Peters

Beweislast nach Ersatzvornahme ohne Schadensdokumentation


Peters nimmt das Urteil des BGH vom 23. 10. 2008 zur Beweislast nach Ersatzvornahme ohne Schadensdokumentation (NZBau 2009, 117) zum Anlass, um in seinem Beitrag Die Beweislast für Mangelhaftigkeit oder Mangelfreiheit des Werkes ab S. 209 ff. umfassend der Frage nachzugehen, wie die Beweislast für einen Mangel des Werks verteilt ist.
Auch im Lichte der BGH-Entscheidung habe sich an dem Grundsatz, dass jede Partei die Voraussetzung jener Ansprüche und Rechte zu beweisen hat, die sie konkret geltend macht, nichts geändert, so das Ergebnis von Peters.