Pharma Recht 11/2010


Aufsätze

Univ.-Prof. Dr. Christian Koenig, LL.M. (LSE), Zur unmittelbaren Anwendbarkeit des Mitteilungs- und Notifizierungsverfahrens nach Art. 76 Abs. 3 des Gemeinschaftskodexes für Humanarzneimittel im Rahmen des Parallelvertriebes von zentral zugelassenen Arzneimitteln   S. 553

Ulf Doepner, Heilmittelwerberechtliche Publikumswerbeverbote in § 11 Abs. 1 HWG, Auslegungsprobleme angesichts ihrer Ausgestaltung als Gefährdungsgelikte   S. 560

Dr. Guido Jansen und Dr. Sven Leif Erik Johannsen, LL.M. oec, Die Anwendbarkeit des deutschen Kartellrechts auf die Tätigkeit der gesetzlichen Krankenversicherungen de lege lata und de lege ferenda   S. 576

Dr. Ulrike Brucklacher und Dr. med. Thorsten Walles, Nationale und europäische Rahmenbedingungen für Tissue Engineering   S. 581

Christian Miege, LL.M., Dr. Anette Gärtner, LL.M. und Marc Besen, Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung durch irreführende Angaben bei Patentanmeldungen - Anmerkung zu EuG, Urt. v. 1.7.2010 - T-321/05   S. 586

 

Buchbesprechung     S. 589

 

Rechtsprechung

EuGH vom 2.9.2010 - C-66/09, Übergangsmaßnahmen für Arzneimittel mit nationaler Genehmigung für das Inverkehrbringen   S. 590

EuG vom 9.9.2010 - T-264/07, Ausweisung als Arzneimittel für seltene Leiden   S. 595

OVG NRW vom 13.10.2010 - 13 A 1187/10, Zur Abgrenzung von Lebensmittel und Arzneimittel   S. 607

 

Aktuelles aus Brüssel

Dr. Alexander Natz, LL.M.    S. 610