BSG

Neue Richter am Bundessozialgericht


Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 sind Dr. Andrea Loose und Dr. Björn Harich zu Richtern am Bundessozialgericht ernannt worden. Beide gehörten bis dahin der bremischen Justiz an, Frau Dr. Loose als Richterin am LSG Niedersachsen-Bremen, Zweigstelle Bremen, Herr Dr. Harich als Vizepräsident des OVG Bremen.

 

Dr. Andrea Loose wurde 1972 in Crivitz (Mecklenburg-Vorpommern) geboren und ist in Thüringen aufgewachsen. Sie studierte zunächst in Halle, dann in Marburg Rechtswissenschaften. Das erste juristische Staatsexamen legte Dr. Loose 1996, das zweite 1999 ab. Nach ihrer Promotion an der Philipps-Universität Marburg zum Thema „Strafrechtliche Grenzen ärztlicher Behandlung und Forschung“ nahm sie im Jahr 2001 ihre Tätigkeit als Richterin in der Sozialgerichtsbarkeit in Hamburg auf. Im Oktober 2012 wurde sie dort zur Richterin am Landessozialgericht ernannt, bevor sie im Februar 2013 in den Dienst der Freien Hansestadt Bremen unter Übertragung des Amts einer Richterin am Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen versetzt worden ist. Von 2014 bis 2017 war sie auch als Präsidialrichterin tätig. 

Frau Dr. Loose ist verheiratet. Sie ist unter anderem Autorin von Kommentierungen zum Recht der Grundsicherung für Arbeitsuchende.

 

Dr. Björn Harich wurde 1976 in Ochtrup (Nordrhein-Westfalen) geboren. Nach seinem Zivildienst in der ambulanten Pflege studierte er von 1996 bis 2002 – unterbrochen durch ein Auslandsstudium an der Universität Nijmegen/Niederlande – mit einem sozialrechtlichen Schwerpunkt Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück. Das erste juristische Staatsexamen legte er 2002, das zweite 2006 ab. Gefördert mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes promovierte Herr Dr. Harich 2005 mit einer Arbeit über die Auswirkungen der europäischen Grundfreiheiten auf das Sachleistungsprinzip der gesetzlichen Krankenversicherung. 

Im April 2007 trat Dr. Harich eine Stelle als Richter in der Justiz des Landes Bremen an. Von 2007 bis 2009 war er am VG Bremen tätig, im Jahr 2009 folgte unter Ernennung als Richter auf Lebenszeit der Wechsel an das SG Bremen. Von 2010 bis 2012 war Dr. Harich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das BSG abgeordnet. Mit der Rückkehr nach Bremen erfolgte die Ernennung zum Richter am Oberverwaltungsgericht und mit Wirkung zum 1. Dezember 2017 die Ernennung zum Vorsitzenden Richter und Vizepräsidenten des OVG Bremen. Darüber hinaus war er Vorsitzender der Personalvertretungssenate Bund und Land und stellvertretendes Mitglied im Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt Bremen. 

Herr Dr. Harich ist verheiratet und hat zwei Kinder. In seinen Veröffentlichungen befasst er sich insbesondere mit der Grundsicherung für Arbeitsuchende, dem Recht der gesetzlichen Krankenversicherung und dem sozialgerichtlichen Verfahrensrecht. Zudem ist er Prüfer im ersten juristischen Staatsexamen. 

Das Präsidium des BSG hat die Richterin Dr. Loose dem für Vertrags(zahn)arztrecht zuständigen 6. Senat und den Richter Dr. Harich dem 4./14. Senat (Grundsicherung für Arbeitsuchende) zugeteilt.


Pressemitteilung des BSG v. 1.10.2018