ekkehard Schäfer nach Informationen der NJW am Dienstag auf einer fast ganztägigen Sondersitzung der Präsidenten der regionalen Anwaltskammern mitgeteilt. 

 



Mit * gekennzeichnete Felder werden für den Versand gebraucht

 

Datenschutzerklärung: Die von Ihnen angegebenen email-Adressen werden nur zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert. Die Absenderadresse dient dazu, den Adressaten über den Absender zu informieren.