www.beck.de
Sie waren hier: http://rsw.beck.de/main/Index/?site=BC&toc=BC.110&docid=126789

In der Berater-Praxis bestätigt: Die Gehaltsanalyse des BVBC

Die BVBC-Gehaltsstruktur-Untersuchung 2004 [1] ermittelt ein positives Bild von den Arbeitsbedingungen im Finanz- und Rechnungswesen: Bilanzbuchhalter/innen und Controller/innen verdienen überdurchschnittlich gut, sehen ihre Berufe als attraktiv und zukunftsfähig an – und kommen auf durchschnittlich 29 Tage Urlaub im Jahr. Besonders hohe Gehälter werden in der Industriebranche gezahlt.

Dies sind nur einige von vielen Befragungsergebnissen, die mit den permanenten Untersuchungen und Erfahrungen der Conciliat GmbH – einem auf die Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Finanz- und Rechnungswesen spezialisierten Personalberatungsunternehmen – übereinstimmen. Der Autor geht insbesondere auf ergänzende Aspekte ein (z.B. zu Gehaltsunterschieden bei internationaler Ausrichtung).

Den gesamten Beitrag finden Sie hier (pdf-Datei).



Gehalts-Kalkulator


Diese Informationen reichen Ihnen nicht aus? Beschäftigte im Finanz- und Rechnungswesen können einen Vergleichswert zum eigenen Gehalt bequem im Internet ermitteln: Unter www.conciliat.de finden sie den "Gehaltskalkulator". Dabei handelt es sich um ein kleines praktisches Online-Tool, das bereits nach wenigen Klicks eine grobe Orientierung bezüglich des eigenen "Marktwerts" ermöglicht.

Dieses Instrument verhilft zu einem transparenten Marktüberblick – und bewahrt Bilanzbuchhalter und Controller zugleich davor, durch überzogene Gehaltsforderungen ihre Chancen beim Einstellungsgespräch zu beinträchtigen.



DER AUTOR


Christian Heid, Assistent der Geschäftsführung der Conciliat GmbH, Personalberatung im Finanz- und Rechnungswesen, Düsseldorf-Köln, Frankfurt, München, Stuttgart E-Mail: CHeid@conciliat.de, Internet: www.conciliat.de ).

Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.