Tim Wybitul

Simitis (Hrsg.), Bundesdatenschutzgesetz


Simitis (Hrsg.), Bundesdatenschutzgesetz, Baden-Baden (Nomos) 8. Aufl. 2014, ISBN 978-3-8487-0593-1, € 198,-

ZD-Aktuell 2014, 04120     Der Simitis wird als einer der führenden Kommentare zum Datenschutzrecht beworben. Diese Werbung ist zutreffend. Auch die 8. Auflage dieses Kommentars zum Bundesdatenschutzgesetz überzeugt durch eine tiefe Durchdringung dieser komplexen Materie. Die Autoren, allesamt erfahrene Wissenschaftler oder Praktiker beantworten in dem über 2.000 Seiten umfassenden Kommentar alle wesentlichen Fragen des Datenschutzes. Auch die 8. Auflage zeichnet sich durch eine genaue durchdachte Analyse und Erläuterung der einzelnen Normen und Prinzipien des BDSG aus. Das Werk bietet dem Leser so die Möglichkeit, sich umfassend mit Problemstellungen aus dem Bereich des Datenschutzes auseinanderzusetzen. Besonderes Lob verdient dabei auch die instruktive und informative Einleitung, welche Geschichte, Ziele und Prinzipien des Gesetzes darstellt und dabei wertvolle Verweise herstellt und Bezüge zu anderen Regelungsfeldern schildert. Bei der gesamten Kommentierung fällt durchweg angenehm auf, dass auch die notwendigen Bezüge sowohl zum geltenden als auch zum voraussichtlich kommenden EU-Recht nicht auf der Strecke bleiben.

Sowohl für die praktische Arbeit im Datenschutzrecht als auch für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dieser immer wichtiger werdenden Materie ist der Simitis ein unersetzliches Arbeitsmittel. Jedem, der sich vertieft mit dem BDSG befasst, ist dieses Buch uneingeschränkt zu empfehlen.

 

Tim Wybitul ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Of Counsel im Frankfurter Büro von Hogan Lovells sowie Mitherausgeber der ZD.