Langen

Bauzeit im Rahmen der Vertragsgestaltung


Im Spitzenaufsatz des vorliegenden März-Hefts befasst sich Langen ab S. 145 mit der Bauzeit im Rahmen der Vertragsgestaltung.
Die zeitliche Dimension der Planung und der Bauausführung komme in den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften etwas stiefmütterlich weg, so der Autor, und das, obwohl die zeitlichen Abläufe einen erheblichen Einfluss auf die Kosten der jeweiligen Baumaßnahmen haben. Langen stellt dar, welche vertraglichen Regelungen die Parteien zur Bauzeitplanung und    -festlegung treffen können, und beleuchtet – differenzierend nach Risikobereichen – die rechtlichen Folgen von Bauablaufstörungen.