Schröer

Lichtimmissionen


In den Monatsinformationen zum Öffentlichen Baurecht fragt Schröer danach, wie hell ein Gebäude strahlen darf. Im Zuge der bauaufsichtlichen Genehmigung von Einkaufszen­tren und größeren Büro- und Verwaltungsgebäuden ma­chen die Immissionsschutzbehörden häufig Auflagen zum Schutz der näheren Umgebung vor Lichtimmissionen.
Schröer kommt ab S. 636 zu dem Schluss, dass die Praxis zahlreicher Immissionsschutzbehörden, im Wege einer sche­matischen Anwendung der Licht-Richtline von baulichen Anlagen ausgehende Lichtimmissionen einzuschränken, rechtswidrig ist.