Tim Wybitul

Byers, Mitarbeiterkontrollen


Philipp Byers, Mitarbeiterkontrollen. Praxis im Datenschutz und Arbeitsrecht, München (C.H.BECK) 2016, ISBN 978-3-406-67675-8, € 49,-

ZD-Aktuell 2017, 04228     Die Schnittstellen zwischen Arbeitsrecht und Datenschutz gewinnen immer mehr an Bedeutung. Bei keinem Thema zeigt sich dies deutlicher als bei Mitarbeiterkontrollen. Nicht nur der Titel des Buchs ist gut gewählt. Das aktuelle Buch des bekannten Datenschutz- und Arbeitsrechtlers Byers überzeugt auch durch einen klar strukturierten Aufbau, eine gut verständliche Sprache und eine praxisgerechte Themenauswahl. Das Buch verfolgt das Ziel, Syndici, Personalern, Datenschutzbeauftragten, Betriebsräten und Anwälten einen schnellen Einstieg in die Thematik von Mitarbeiterkontrollen zu vermitteln. Um es vorwegzunehmen: Dieses Ziel erfüllt Byers in vorbildlicher Weise. Dabei ist das Buch nicht nur für Leser geeignet, die einen ersten Einstieg suchen. Ganz im Gegenteil, auch für Experten erweist sich das Werk als hervorragender Überblick über die in der Praxis relevanten Themenkreise. So schildert der Autor u.a. die wesentlichen Rechtsfragen der Überwachung betrieblicher Kommunikationsmittel, von Videokontrollen, Zugangssystemen, Ortung von Mitarbeitern, Taschenkontrollen, der Überwachung von Betriebsratsmitgliedern, dem Abgleich mit Terrorlisten, Background-Checks oder Überprüfungen der Gesundheit von Arbeitnehmern. Zwei abschließende Kapitel befassen sich mit der Zulässigkeit von Einwilligungen im Arbeitsverhältnis und den Folgen von Verstößen gegen die rechtlichen Anforderungen an Kontrollen von Mitarbeitern.

 

Das Buch überzeugt auch durch eine ausgewogene und juristisch überzeugende Aufarbeitung streitiger Rechtsfragen, etwa bei der Frage nach der vermeintlichen Einordnung des Arbeitgebers als TK-Diensteanbieter, sofern er die private Nutzung betrieblicher E-Mail-Zugänge erlaubt oder auch nur duldet. Sogar die Rechtslage nach der kommenden DS-GVO wird bereits kurz angerissen. Auch die weiteren Hinweise auf einschlägige Rechtsprechung sind ausgesprochen aktuell und hilfreich. Zudem enthält das Werk eine Vielzahl von hilfreichen Praxisbeispielen und Mustern für Betriebsvereinbarungen und Einwilligungen. 

 

Mit seinem Buch zu Mitarbeiterkontrollen trifft Byers ein für die Praxis wichtiges Thema. Das Werk ist ein hilfreicher Beitrag für jeden Leser, der sich mit der Überwachung des Verhaltens und der Leistung von Arbeitnehmern befasst. Byers beschreibt die Bedeutung einzelner Kontrollmaßnahmen und deren Rechtsrahmen in verständlicher und überzeugender Weise. Ein wirklich gelungenes und kenntnisreiches Buch, dessen Anschaffung jedem in diesem Bereich tätigen Rechtsanwender uneingeschränkt zu empfehlen ist.

 

Tim Wybitul ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner im Frankfurter Büro von Hogan Lovells sowie Mitherausgeber der ZD.