Bundestag

FDP für Senkung des Beitragssatzes


Die FDP-Fraktion fordert, den Beitrag zur Arbeitslosenversicherung von 3,0 auf 2,5 Prozent zu senken. Dazu hat sie einen Gesetzentwurf (19/434) vorgelegt, der am Freitag vom Bundestag beraten wird. 

 

Darin heißt es, durch eine solche Absenkung des Beitragssatzes würden Arbeitnehmer und Arbeitgeber um rund 5,5 Milliarden Euro entlastet. Die Arbeitskosten würden gesenkt und damit die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen erhöht, so die Prognose der FDP.


Aktuelle Meldung (hib) v. 18.1.2018