BVerwG

Richter am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Harald Dörig im Ruhestand


Mit Ablauf des Monats August 2018 ist Herr Richter am BVerwG Prof. Dr. Harald Dörig nach über 34-jähriger Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst und mehr als 18-jähriger Tätigkeit am BVerwG in den Ruhestand getreten.

 

Herr Prof. Dr. Dörig studierte Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main. Im Juni 1981 promovierte ihn die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main zum Doktor der Rechte. Nach Ablegung der Zweiten juristischen Staatsprüfung begann er seine berufliche Laufbahn im Mai 1983 als Rechtsanwalt. Wenige Monate später wechselte Herr Prof. Dr. Dörig in den Richterdienst des Landes Hessen. Er war am LG Hanau und am AG Hanau tätig. Im Januar 1988 folgte eine Abordnung an das Hessische Ministerium der Justiz. Kurz vor deren Ablauf wurde ihm im November 1990 das Amt eines Richters am Oberlandesgericht des Landes Hessen übertragen. Der darauf folgenden Abordnung in den Geschäftsbereich des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft und Kunst schloss sich im Dezember 1991 seine Versetzung dorthin und die Ernennung zum Leitenden Ministerialrat an. Im August 1993 wurde er zum Ministerialdirigenten ernannt.

Nach seiner Ernennung zum Richter am BVerwG im Januar 2000 gehörte Herr Prof. Dr. Dörig zunächst dem für die Beamtendisziplinarsachen zuständigen 1. Disziplinarsenat an. Im August 2002 wechselte er in den 1. Revisionssenat, der damals für das Ausländer- und Asylrecht sowie das Staatsangehörigkeitsrecht zuständig war. Aufgrund eines teilweisen Wechsels der Senatszuständigkeiten gehörte er seit Juni 2007 sowohl dem 1. als auch dem 10. Revisionssenat an und war seit Juli 2007 stellvertretender Vorsitzender beider Senate. Seit Juli 2014 war Herr Prof. Dr. Dörig ausschließlich im ua für das Ausländer- und Asylrecht und das Vereinsrecht zuständigen 1. Revisionssenat tätig und zugleich dessen stellvertretender Vorsitzender.

Neben seiner richterlichen Tätigkeit ist Herr Prof. Dr. Dörig seit April 2000 Honorarprofessor an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und zudem seit 25 Jahren nebenamtliches Mitglied des Justizprüfungsamtes in Thüringen. Der Fachöffentlichkeit ist er insbesondere durch seine rechtswissenschaftlichen Veröffentlichungen bekannt. Im Januar 2008 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande unter Würdigung seines Engagements zur Verhinderung von Gewalt an Schulen verliehen. Als Mitglied und seit Mai 2016 Vizepräsident des Europäischen Chapters der Internationalen Asylrichtervereinigung trägt Herr Prof. Dr. Dörig maßgeblich zum internationalen Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet des Asylrechts bei.


Pressemitteilung des BVerwG Nr. 58 v. 3.9.2018