www.beck.de
Sie waren hier: http://rsw.beck.de/main/Index/?site=ZD&toc=ZD.root&docid=402762

EU: Neue Beobachtungsstelle vernetzt Experten zu Blockchain-Technik

Die EU-Kommission will die europäische Zusammenarbeit in der Blockchain-Technologie stärken und hat dazu eine neue Beobachtungsstelle und das EU-Forum für die Blockchain-Technologie auf den Weg gebracht. Ziel ist es, Informationen zu sammeln, Trends zu beobachten und zu analysieren und das sozioökonomische Potenzial dieser Technologie auszuloten.

Eine Blockchain ist eine dezentrale Datenbank, die auf vielen Computern verteilt ist. Dabei werden die Informationen nicht zentral auf einem Server gespeichert, sondern dezentral auf vielen Rechnern. Jede Interaktion der Teilnehmer wird in dem gesamten Netzwerk in sog. Blocks gespeichert, d.h. das gesamte Netzwerk führt Buch über die Datenbank und garantiert damit die Rückverfolgbarkeit und Richtigkeit.

 

Die Blockchain-Technik gilt als wichtiger Durchbruch, da sie bei Online-Geschäften ein hohes Maß an Rückverfolgbarkeit und Transparenz gewährleistet. Sie wird sich auf digitale Dienstleistungen auswirken und die Geschäftsmodelle in einer Vielzahl von Bereichen verändern, so z.B. im Gesundheits-, Versicherungs- und Finanzwesen ebenso wie im Energiesektor, in der Logistik, bei den Rechten des geistigen Eigentums oder bei öffentlichen Dienstleistungen. Sie bietet ein großes Potenzial zur Erhöhung der Sicherheit bei sozialen und wirtschaftlichen Online-Transaktionen sowie zum Schutz vor Hacker-Angriffen, und sie macht Mittelsmänner überflüssig.  


Nun soll ein offenes grenzüberschreitendes Forum entstehen, das die besten Experten Europas zusammenführt und in dem Blockchain-Techniker, Bürger, Interessenträger aus der Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung, Regulierer und Aufsichtsbehörden miteinander diskutieren und neue Ideen entwickeln können.



Weiterführende Links:

Vgl. auch Simmchen, MMR 2017, 162; MMR-Aktuell 2017, 393231 und MMR-Aktuell 2017, 387203.


Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2018
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.