Klute

Rechtliche Grenzen der Werbung bestellter Bausachverständiger


Einen Überblick über die rechtlichen Grenzen der Werbung bestellter Bausachverständiger gibt Klute ab S. 556.
Immernoch ist das Werberecht der öffentlich bestellten und ver­eidigten Sachverständigen von einem Verständnis geprägt, welches den bestellten Sachverständigen Zurückhaltung in der Werbung auferlegt. Der Beitrag zeigt die satzungsmäßi­gen Vorgaben für die Werbung und die sie beschränkenden Restriktionen auf und untersucht die sich daraus ergeben­den Konsequenzen für das Wettbewerbsrecht. Gleichzeitig beleuchtet Klute die Möglichkeiten für die Werbung der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen.