Bundesregierung

Mehr Schutz vor radioaktiver Strahlung


Die Bundesregierung will den Einsatz von Stoffen oder ionisierender Strahlung zur Früherkennung von Krankheiten regeln. Voraussetzung ist, dass der Nutzen das Risiko der Strahlung überwiegt. Das neue Strahlenschutzgesetz soll zudem den radiologischen Notfallschutz von Bund und Ländern verbessern. Das Gesetz ist in Teilen am 4. Juli 2017 in Kraft getreten.

Zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung: http://www.bmub.bund.de/pressemitteilung/bundeskabinett-beschliesst-neues-strahlenschutzgesetz/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=82


Pressemitteilung der Bundesregierung v. 7.8.2017