OLG Celle

Ausschluss bei nicht wettbewerbswirksamer Unvollständigkeit-"Schellenbergbrücke"


Das OLG Celle nimmt ab S. 58 zum Ausschluss bei nicht wettbewerbswirksamer Unvollständigkeit - „Schellenbergbrücke" - Stellung.
Danach gilt der Grundsatz, dass beim Fehlen von Preisen und geforderten Erklärungen ein Ange­bot auszuschließen ist, dann ausnahmsweise nicht, wenn die Unvollständigkeit eine unbedeutende Position betrifft, die auf den Wettbewerb keine Auswirkung hat.