G. Eusani/R. Eusani

Die praktischen und rechtlichen Aspekte eines projektüber­greifenden Kooperationsvertrags zwischen zwei oder meh­reren Ingenieur- oder Architektengesellschaften


Die praktischen und rechtlichen Aspekte eines projektüber­greifenden Kooperationsvertrags zwischen zwei oder meh­reren Ingenieur- oder Architektengesellschaften werden von G. Eusani und R. Eusani ab S. 551 beleuchtet.
Um den dauerhaften Charakter eines solchen Kooperationsvertrags zu betonen und um eine Abgrenzung von weitergehenden Formen der Zusammenarbeit bei einzelnen Projekten auf­zuzeigen, sprechen die Autoren von einem Kooperations­rahmenvertrag, der unter verschiedenen Gesichtspunkten (etwa Abgrenzung der einzelnen Stufen der Zusammen­arbeit, Zweck und Interessenlage, Kooperation zwischen Rechtsanwälten i.S. von § 8 BORA, rechtliche Einordnung und Grenzen) beleuchtet wird. Schließlich stellen die Auto­ren ein diese Überlegungen berücksichtigendes Vertrags­muster vor.