Stamm

Zur Rechtsvereinheitlichung der Schwarzarbeitsproblematik


Zur Rechtsvereinheitlichung der Schwarzarbeitsproblematik äußert sich Stamm in seinem Beitrag ab S. 78.
Ausgehend von den beiden Entscheidungen des BGH vom 24. 4. 2008 zur so genannten Ohne-Rechnung-Abrede und der bisheri­gen Rechtsprechung zur Schwarzarbeit entwickelt der Autor ein einheitliches Lösungsmodell zur Bewältigung der Schwarzarbeitsproblematik. Ziel seines Vorschlags ist die Vermeidung unbeabsichtigter Anreize zur Schwarzarbeit, die man in der jüngeren Rechtsprechung des BGH erkennen könnte.