www.beck.de
Sie waren hier: http://rsw.beck.de/main/Index/?site=NZBau&toc=NZBau.80&docid=292949

Exclusio corruptoris? – Die gemeinschaftsrechtlichen Grenzen des Ausschlusses vom Vergabeverfahren wegen Korruptionsdelikten

Exclusio corrupdoris? - Die gemeinschaftsrechtlichen Grenzen des Ausschlusses vom Vergabeverfahren wegen Korruptionsdelikte sind das Thema von Prieß (S. 587).

Der Autor zeigt, dass der Ausschluss eines von Korruption betroffenen Bieters nicht zwingend zu dessen Ausschluss von einem Vergabeverfahren führen muss und darf. Der von Korruption betroffene Bieter kann nämlich seine dadurch verwirkte Zuverlässigkeit durch umfangreiche Selbstreinigungsmaßnahmen wiederherstellen. Derartige Maßnahmen sind bei der Anwendung der Ausschlussgründe zu Gunsten eines von Korruption betroffenen Bieters zu berücksichtigen, sein Ausschluss vom Bieterverfahren wegen Korrupfion mithin keineswegs zwingend.


Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.