EU-Kommission: Konsultation zum Thema vernetzte und automatisierte Mobilität


Die EU-Kommission bittet in einer öffentlichen Konsultation um Meinungen zu den wichtigsten Anforderungen an die vernetzte und automatisierte Mobilität. Die Konsultation läuft bis zum 5.12.2018.

Ausgehend von drei Kernbereichen (Daten, Cybersicherheit und die Nutzung von kommerziellen 5G-Frequenzbändern) möchte sie erfahren, wo die größten Herausforderungen beim Einsatz vernetzter und automatisierter Autos liegen. Ziel ist es, Akzeptanz und Vertrauen in zukünftige autonome Mobilitätsmodelle zu schaffen. Die Ergebnisse der Konsultation werden in eine politische Empfehlung i. R.d. Dritten Mobilitätspakets einfließen. Verfolgt wird das langfristige Ziel einer vernetzten und automatisierten Mobilität, die den Verkehr sicherer, sauberer, billiger und zugänglicher macht. Die Konsultation richtet sich neben der breiten Öffentlichkeit an betroffene Interessenträger wie Automobilhersteller, Netzanbieter, Dienstleister, TK-Anbieter, Endanwender, Behörden, Gesundheitswesen und Organisationen der Zivilgesellschaft.