www.beck.de
Sie waren hier: http://rsw.beck.de/main/Index/?site=NVwZ&toc=NVwZ.root&docid=400226

Neuregelungen zum Januar 2018

Der gesetzliche Mindestlohn gilt ab 1. Januar ausnahmslos für alle Branchen. Wer seine Heizung auf erneuerbare Energien umstellen möchte, muss den Förderantrag vor der Auftragsvergabe einreichen. Der gesetzliche Mutterschutz gilt nun auch für Schülerinnen und Studentinnen. Diese und andere Neuregelungen treten im Januar in Kraft.

 

Die Neuregelungen betreffen folgende Bereiche:

Arbeit und Soziales

Mindestlohn von 8,84 Euro gilt ausnahmslos

mehr

Pflegemindestlohn steigt

mehr

Mindestlohn in Aus- und Weiterbildung

mehr

Künstlersozialabgabe sinkt deutlich

mehr

Neuer Gleitzonenfaktor

mehr

Umlagesatz für Insolvenzgeld sinkt

mehr

Höhere Beitragsbemessungsgrenzen

mehr

Rentenbeitragssatz sinkt auf 18,6 Prozent

mehr

Renteneintritt sieben Monate später

mehr

Betriebsrente wird attraktiver

mehr

Berechnungszeiten bei Erwerbsminderung verbessert

mehr

Mindestbeitrag in der gesetzlichen Rentenversicherung

mehr

Alterssicherung der Landwirte

mehr

Höhere Leistungen in der Grundsicherung ("Hartz IV")

mehr

Altersvorsorge wird weniger angerechnet

mehr

Weniger Fürsorge, mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung

mehr

Unabhängige Teilhabeberatung

mehr

Verständliche Bescheide für Menschen mit Behinderung

mehr

Datenabgleich mit Ausländerbehörden beim Kindergeld

mehr

Sachbezugswerte angehoben

mehr

Gesundheit

Durchschnittlicher Zusatzbeitrag für gesetzliche Krankenkassen sinkt

mehr

Beiträge für Selbständige nach tatsächlichen Einnahmen

mehr

Bauchschlagader-Aneurysmen bei Männern früher erkennen

mehr

Neue Saisonarbeiter-Regelung in der Krankenversicherung

mehr

Krankenhausstatistik wird weiterentwickelt

mehr

Frauen und Familie

Neuregelung des Mutterschutzes

mehr

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

mehr

Kürzere Fristen für Kindergeldantrag

mehr

Steuern und Finanzen

Steuern: Höhere Grund- und Freibeträge

mehr

Branntweinmonopol endet

mehr

Mehr Zeit für die Steuererklärung

mehr

Verbraucherschutz

Neuartige Lebensmittel werden sicherer

mehr

Niedriger Campylobacter-Grenzwert

mehr

Weniger Konservierungsstoff in Kosmetikprodukten

mehr

Quecksilberhaltige Produkte in der EU weitestgehend verboten

mehr

Verbesserungen für Bankkunden

mehr

Bessere Beratung für Bankkunden

mehr

Einheitliche Informationsblätter für Finanzprodukte

mehr

Mehr Schutz bei Bauverträgen

mehr

"Ping-Anrufen" einen Riegel vorschieben

mehr

Verkehr

Winterreifen-Kennzeichnung: freie Fahrt für "Schneeflocke"

mehr

Abgasuntersuchung: Endrohrmessung wird Pflicht

mehr

Mehr Sicherheit für Fahranfänger

mehr

Reflektoren an Fahrradanhängern

mehr

Sportbootführerschein im Scheckkartenformat

mehr

Justiz

Aufhebung des "Majestätsbeleidigungsparagrafen"

mehr

Energie

Die EEG-Umlage 2018 sinkt geringfügig

mehr

Energie- und Stromsteuern weiterhin steuerbegünstigt

mehr

Förderanträge für moderne Öko-Heizungen vor Umsetzung stellen

mehr

Energiekennzeichnung für Kamine und Öfen

mehr

Mehr Energieeffizienz für Dunstabzugshauben

mehr

Lüftungsanlagen werden sparsamer und leiser

mehr

Atomkraftwerk Gundremmingen: Block B geht vom Netz

mehr

Landwirtschaft und Umweltschutz

Mehr Transparenz und Umweltschutz in der Landwirtschaft

mehr

Besserer Hochwasserschutz durch Vorsorge

mehr

 


Pressemitteilung der Bundesregierung v. 20.12.2017

Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2018
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.