OLG Zweibrücken: Info zur DS-GVO und zum Landesdatenschutzgesetz


Das OLG Zweibrücken hat darauf hingewiesen, dass neben der DS-GVO auch die sog. JI-RL zu beachten ist. Beide Regelungswerke haben – im Zusammenspiel mit dem zum 25.5.2018 neu gefassten Landesdatenschutzgesetz – zum Ziel, das Recht der Bürger in der Europäischen Union auf informationelle Selbstbestimmung zu konkretisieren und praktisch umzusetzen.

In Bezug auf die vom OLG versendeten Newsletter und Pressemitteilungen werden die Abonnenten bzw. Adressaten darüber informiert, dass die betreffenden E-Mail-Adressen gespeichert und benutzt werden; beides ausschließlich zum Zweck des Versands der Informationen. Sowohl das Newsletter-Abonnement als auch die Zusendung von Pressemitteilungen können jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf ist per E-Mail an das OLG zu richten - die E-Mail-Adresse wird sodann umgehend aus dem Verteiler gelöscht.