EGMR: Eigentumsfähigkeit von Internetdomains

EMRK, 1. Zusatzprotokoll Art. 1

EGMR Urteil vom 18.9.2007 - App. nos. 25379/04, 21688/05, 21722/05, 21770/05  |  mehr...

MMR 2008, 29 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


EuGH: Einstufung von Call-in TV-Formaten als Teleshopping oder (Eigen-)Werbung

Richtlinie 89/552/EWG Art. 1 lit. c), f), 10, 18; ORF-Gesetz § 13

EuGH Urteil vom 18.10.2007 - Rs. C-195/06, KommAustria ./. Österreichischer Rundfunk

 |  mehr...

MMR 2008, 36 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


BGH: Unwirksame AGB-Klauseln bei Internetzugang

BGB § 307 Abs. 1

BGH Urteil vom 11.10.2007 - III ZR 63/07 (OLG Frankfurt/M., LG Frankfurt/M.)

 |  mehr...

MMR 2008, 36 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


BGH: Versandkosten

ZPO § 253 Abs. 2 Nr. 2; PAngV § 1 Abs. 2 u. Abs. 6; UWG §§ 3, 4 Nr. 11

BGH Urteil vom 4.10.2007 - I ZR 143/04 (OLG Hamburg, LG Hamburg)  |  mehr...

MMR 2008, 39 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Hamburg: Wettbewerbswidrige Belehrung gemäß BGB-InfoV

BGB §§ 145, 312c Abs. 1 Satz 1; UWG §§ 3, 4 Nr. 11, § 5; BGB-InfoV § 1 Abs. 1 Nr. 10; PAngV § 1 Abs. 6 Satz 2

OLG Hamburg Beschluss vom 12.9.2007 - 5 W 129/07 (LG Hamburg), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 44 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


KG: Belehrung über Rückgaberecht und Versandkosten

UWG §§ 3, 4 Nr. 11; BGB §§ 356 Abs. 2 Nr. 1, 312d Abs. 1 Satz 2, 355 Abs. 2 Satz 1

KG Beschluss vom 7.9.2007 - 5 W 266/07 (LG Berlin), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 45 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Karlsruhe: Hinsendekosten bei Fernabsatzverträgen

BGB §§ 312d Abs. 1 Satz 2, 346 Abs. 1, 355, 356, 357 Abs. 1 Satz 1; UKlaG § 2 Abs. 2

OLG Karlsruhe Urteil vom 5.9.2007 - 15 U 226/06 (LG Karlsruhe), nicht rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 46 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Köln: Keyword-Advertising

MarkenG § 14 Abs. 2

OLG Köln Urteil vom 31.8.2007 - 6 U 48/07 (LG Köln), nicht rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 50 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Hamburg: Simyo Industries

UWG § 12 Abs. 2

OLG Hamburg Urteil vom 15.8.2007 - 5 U 173/06 (LG Hamburg), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 52 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


KG: Verfügungsverbot bei Domainnamen unter der TLD .eu

MarkenG §§ 15 Abs. 4, Abs. 5; BGB § 12

KG Beschluss vom 10.8.2007 - 5 W 230/07 (LG Berlin), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 53 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Koblenz: Haftung des Betreibers eines Meinungsforums

BGB §§ 823 Abs. 1 und Abs. 2, 1004; StGB § 185; GG Art. 5 Abs. 1 Satz 1; TDG § 11; TMG § 10

OLG Koblenz Beschluss vom 12.7.2007 - 2 U 862/06 (LG Koblenz), rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2008, 54 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Brandenburg: Keine Abmahnung bei fehlenden Pflichtangaben in Geschäftsbriefen

UWG §§ 3, 4 Nr. 11; GewO § 15b; HGB §§ 1, 17

OLG Brandenburg Urteil vom 10.7.2007 - 6 U 12/07 (LG Potsdam), rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2008, 56 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Düsseldorf: Bagatellverstoß gegen Impressumspflicht

TDG § 6; UWG § 3

OLG Düsseldorf Urteil vom 3.7.2007 - I-20 U 10/07 (LG Düsseldorf), rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2008, 56 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Hamburg: Bitte um Frankierung des retournierten Pakets bei Widerruf zulässig

BGB §§ 312c Abs. 2, 357 Abs. 2 Satz 2; BGB-InfoV § 1 Abs. 1 Nr. 10

OLG Hamburg Beschluss vom 20.4.2007 - 3 W 83/07 (LG Hamburg)  |  mehr...

MMR 2008, 57 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


OLG Hamburg: «Hausverbot» im Internet

UWG §§ 3, 4 Nr. 10

OLG Hamburg Urteil vom 18.4.2007 - 5 U 190/06 (LG Hamburg), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 58 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


LG Braunschweig: Beginn der Widerrufsfrist am Tag des fristauslösenden Ereignisses

BGB §§ 312b Abs. 1, Abs. 2, 312d Abs. 2, 355 Abs. 2 Satz 1; BGB-InfoV § 1 Abs. 1 Nr. 10, Anl. 2 BGB-InfoV

LG Braunschweig Urteil vom 6.11.2007 - 21 O 1899/07, rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 59 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


LG Lüneburg: Wettbewerbswidrigkeit von IP-Blacklisting

UWG §§ 3, 4 Nr. 10, 8 Abs. 1, Abs. 3 Nr. 1

LG Lüneburg Urteil vom 27.9.2007 - 7 O 80/07, rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 61 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


LG Stuttgart: Negative Feststellungsklage gegen versehentliche Anschuldigung von Markenrechtsverletzungen im Internet

UrhG § 97 Abs. 1; ZPO § 93

LG Stuttgart Anerkenntnisurteil vom 16.7.2007 - 17 O 243/07, rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2008, 63 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


LG Köln: Ergänzender wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz bei Website-Gestaltung

UWG §§ 8 Abs. 1, §§ 3, 4 Abs. 1 Nr. 9

LG Köln Urteil vom 20.6.2007 - 28 O 798/04, rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2008, 64 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


AG Bonn: Weitervermittlung über eine Auskunftsrufnummer

TKV 1997 § 16 Abs. 3

AG Bonn Urteil vom 16.8.2007 - 3 C 65/07, rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2008, 67 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


AG Aachen: Beweislast für den Zugang der Rechnungseinwendung

TKV 1997 § 16 Abs. 2 Satz 1

AG Aachen Urteil vom 3.1.2007 - 10 C 482/06, rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2008, 68 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


Die Zukunft des insolvenzfesten Softwarelizenzvertrags

Unter o.g. Thema veranstaltet die Organisation pro Software Escrow e.V. (OSE) das 3. OSE-Symposium am 25.1.2008 in München.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, VI


Genetische Daten: Zwischen Ethik, Recht und personalisierter Medizin

Die Forschungsgruppe Medizin/Neurowissenschaften des FSP Biotechnik, Gesellschaft und Umwelt der Universität Hamburg unter Leitung von Prof. Dr. Regine Kollek, die Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie am Universitätsklinikum des Saarlandes unter Leitung von Prof. Dr. Norbert Graf und das Institut für Rechtsinformatik der Leibniz Universität Hannover unter Leitung von Prof. Dr. Nikolaus Forg veranstalten am 24.1.2008 in Hannover eine interdisziplinäre Tagung zum o.g. Thema.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, VI

Dr. Axel Spies
USA: Telecommunications Act - Rechtsexport über den Atlantik?

Das nunmehr mehr als 10 Jahre junge deutsche TKG hat bekanntlich ein Pendant jenseits des Atlantiks - den US Telecommunications Act von 1996. Obgleich beide Gesetze zur Liberalisierung des jeweiligen TK-Marktes vor 10 Jahren gemeinsam in die Startlöcher gingen, gibt es bedeutende Unterschiede zwischen beiden Gesetzen und ihren Auswirkungen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, VIII

Dr. Wolfram Viefhues
Legale Anonymisierungstricks für die Internetrecherche

Die beschlossene Vorratsdatenspeicherung ist noch immer heftig in der Diskussion. Dabei gibt es ganz legale Wege, die Speicherung, wer wann welche Internetseiten besucht oder wem E-Mails bzw. SMS schreibt, zu umgehen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIII

Dr. Wolfram Viefhues
Forschungsstelle für technisches Versagen

Für Versicherungen stellen sich in Schadensfällen regelmäßig die Fragen, ob man in der Haftung für den eingetretenen Schaden ist und wie man den Schadenseintritt in Zukunft vermeiden kann, um nicht die Prämien erhöhen zu müssen. Im "Allianz Zentrum für Technik" gehen Wissenschaftler des Versicherungskonzerns der Frage nach, warum Technologie versagt - und welche Kosten dadurch ausgelöst werden.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIII

Dr. Wolfram Viefhues
Kundenansturm bei den Direktbanken - Interesse an persönlicher Beratung

Eine im Auftrag des Bankenverbands durchgeführte Umfrage des Ipos-Instituts ergab ein widersprüchliches Ergebnis: Trotz eines Kundenansturms beim Online-Banking schätzen Bankkunden persönliche Beratung.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIII

Dr. Wolfram Viefhues
Studie: Gedruckte Zeitung unverzichtbar

Eine Studie von TNS Emnid hat ergeben, dass auch angesichts zunehmender Onlineinformationen für 78% der Deutschen die gedruckte Tageszeitung auch in Zukunft unverzichtbar ist.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIII

Dr. Wolfram Viefhues
Bundestag erhält World Summit Award 2007

Der Webauftritt des Deutschen Bundestags hat eine UN-Auszeichnung im Bereich E-Government erhalten.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIII

Dr. Wolfram Viefhues
Studie: Steigende Umsätze im E-Commerce

Nach einer im Auftrag des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels durchgeführten repräsentativen Verbraucherbefragung von TNS-Infratest geben die Deutschen in diesem Jahr im Internet rd. € 10,9 Mrd. für Waren aus, das sind 9% mehr als im Vorjahr. Der Onlinehandel erreicht damit einen Anteil von 39,5% am Gesamtumsatz des Versandhandels (€ 27,6 Mrd. in 2007).  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIII

Dr. Wolfram Viefhues
Statistische Bilanz zum Informationsfreiheitsgesetz veröffentlicht

Die Bundesregierung hat ein Jahr nach dem Inkrafttreten des Informationsfreiheitsgesetzes eine positive Bilanz gezogen über die Vorschriften, die für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung sorgen sollen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIII

Dr. Axel Spies
USA: Verizon Wireless öffnet Netz für Endgeräte und Anwendungen

Der zweitgrößte US-Mobilfunkbetreiber Verizon Wireless wird ab der 2. Hälfte 2008 sein Netz für Endgeräte öffnen, die nicht von Verizon vorab genehmigt sind. Auch das Herunterladen von Programmen für Mobilfunkanwendungen ist in Zukunft im Prinzip unbeschränkt in diesem Mobilfunknetz möglich (Beschränkungen auf Grund des Urheberrechts gelten natürlich weiterhin).  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XV


Gesetzgeber beschließt Vorratsdatenspeicherung

Bundestag und Bundesrat haben das "Gesetz zur Neuregelung der TK-Überwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG" beschlossen, das damit voraussichtlich am 1.1.2008 in Kraft tritt. Für die Vorratsdatenspeicherung im Internetbereich ist eine längere Übergangsfrist bis zum 1.1.2009 vorgesehen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XV


Entwurf zur Neufassung der Muster-Widerrufsbelehrung vorgelegt

Nachdem mehrere Onlineanbieter wegen der Verwendung der Muster-Widerrufsbelehrung des BMJ auf Unterlassung verklagt wurden, hat das Ministerium einen Entwurf für eine neue Muster-Widerrufsbelehrung vorgelegt.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XV


Gesetzentwurf zur Entschädigung von Unternehmen für TK-Überwachungsmaßnahmen

Am 13.11.2007 haben die Fraktionen CDU/CSU und SPD den "Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung der Entschädigung von TK-Unternehmen für die Heranziehung i.R.d. Strafverfolgung" (BT-Drs. 16/7103) vorgelegt. Dazu soll das Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG) geändert werden. Bisher wurden den Unternehmen bei der Auskunftserteilung entstehende Personalkosten grds. nur bis zur Höhe des einem Zeugen maximal zu erstattenden Verdienstausfalls (€ 17,-/Std.) erstattet.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XV


EU-Kommission: Nur noch sieben TK-Märkte der Vorab-Regulierung unterwerfen

Das am 13.11.2007 von der EU-Kommission verabschiedete Maßnahmenpaket mit Vorschlägen für eine Reform der EU-Vorschriften für die Telekommunikation sieht vor, zehn TK-Märkte von der Liste der von den Regulierungsbehörden zu beobachtenden Märkte zu streichen, zwei Märkte wurden zu einem zusammengefasst. Damit soll die Regulierung vereinfacht und erleichtert werden. Das bedeutet, dass in den meisten Märkten nun das normale Wettbewerbsrecht herrschen soll.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XV


Bündnis zur Bekämpfung kinderpornografischer Inhalte im Internet

Am 22.11.2007 haben das Bundeskriminalamt (BKA), der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (eco), die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), jugendschutz.net und die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die die seit Jahren bestehende Zusammenarbeit bei der Weiterleitung, Bearbeitung und Verfolgung von Hinweisen auf kinderpornografische Inhalte im Internet noch effektiver machen soll.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVI


fragfinn.de: Netz für Kinder gestartet

Am 29.11.2007 ist die Initiative "Ein Netz für Kinder" mit der von der Bundeskanzlerin Angela Merkel freigeschalteten Seite fragfinn.de offiziell gestartet. Das gemeinsam von Unternehmen und Verbänden getragene Projekt ermöglicht es Kindern, in einem sicheren Surfraum, der nur aus kindgemäßen Angeboten besteht, Erfahrungen mit dem Internet zu machen, ohne Risiken ausgesetzt zu sein.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVI


ULD: Datenschutz-Leitlinien für Onlinespiele

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) in Schleswig-Holstein hat ein Forschungsprojekt zur Entwicklung von Datenschutz-Leitfäden und -Handlungsempfehlungen für Entwickler und Betreiber von Onlinespielen gestartet. Dies betrifft nicht nur Onlinerollenspiele wie World of Warcraft oder Herr der Ringe online, sondern auch Spiele auf Konsolen, Handhelds und PCs.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVI


eco-Kongress 2007: Tagungsberichte und Vorträge online

Unter dem Titel "Ist das Internet noch zu retten?" hatte eco am 22.11.2007 Branchenvertreter nach Köln eingeladen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVII

Alexander Scheuer
EU: AVMSD passiert Kulturausschuss und Plenum des EP

Der Kulturausschuss des Europäischen Parlaments hat am 12.11.2007 dem Gemeinsamen Standpunkt des Rates v. 15.10.2007 zur Änderung der Fernsehrichtlinie zugestimmt; das Plenum des EP stimmte in 2. Lesung, die am 29.11.2007 stattfand, ebenfalls zu.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVII

Nicola Lamprecht-Weißenborn
EU: Entschließung zur Interoperabilität digitaler interaktiver Fernsehdienste

Das Europäische Parlament (EP) hat am 13.11.2007 eine Entschließung zur Interoperabilität digitaler interaktiver Fernsehdienste verabschiedet. Darin legt es einige politische Leitlinien für die Entwicklung digitalen Fernsehens bzw. interaktiver Digitaldienste dar.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVII

Nicola Lamprecht-Weißenborn
EU: Stellungnahme der ERG zum Prinzip der funktionalen Trennung und zu NGA

Die Gruppe Europäischer Regulierungsstellen hat der EU-Kommission am 3.10.2007 zwei Stellungnahmen zugeleitet. Eine befasst sich, auf Anfrage der Kommission vom April 2007, mit Prinzipien für die Regulierung des Zugangs zu Next Generation Networks. Die ERG analysiert darin, wie sich die bisherige Entwicklung von NGA auf den Umfang der Regulierung auswirkt und wie bestehende Regulierungsprinzipien notwendigerweise an die neue Situation angepasst werden sollten. In ihrer zweiten Stellungnahme bewertet die ERG die im Entwurf der Kommission für eine Revision des Rechtsrahmens für die elektronische Kommunikation vorgeschlagene neue Regulierungsmaßnahme der sog. funktionalen Trennung.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVII

Sebastian Schweda
EU: Kommission stellt TK-Paket vor

Die EU-Kommission hat am 13.11.2007 ihre Vorschläge für eine Reform des europäischen Rechtsrahmens für elektronische Kommunikation veröffentlicht. Für den meisten Wirbel hatte schon während der vorangegangenen Konsultationsphase die geplante Errichtung einer zentralen europäischen Regulierungsbehörde gesorgt.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVIII

Esther M. Harlow
EU: Frattini schlägt weitere Maßnahmen zur Bekämpfung des Terrorismus vor

EU-Kommissar Franco Frattini hat am 6.11.2007 in Brüssel ein weiteres Paket zum EU-Aktionsplan zur Bekämpfung des Terrorismus vorgestellt.Mit diesem schlägt er u.a. vor, die öffentliche Aufforderung zur Begehung einer terroristischen Straftat sowie die Anwerbung und Ausbildung von Rekruten für terroristische Zwecke in der gesamten EU unter Strafe zu stellen, und zwar auch dann, wenn diese Handlungen über das Internet vollzogen werden.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVIII

Anne Baranowski
EU: Kommission untersucht geplante Übernahme von DoubleClick durch Google

Die EU-Kommission verlängerte am 13.11.2007 erneut ihr Prüfverfahren zur Übernahme von DoubleClick durch Google. Im Vorprüfverfahren der Kommission hatte das Fusionsvorhaben auf den Märkten für Online-Werbeflächen und Vermittlungsdienste sowie für AdServing-Technologien Anlass zu wettbewerbsrechtlichen Bedenken gegeben.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVIII

Sebastian Schweda
Bundestag beschließt Vorratsdatenspeicherung, TK-Überwachung und Weitergabe von Fluggastdaten

Mit geringfügigen Änderungen hatte der Bundestag am 9.11.2007 den stark umstrittenen Regierungsentwurf zur Vorratsdatenspeicherung angenommen. Nun hat der Bundesrat dem Gesetz ebenfalls am 30.11.2007 zugestimmt; damit kann das Gesetz wie vorgesehen zum 1.1.2008 in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt werden von jeder TK-Verbindung Datum und Uhrzeit, Rufnummern von Anrufer und Angerufenem sowie - bei Handygesprächen - Gerätenummern und Standort der Gesprächsteilnehmer für sechs Monate gespeichert.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XX

Jacqueline Krohn
BGH: Keine «vorbeugende» Unterlassungsklage gegen künftige Bildveröffentlichungen

Der BGH hat am 13.11.2007 entschieden, dass künftige Bildveröffentlichungen von Prominenten nicht durch vorbeugende Unterlassungsklagen verhindert werden können.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XX

Esther M. Harlow
OLG Düsseldorf: Keine pauschalen Urheberabgaben für Drucker

Das OLG Düsseldorf hat mit U. v. 13.11.2007 entschieden, dass das Unternehmen Canon keine pauschalen Urheberabgaben für die Ermöglichung von Privatkopien an die VG Wort, die die urheberrechtlichen Befugnisse der ihr angeschlossenen Wortautoren sowie deren Verleger wahrnimmt, zahlen muss.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXI

Alexander Scheuer
VG München: Klage von Springer abgewiesen

Das VG München hat Medienberichten zufolge am 9.11.2007 die gegen die Untersagung der Beteiligung der Axel Springer AG an der ProSiebenSat.1 Media AG gerichtete Klage abgewiesen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXI

Nicola Lamprecht-Weißenborn
LG München I: Entscheidung in Sachen VIP-Medienfonds

Das LG München I hat am 13.11.2007 den Gründer des VIP-Medienfonds und früheren Geschäftsführer, Andreas Schmidt, wegen Steuerhinterziehung zu sechs Jahren Haft verurteilt. Der mitangeklagte Kollege und ehemalige Geschäftsführer, Andreas Grosch, erhielt zwei Jahre auf Bewährung.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXI

Alexander Scheuer
LMK: Regelung zu Drittsendezeiten bei Sat.1 gefunden

Wie die Landesanstalt für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz Ende Oktober 2007 mitgeteilt hat, ist zur Frage des Umfangs von Drittsendezeiten des bei ihr zugelassenen Veranstalters Sat.1 eine Lösung gefunden worden.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXI

Nicola Lamprecht-Weißenborn
Einigung zwischen GEMA und Youtube

Zum Start der deutschsprachigen Youtube-Plattform haben deren Betreiber, die YouTube LLC, eine Tochter der Google Inc., und die GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) eine Einigung über die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke erzielt.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXII

Anne Baranowski
KJM: Internetfilter gewähren keinen ausreichenden Jugendschutz

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat im Prüflabor von jugendschutz.net zum zweiten Mal Jugendschutzfilter für das Internet getestet und "erhebliche Defizite" festgestellt. Die Weiterentwicklung im Vergleich zum Jahr 2006 sei minimal.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXII

Marie-Anne Buron
Frankreich: Geldstrafe für einen französischen Internetbenutzer

Am 5.9.2007 hatte das Berufungsgericht von Aix-en-Provence (Cour d'appel) erneut im Fall eines Studenten, Aurélien D., der wegen des illegalen Downloads von Filmen aus dem Internet angeklagt worden war, zu entscheiden.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXII

Marie-Anne Buron
Frankreich: Wikimedia haftet nicht für Inhalte

Am 29.10.2007 wurde eine Klage gegen die Wikimedia-Stiftung, die die Online-Enzyklopädie Wikipedia betreibt, vom Pariser Bezirksgericht (Tribunal de Grande Instance) abgewiesen. Drei Franzosen hatten gegen Wikimedia wegen der Veröffentlichung von Informationen über ihr Privatleben geklagt, weil Informationen über ihre angebliche Homosexualität in der Internet-Enzyklopädie zur Verfügung standen. Sie verlangten Schadenersatz i.H.v. insgesamt € 69.000,-.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXII

Anne Baranowski
USA: Firmen stellen Copyright-Richtlinien auf

Mehrere führende US-amerikanische Medien- und Internetunternehmen haben gemeinsame Spielregeln für den Schutz von Urheberrechten für nutzergenerierte Webinhalte aufgestellt.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIII

Esther M. Harlow
Canada: Rückwirkende Abgabe auf kommerzielle Musikdownloads beschlossen

Nach einer Entscheidung des Copyright Board of Canada (CBC) v. 18.10.2007 wird die kanadische Verwertungsgesellschaft SOCAN (Society of Composers, Authors and Music Publishers of Canada) rückwirkend bis in das Jahr 1996 ermächtigt, Urheberrechtsabgaben auf kommerzielle Musikdownloads zu erheben.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIII

Nicola Lamprecht-Weißenborn
ITU: Ergebnisse der Weltfunkkonferenz 2007

Am 16.11.2007 fand die seit dem 22.10.2007 in Genf tagende Weltfunkkonferenz 2007 (WRC-07) der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) ihr Ende. Thema der Verhandlungen war insb. die international einheitliche Zuweisung eines Frequenzbands für Dienste der mobilen Telekommunikation (International Mobile Telecommunications - IMT).  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIII

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Creative Commons wird 5 Jahre alt

Die Creative Commons-Bewegung feierte im Dezember 2007 ihr fünfjähriges Bestehen. Die Gruppe unter Führung des amerikanischen Rechtswissenschaftlers Lawrence Lessig propagiert ein freieres Urheberrechts-System.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIV

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Prince auf Copyright-Kreuzzug - Fans organisieren Gegenwehr

Das Vorgehen des Sängers Prince und seiner Plattenfirma gegen vermeintliche Copyright-Verletzungen im Internet sorgt für Unmut bei den Fans.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIV

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
EU-Kommission: Geldbuße gegen Videobänder-Hersteller

Die EU-Kommission hat gegen die Unternehmen Sony, Fuji und Maxell eine Geldbuße i.H.v. € 74 Mio. verhängt. Grund für diesen Schritt sind nach Kommissionsangaben Preisabsprachen auf dem europäischen Markt für professionelle Videobänder. Die Unternehmen, die über einen Marktanteil von mehr als 85% verfügen, hätten damit gegen das Verbot wettbewerbsbeschränkender Verhaltensweisen gem. Art. 81 EG verstoßen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIV

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Niederlande: Sozialministerium spioniert Nachrichtenagentur aus

Zwei Sprecher des niederländischen Sozialministeriums sind über ein Jahr lang illegal in das Redaktionssystem der Nachrichtenagentur GPD (Geassocieerde Pers Diensten) eingedrungen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIV

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Italien: TV-Skandal

Wegen unerlaubter Absprachen zwischen dem öffentlich-rechtlichen Sender RAI und der privaten Mediengruppe Mediaset des ehemaligen Ministerpräsidenten Berlusconi hat die italienische Kontrollbehörde für Telekommunikation eine Untersuchung eingeleitet.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXIV

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
LMS: «Public Value» gilt auch für privaten Rundfunk

Der Medienrat der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) hat die privaten Rundfunkanbieter aufgefordert, sich auf ihre öffentliche Aufgabe zu besinnen (sog. "Public Value").  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXV


Melde- und Analysestelle Informationssicherung

Die Webseite der schweizerischen Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) richtet sich an private Computer- und Internetnutzer sowie an kleine und mittlere Unternehmen in der Schweiz. Im Vordergrund steht hierbei die Aufklärung und Unterstützung zur Sicherung eigener Daten vor Viren und Würmern.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXV


Mädchen ans Netz

LizzyNet ist eine Kommunikationsplattform für Mädchen und junge Frauen von Schulen ans Netz e.V. Das Projekt wird aus Mitteln des BMBF und des Europäischen Sozialfonds finanziert und wird medienpädagogisch betreut. Es unterliegt einer ständigen inhaltlichen Kontrolle und dem BDSG.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XXV


Gutachten zur Spam-Bekämpfung

Der Betreiber eines E-Mail-Dienstes befindet sich in Sachen Spam-Abwehr in einer rechtlichen Zwickmühle:  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XVI

Caroline Hilger
EGMR: Presse unterliegt vor dem EGMR wegen Verleumdung

Mit E. v. 22.10.2007 hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) zwei Entscheidungen der französischen Justiz bestätigt, wonach auch der rechtsextremistische französische Politiker Jean-Marie Le Pen es nicht hinnehmen muss, in der Presse oder Literatur z.B. als Chef einer "Mörderbande" betitelt zu werden.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIX

Cordula Riefer
ÖOGH: Aufhebung von eBay-Verträgen

Der österreichische Oberste Gerichtshof (ÖOGH) hat mit seiner Revisionsentscheidung v. 7.8.2007 neue Leitlinien für Internetauktionen gesetzt.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIX

Jacqueline Krohn
BGH: Verschlüsselung von E-Mails begründet keinen dringenden Tatverdacht

Der BGH hat in einer aktuellen Entscheidung klargestellt, dass die bloße Verschlüsselung von E-Mails nicht zwingend zu der Annahme führe, in den Nachrichten seien strafbare Handlungen enthalten.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XX


BFH: Zugriff auf datenverarbeitungsgestützte Buchführung

Im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes hat der Bundesfinanzhof (BFH) Stellung genommen, in welchem Umfang die Finanzverwaltung bei Außenprüfungen auf die mit Hilfe von DV-Systemen geführte Buchhaltung des Steuerpflichtigen zugreifen darf.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XII


BGH: Presserechtliche Kennzeichnungspflicht als Anzeige

Die Kl., die eine Zeitschrift verlegt, hat von dem beklagten mittelständischen Unternehmen ein Entgelt i.H.v. rd. € 10.000,- für den Abdruck von textbegleitenden Fotos i.R.e. sog. Firmenportraits der Bekl. verlangt.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XII


Domainstreit um marlenedietrich.com

Nach den US-Schauspielern Marlon Brando, Julia Roberts und Tom Cruise hat nun auch der deutsche Filmstar Marlene Dietrich ihren Domainnamen marlenedietrich.com zurückgewonnen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIV


Tele2 zahlt Vertragsstrafe für unerlaubte Werbeanrufe

Das TK-Unternehmen Tele2 hat sich mit der Verbraucherzentrale Bayern auf Zahlung einer Vertragsstrafe i.H.v. € 240.000 geeinigt.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XIV


KEK: Regulierungsbedarf von internetbasierten Rundfunkangeboten

Auf Grund der zunehmenden Bedeutung des Internet als Übertragungsweg für Rundfunkangebote weist die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) darauf hin, dass auch rein internetbasierte Angebote gem. § 20 Abs. 1 Satz 1 RStV zulassungsbedürftig sind und der medienrechtlichen Konzentrationskontrolle durch die KEK unterliegen, sofern sie von 500 oder mehr Nutzern gleichzeitig abgerufen werden können.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, X


BGH: Keine Urheberrechtsvergütung für Drucker

Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des BGH hat entschieden, dass nach geltendem Recht für Drucker keine urheberrechtliche Gerätevergütung zu zahlen ist.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XI


LG Hamburg: T-Mobile darf iPhone exklusiv anbieten

Die T-Mobile Deutschland GmbH darf das Multimedia-Handy iPhone nun doch mit einem Zweijahresvertrag und einer technischen Sperre für andere Netze anbieten.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XI


BVerwG: BND zur Auskunft an Journalisten verpflichtet

Das BVerwG hat entschieden, dass der Bundesnachrichtendienst (BND) verpflichtet ist, einem Journalisten Auskunft über ihn betreffende personenbezogene Daten zu erteilen, auch soweit diese in Akten enthalten sind.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, XII

Prof. Dr. Karsten Altenhain; Dr. Tim Faber; Jörg Knupfer; Dr. Marc Liesching; Dr. Andreas Lober; Dr. Nadine Mynarik; Prof. Dr. Bruno W. Nikles; Dr. Stephan Ott; Prof. Dr. Heribert Schumann
Defizitäre «Defizitanalyse»? - Zur Evaluation des Jugendschutzsystems

Am 30.10.2007 veröffentlichte das Hans Bredow Institut (HBI) die Ergebnisse der "wissenschaftlichen Evaluation des Jugendmedienschutzes".  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, V

Prof. Dr. Karsten Altenhain; Dr. Tim Faber; Jörg Knupfer; Dr. Marc Liesching; Dr. Andreas Lober; Dr. Nadine Mynarik; Prof. Dr. Bruno W. Nikles; Dr. Stephan Ott; Prof. Dr. Heribert Schumann
Defizitäre «Defizitanalyse»? - Zur Evaluation des Jugendschutzsystems

Am 30.10.2007 veröffentlichte das Hans Bredow Institut (HBI) die Ergebnisse der "wissenschaftlichen Evaluation des Jugendmedienschutzes".  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, V


BVerwG: Klagen auf tk-rechtliche Regulierung abgewiesen

Das BVerwG hat mehrere Klagen abgewiesen, mit denen Wettbewerber der DTAG erreichen wollten, dass die BNetzA verpflichtet wird, der DTAG i.R.d. Marktregulierung zusätzliche Verpflichtungen aufzuerlegen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, IX


BVerwG: Klagen auf tk-rechtliche Regulierung abgewiesen

Das BVerwG hat mehrere Klagen abgewiesen, mit denen Wettbewerber der DTAG erreichen wollten, dass die BNetzA verpflichtet wird, der DTAG i.R.d. Marktregulierung zusätzliche Verpflichtungen aufzuerlegen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, IX


EMF: 10 Mio. Suchanfragen

Die BNetzA hatte bis Ende November 2007 bereits 10 Mio. Suchanfragen in ihrer Datenbank für Elektromagnetische Felder (EMF) zu verzeichnen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, IX


EMF: 10 Mio. Suchanfragen

Die BNetzA hatte bis Ende November 2007 bereits 10 Mio. Suchanfragen in ihrer Datenbank für Elektromagnetische Felder (EMF) zu verzeichnen.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, IX


BGH: Allgemeine Kontrollpflicht auch für Automatenspielsäle bei einer Spielbank

Der Kl., gegen den auf eigenen Antrag eine bundesweite Spielsperre verhängt worden ist, verlangt von der Bekl., der Betreiberin öffentlich-rechtlich konzessionierter Spielcasinos in Nordrhein-Westfalen, den Ersatz von Verlusten, die er beim Automatenspiel erlitten hatte.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, X


BGH: Allgemeine Kontrollpflicht auch für Automatenspielsäle bei einer Spielbank

Der Kl., gegen den auf eigenen Antrag eine bundesweite Spielsperre verhängt worden ist, verlangt von der Bekl., der Betreiberin öffentlich-rechtlich konzessionierter Spielcasinos in Nordrhein-Westfalen, den Ersatz von Verlusten, die er beim Automatenspiel erlitten hatte.  |  mehr...

MMR 2008, Heft 1, X

Thomas Hoeren
10 Jahre MMR - eine subjektive Rückschau

mehr...

MMR 2008, 3 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.

Gerald Spindler
IT-Sicherheit - Rechtliche Defizite und rechtspolitische Alternativen

mehr...

MMR 2008, 7 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.

Oliver Castendyk; Kathrin Böttcher
Ein neuer Rundfunkbegriff für Deutschland? - Die Richtlinie für audiovisuelle Mediendienste und der deutsche Rundfunkbegriff

mehr...

MMR 2008, 13 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.

Bernd Holznagel; Thorsten Ricke
Die Aufsicht im Internet - Wer hat noch nicht, wer will noch mal?

mehr...

MMR 2008, 18 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.

Alexander Roßnagel
Fremderzeugung von qualifizierten Signaturen? - Ein neues Geschäftsmodell und seine Rechtsfolgen

mehr...

MMR 2008, 22 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Januar in beck-online abrufbar.


BfDI: Verwendung von Volkszählungsdaten zur Melderegisterkorrektur wäre verfassungswidrig

Der Bundesrat hat sich in seiner Sitzung am 12.10.2007 dafür entschieden, zu dem vom Bundestag beschlossenen Zensusvorbereitungsgesetz 2011 den Vermittlungsausschuss einzuschalten.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVI


Informationsrecht - Geschichte und Zukunft einer neuen Disziplin

Vom 3.-6.3.2008 findet in Greifswald ein Symposium zur Geschichte des Informationsrechts statt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVIII

Katrin Wolf
ZSR: Entwicklung, Funktionsweise, Ausblick

Weit mehr als 100 Anwälte haben sich im Zentralen Schutzschriftenregister (ZSR) registriert und erreichen damit bereits acht teilnehmende Landgerichte, ohne dass es irgendwelcher Papier- oder Portoaufwendungen bedarf.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVIII

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
DPMA: Deutlich mehr Markenanmeldungen im Jahr 2007

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) erwartet dieses Jahr über 83.000 Markenanmeldungen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XX

Jan Gerd Mietzel; Patricia Prates Bendlin
.eu-ADR Oktober 2007: Von Umweltschützern und Heimbesitzern

Im Oktober 2007 veröffentlichte der Tschechische Schiedsgerichtshof 15 ADR-Entscheidungen zu .eu-Domains, die alle aus einem Verfahren gegen den Domaininhaber resultierten. Sämtliche Entscheidungen wurden durch einen Einzelrichter gefällt. Wie schon in den Vormonaten wurde der weitaus überwiegende Teil der Beschwerden zu Gunsten des Bf. entschieden. Lediglich in zwei Fällen kam es zu einer Abweisung der Beschwerde. Siebenmal war die Verfahrenssprache Englisch. Dreimal wurde auf Polnisch, zweimal auf Italienisch und jeweils einmal auf Deutsch, Holländisch und Ungarisch prozessiert.

 |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, X


EU: TK-Binnenmarkt für 500 Mio. Verbraucher

Die EU-Kommission hat eine Reform der EU-Vorschriften für die Telekommunikation vorgeschlagen. Das "TK-Reformpaket" dient der Änderung der derzeit geltenden EU-Vorschriften aus dem Jahr 2002.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XIV


EU: Irreführende Flugangebote im Internet

Über die Hälfte aller Flugticketangebote im Internet sind irreführend. Dies gilt insb. in Bezug auf eindeutige Preisangaben, faire Vertragsbedingungen und Verständlichkeit der Konditionen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XV


EU: Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingestellt

Die EU-Kommission hat das Vertragsverletzungsverfahren wegen der Vergabe von Rundfunklizenzen gegen Deutschland eingestellt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVI


BVerfG: Verfassungsmäßigkeit der Festsetzung der Rundfunkgebühren für 2005-2008

GG Art. 5 Abs. 1 Satz 2, 20 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1; RStV §§ 14 Abs. 4; RFinStV §§ 1, 2, 3, 4, 7; 8. RÄndStV Art. 6 Nr. 4; EMRK Art. 10, 34

BVerfG Urteil vom 11.9.2007 - 1 BvR 2270/05, 1 BvR 809/06, 1 BvR 830/06

 |  mehr...

MMR 2007, 770 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


BGH: Unvermeidbarer Verbotsirrtum - Altfälle von Oddset-Wetten

StGB § 284

BGH Urteil vom 16.8.2007 - 4 StR 62/07 (LG Saarbrücken)

 |  mehr...

MMR 2007, 778 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


BGH: 150% Zinsbonus

UWG §§ 3, 5 Abs. 1; 4 Nr. 6

BGH Urteil vom 19.4.2007 - I ZR 57/05 (OLG Köln, LG Bonn)

 |  mehr...

MMR 2007, 779 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


BGH: Parfümtester - Verkauf über eBay

MarkenG § 24 Abs. 1 und Abs. 2

BGH Urteil vom 15.2.2007 - I ZR 63/07 (OLG Hamburg, LG Hamburg)  |  mehr...

MMR 2007, 781 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


BAG: Kündigung wegen Privatnutzung eines Dienst-Computers

KSchG § 1 Abs. 2

BAG Urteil vom 31.5.2007 - 2 AZR 200/06 (LAG Mainz)

 |  mehr...

MMR 2007, 782 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LAG Köln: Fristlose Kündigung bei Verkauf von Material des Arbeitgebers über eBay

BGB § 626 Abs. 1 BGB

LAG Köln Urteil vom 16.1.2007 - 9 Sa 1033/06 (ArbG Köln), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 784 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


OLG Köln: Haftung eines Sharehoster-Dienstes

UrhG §§ 19a, 97; TMG §§ 10 Satz 1, 11 Satz 1 Nr. 2

OLG Köln Urteil vom 21.9.2007 - 6 U 86/07 (LG Köln), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 786 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


OLG Braunschweig: Keyword-Advertising - bananabay

MarkenG §§ 14 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1, Abs. 5 Nr. 23

OLG Braunschweig Urteil vom 12.7.2007 - 2 U 24/07 (LG Braunschweig), nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2007, 789 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


KG: Anbieterkennzeichnung auf «mich»-Schaltfläche bei eBay

UWG §§ 8 Abs. 1, Abs. 3 Nr. 1, §§ 3, 4 Nr. 11; BGB § 312c Abs. 1 Satz 1; TMG § 5; TDG § 6; MDStV § 10 Abs. 2; RStV § 55 Abs. 1; PAngV § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1, Abs. 6 Satz 2

KG Beschluss vom 11.5.2007 - 5 W 116/07 (LG Berlin), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 791 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


OLG Köln: Mindestpreis zzgl. Steuern und Gebühren

PAngV § 1 Abs. 1 und 6; UWG § 4 Nr. 11

OLG Köln Urteil vom 23.3.2007 - 6 U 227/06 (LG Köln), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 792 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


OLG Karlsruhe: Beschaffenheitsgarantie von Briefmarken in eBay

BGB §§ 243 Abs. 2, 275 Abs. 1, 442 Abs. 1 Satz 2, 443 Abs. 1

OLG Karlsruhe Urteil vom 25.1.2007 - 8 U 123/06 (LG Karlsruhe), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 794 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LG Karlsruhe: Hehlerei durch Schnäppchenkauf bei eBay?

StGB § 259 Abs. 1; StPO § 261

LG Karlsruhe Urteil vom 28.9.2007 - 18 AK 136/07 (AG Pforzheim), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 796 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LG Krefeld: «Fliegender Gerichtsstand» bei Internetveröffentlichungen

ZPO § 32

LG Krefeld Urteil vom 14.9.2007 - 1 S 32/07 (AG Krefeld), rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2007, 798 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LG Berlin: Speicherung von IP-Adressen bei Nutzung des Portals bmj.bund.de

TMG § 15 Abs. 1 und Abs. 4; BDSG § 3 Abs. 1

LG Berlin Anerkenntnis- und Schlussurteil vom 6.9.2007 - 23 S 3/07 (AG Mitte), rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2007, 799 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LG Berlin: Vorzeitige Beendigung einer eBay-Auktion

BGB §§ 119 Abs. 1, 130 Abs. 1 Satz 2, 433 Abs. 1, 283, 280 Abs. 1; ZPO § 287

LG Berlin Urteil vom 15.5.2007 - 31 O 270/05, rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2007, 802 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LG Frankfurt/M.: Störerhaftung für Download von Computerspielen

UrhG §§ 85, 16, 17, 19a; BGB § 1004

LG Frankfurt/M. Urteil vom 12.4.2007 - 2/03 O 824/06, nicht rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 804 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LG Heidelberg: Streitwert bei werbenden Telefonanrufen

GKG § 66

LG Heidelberg Beschluss vom 4.4.2007 - 5 T 13/07 (AG Heidelberg)

 |  mehr...

MMR 2007, 805 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


LG Köln: Störerhaftung des Webhosters

UrhG §§ 97, 19a, 2 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2; TDG §§ 8, 11; GG Art. 14; BGB §§ 823 Abs. 1, 1004

LG Köln Urteil vom 21.3.2007 - 28 O 15/07, nicht rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 806 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


AG Offenburg: Auskunftserteilung durch Provider bei Urheberrechtsverletzung

StPO §§ 100g, 100h, 161a; TKG § 113; UrhG §§ 106, 108

AG Offenburg Beschluss vom 20.7.2007 - 4 Gs 442/07, nicht rechtskräftig  |  mehr...

MMR 2007, 809 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


OVG Münster: Probeläufe zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit des TK-Überwachungssystems

TKG §§ 110 Abs. 1, 115 Abs. 1; TKÜV 2005 § 23 Abs. 1

OVG Münster Beschluss vom 6.8.2007 - 13 A 1354/06 (VG Köln), rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 813 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.


VG Lüneburg: Sofortvollzug gegen unzureichendes Altersverifikationssystem

JMStV § 4 Abs. 2

VG Lüneburg Beschluss vom 16.10.2007 - 6 B 33/07, nicht rechtskräftig

 |  mehr...

MMR 2007, 815 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.

Jörn Schoof; Jonas Sommer
Schutz der Auskunftsdiensteunternehmen bei der Inverssuche

In einem nicht wenig beachteten Urteil hat der BGH kürzlich zur Inverssuche entschieden. Dabei wandte er sich gegen die vorinstanzlichen Urteile des LG München I und OLG München. Dieser Beitrag soll die wesentlichen Argumente des LG (denen sich wiederum das OLG vollumfänglich anschloss) und des BGH herausstellen und vergleichen sowie einer Bewertung unterziehen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, VIII

Dr. Gerrit Hornung
Wireless und speicherpflichtig? Die Vorratsdatenspeicherung und der Betrieb von W-LAN-Systemen

Die europäischen Vorgaben zur Vorratsspeicherung von TK-Verbindungsdaten (RL 2006/24/EG v. 15.3.2006, ABl. EU Nr. L 105/54) und die Frage der Regelung in Deutschland haben in der letzten Zeit eine große rechtswissenschaftliche und noch größere gesellschaftspolitische Debatte hervorgerufen. Zur Umsetzung der Richtlinie hat der Bundestag am 9.11.2007 das Gesetz zur Neuregelung der TK-Überwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG beschlossen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XIII

Dr. Axel Spies
USA: Informationsdienste und Breitbandregulierung (Time Warner v. FCC)

Das US-Berufungsgericht US Court of Appeals for the Third Circuit hat am 16.10.2007 eine wichtige Entscheidung in Sachen Time Warner Telecom Inc v. FCC erlassen. Streitgegenstand des Verfahrens war, inwieweit die leitungsgebundenen Breitband-Zugangsdienste zum Internet (Wireline Broadband Internet Access) als im Wesentlichen unregulierte "Informationsdienste" oder als nach Title II des US Communications Act regulierte "Telekommunikationsdienste" (sog "Common Carrier Regulations") einzustufen sind.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVII


EU: TK-Wettbewerb in Europa vorantreiben

Die EU will die europäischen Binnenmärkte für Telekommunikation öffnen und damit die deutsche Wirtschaft als wichtigen Kern der europäischen Wirtschaft stärken, sagte EU-Kommissarin Viviane Reding anlässlich der Vorstellung der TK-Reformvorschläge in Berlin. Sie sei sich mit Bundeswirtschaftsminister Glos in dem Ziel einig, den Wettbewerb in Europa voranzutreiben. Nun müsse darüber diskutiert werden, mit welchen Instrumenten dieses Ziel erreicht werden könne.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVIII

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Studie: Gute Noten für deutschen Jugendschutz

Nach einer Untersuchung des Hamburger Hans-Bredow-Instituts ist das deutsche Jugendschutz-System grds. effektiv.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XIX

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Foebud e.V.: Big Brother Awards 2007 vergeben

Der Datenschutz-Verein Foebud e.V. hat die Big Brother Awards für das Jahr 2007 vergeben. Als "Feinde des Datenschutzes" ausgezeichnet wurden u.a. Bundesjustizministerin Zypries für den Gesetzesentwurf zur Vorratsdatenspeicherung und Generalbundesanwältin Harms für ihre Ermittlungsmethoden im Vorfeld des G8-Gipfels.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XIX

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Schweden: «The Pirate Bay» aktiv gegen Musikindustrie

Die schwedische Anti-Copyright-Bewegung The Pirate Bay entwickelt ein neues Übertragungsprotokoll für Peer-to-Peer-Netzwerke. Dieses soll unter anderem die Eigenschaft haben, sich von Ermittlungsbehörden nicht mehr so leicht zurückverfolgen zu lassen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XX

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Stuttgarter Erklärung: Süddeutsches Bündnis für Open Source

Ein Bündnis baden-württembergischer Institutionen hat sich für offene Lizenzmodelle ausgesprochen. In der "Stuttgarter Erklärung" fordern u.a. der SWR und die Landeszentrale für politische Bildung eine vermehrte Nutzung von offenen Lizenzen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XX

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
USA: US-$ 222.000 Strafe wegen Filesharing

In den USA wurde eine Angestellte wegen Filesharings zu einer Strafe von US-$ 222.000 verurteilt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XX

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Set-Top-Boxen: GSDZ stellt Diskriminierung von RTL II fest

Die Gemeinsame Stelle Digitaler Zugang (GSDZ) der Landesmedienanstalten hat beim Set-Top-Boxen-Hersteller TechniSat einen Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot festgestellt. Mit einem Software-Update hatte TechniSat das Programm des Senders RTL II in der Senderliste seiner digitalen Satellitenboxen von Platz 6 auf Platz 23 verschoben. Ersetzt wurde es durch einen von TechniSat selbst produzierten Mediendienst.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XX

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
EU: DVB-T-Förderung in NRW untersagt

Die EU-Kommission hat die geplante finanzielle Förderung privater Rundfunkanbieter zum Zwecke der Verbreitung ihrer Programme über den DVB-T-Standard untersagt. Eine Prüfung habe ergeben, dass die für Nordrhein-Westfalen geplanten Fördergelder nicht mit den Beihilfevorschriften des EG-Vertrags in Einklang ständen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXI

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
Preiserhöhungen: Unitymedia von Verbraucherzentrale NRW abgemahnt

Die Verbraucherzentrale NRW hält eine vom Kabelanbieter Unitymedia angekündigte Preiserhöhung für unwirksam und hat das Unternehmen abgemahnt. Die Verbraucherschützer sind der Meinung, dass die Preiserhöhung nicht hinreichend deutlich mitgeteilt wurde.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXI

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
«Haushaltsabgabe» gegen «Vereinfachte Rundfunkgebühr»

Hinsichtlich der Neuregelung der Rundfunkgebühren ist sowohl die Idee eines steuerfinanzierten Modells als auch die Kopfpauschale vom Tisch. Dies ergab ein Treffen der Ministerpräsidenten der Länder.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXI

Simon Möller, Jean-Paul Feidt
BNetzA: Rechtliche Weichenstellung für Handy-TV

Hinsichtlich der Frequenzvergabe für das Angebot von mobilen Rundfunkdiensten im DVB-H-Standard hat sich die Bundesnetzagentur (BNetzA) für die "T-Systems Media & Broadcast GmbH" (TSMB) entschieden. Diese ist nach Ansicht der zuständigen Präsidentenkammer der BNetzA am besten geeignet, die technischen und rechtlichen Vorgaben zu erfüllen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXI

Nicola Lamprecht-Weißenborn
EU: Gesundheit und Verbraucherschutz

Das EU-Parlament hat in seiner Plenarsitzung v. 5.9.2007 eine Entschließung zu der EU-Strategie zur Unterstützung der Mitgliedstaaten bei der Verringerung alkoholbedingter Schäden verabschiedet.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXII

Anne Baranowski
EU: KOM genehmigt erneut Joint-Venture "Sony BMG"

Die EU-Kommission bestätigte am 3.10.2007 die Genehmigung des Joint-Ventures von Sony und Bertelsmann. Die Transaktion auf den Musikmärkten begründe keine marktbeherrschende Stellung der betreffenden Unternehmen einzeln oder gemeinsam mit anderen Tonträgergesellschaften innerhalb des EWR (in der Zusammensetzung vor der EU-Erweiterung vom 1.5.2004). Mit dieser Fusion der beiden Labels entstand eine der größten Plattenfirmen weltweit (Sony BMG) mit einem Marktanteil von rund 25%.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXII

Anne Baranowski
EuGH: Schlussanträge des GA in der Rs. C-244/06

Im Verfahren bzgl. der vom LG Koblenz zur Vorabentscheidung vorgelegten Frage hat Generalanwalt Mengozzi seine Schlussanträge vorgestellt. Er schlägt vor, zu antworten, dass das in § 12 Abs. 3 Nr. 2 JuSchG verankerte Verbot des Versandhandels von Bildträgern, die keine Kennzeichnung über die Prüfung der Jugendfreigabe durch nationale Einrichtungen erhalten haben, mit dem Gemeinschaftsrecht vereinbar ist.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXIII

Sebastian Schweda
EuGH: Schlussanträge im Verfahren zu Übertragungspflichten im Kabelnetz

Generalanwalt Poiares Maduro hat sich auf Vorlage des belgischen Conseil d'État mit der Frage der gemeinschaftsrechtlichen Zulässigkeit von Übertragungspflichten (sog. "Must-Carry"-Regeln) in Fernsehkabelnetzen befasst.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXIII

Jacqueline Krohn
Europarat: Förderung und Schutz der Meinungs- und Informationsfreiheit

Zum Schutz der Meinungs- und Informationsfreiheit und zur Gewährleistung journalistischer Arbeit hat das Ministerkomitee des Europarates in seiner Sitzung v. 26.10.2007 die "Leitlinien zum Schutz von Meinungs- und Informationsfreiheit in Krisenzeiten", die "Erklärung über den Schutz und die Förderung des investigativen Journalismus" sowie eine Empfehlung zur "Förderung der Meinungs- und Informationsfreiheit in den neuen Informations- und Kommunikationsmedien" verabschiedet.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXIII

Nicola Lamprecht-Weißenborn
Glücksspiel(-werbung) verboten

Am 24.10.2007 hat der nordrhein-westfälische Landtag ein Gesetz zum "Staatsvertrag zum Glücksspielwesen in Deutschland" verabschiedet. Schwerpunkt der Novelle sind die Bekämpfung der Spielsucht und der Jugendschutz. Auch in anderen Bundesländern, darunter Niedersachsen und Bayern, liegen bereits Ausführungsgesetze im Entwurf vor.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXIV

Nicola Lamprecht-Weißenborn
BVerfG: Abwägung von Kunst- und Persönlichkeitsrechten

In seinem B. v. 13.6.2007 hat das BVerfG zur Frage der Grenzen des verfassungsrechtlich gewährleisteten Grundrechts der Kunstfreiheit Stellung bezogen. Im vorliegenden Fall ging es der Sache nach um einen Roman ("Esra"), in dem intime Details einer Liebesbeziehung zwischen der Figur Esra und dem Ich-Erzähler, einem Schriftsteller, sowie die daran anknüpfenden familiären Gegebenheiten dargestellt werden.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXIV

Paul Göttlich
BKartA: ProSiebenSat.1 und RTL akzeptieren hohe Geldbußen

Das BKartA hat der ProSiebenSat.1 Media AG und der RTL Gruppe Bußgelder i.H.v. € 120 Mio. bzw. € 96 Mio. auferlegt. Die deutschen Wettbewerbshüter hatten den Sendergruppen eine vertikale Abschottung des Werbemarkts vorgeworfen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXV

Anne Baranowski
Mobilfunkkonzerne verpflichten sich zu Jugendschutz

Die führenden deutschen Mobilfunkunternehmen wollen gemeinsam mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia (FSM) gegen Gewalt- und Pornovideos auf den Handys von Kindern und Jugendlichen vorgehen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXV

Anne Baranowski
BVDW: Evaluierung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags

Ein Rechtsgutachten des Bundesverbands digitale Wirtschaft (BVDW) bewertet den im April 2003 in Kraft getretenen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) und dessen Abstimmung mit dem Jugendschutzgesetz (JuSchG) in Bezug auf den Jugendmedienschutz bei Telemedien. Kritiken und Verbesserungsvorschläge sind u.a.:  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVI

Sebastian Schweda
Vergabe der DVB-H-Lizenzen schreitet voran

Die Gesamtkonferenz der Landesmedienanstalten hat auf ihrer Sondersitzung am 16.10.2007 dem Unternehmen Mobile 3.0 die Zulassung als Plattformbetreiber für mobiles Fernsehen im DVB-H-Standard in Aussicht gestellt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVI

Nicola Lamprecht-Weißenborn
Schweiz: Urheberrecht verabschiedet

Nach der Abstimmung im Ständerat am 19.12.2006 hat nun auch der schweizerische Nationalrat am 5.10.2007 die Teilrevision des Urheberrechtsgesetzes verabschiedet.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVII

Alexander Scheuer
Dänemark: Streit um Fernsehrecht für Fußball

Lt. Presseberichten hat die dänische Wettbewerbsbehörde (Konkurrencestyrelsen, KS) Ende Oktober 2007 die Vergabe der Fernsehrechte für die dänische Berufsfußballliga der Herren ("Superligaen") in den Spielzeiten 2009 bis 2013 an die Modern Times Group (MTG) für rechtswidrig und daher nichtig erklärt. Die Rechte wurden vom Dänischen Fußballbund (DBU) für etwa € 27 Mio. vergeben. Die Begründung der Entscheidung liegt noch nicht vor.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVII

Paul Göttlich
UK: Neuer Rechtsrahmen zur Werbung und Sponsoring von Glücksspielen

Anfang September 2007 ist im Vereinigten Königreich ein neues Gesetz zum Glücksspiel ("Gambling Act 2005") in Kraft getreten. Erstmals darf danach nun für Glücksspiel auch im Fernsehen geworben werden.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVII

Sebastian Schweda
UK: Gesetz verpflichtet zur Entschlüsselung geschützter Informationen

Britische Ermittlungsbehörden haben seit kurzem das Recht, die Entschlüsselung von geschützten Informationen, in deren Besitz sie im Rahmen ihrer Ermittlungen gelangt sind, von demjenigen zu verlangen, der den entsprechenden Schlüssel kennt. Dies sieht Teil drei des Gesetzes zur Regelung von Ermittlungsbefugnissen (Regulation of Investigatory Powers Act) vor, der am 1.10.2007 in Kraft getreten ist.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVII

Paul Göttlich
UK: Ofcom verhängt Strafe wegen Telefongewinnspielen

Wegen Missachtung des Ofcom Broadcasting Codes und des ITC Programme Codes muss GMTV Ltd nach der Entscheidung der britischen Medienaufsichtsbehörde Ofcom (Office of Communication) v. 26.9.2007 eine Strafe von £ 2.000.000 zahlen und eine Stellungnahme zu den Untersuchungsergebnissen des Ofcom abgeben.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVIII

Nadine Gröseling; Frank Michael Höfinger
Der strafbare Umgang mit «Hacker-Tools» auf dem Prüfstand

Am 11.8.2007 trat das Einundvierzigste Strafrechtsänderungsgesetz zur Bekämpfung der Computerkriminalität in Kraft. Die umstrittenste Neuerung birgt § 202c Abs. 1 Nr. 2 StGB, der auf Art. 6 Abs. 1 Nr. i des Übereinkommens über Computerkriminalität des Europarates zurückgeht und auf "Hacker-Tools" abzielt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXVIII

Dr. Wolfram Viefhues
Österreich: Start von Online-Durchsuchungen

Voraussichtlich ab Herbst 2008 sollen in Österreich Online-Durchsuchungen starten.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXX

Dr. Wolfram Viefhues
Überwachungskameras verfolgen Personen in Menschenmengen automatisch

Ein i.R.e. durch die EU-Kommission geförderten Forschungsprojekts "Projekt Integrated Surveillance of Crowded Areas for Public Security" (Iscaps) entwickeltes System soll mit Hilfe von Überwachungskameras in der Lage sein, Personen in Menschenmengen automatisch zu verfolgen. Zehn europäische Unternehmen kooperieren hier, um von vielen Menschen belebte Orte automatisch überwachen und durch Erkennung von Personen oder Verhalten z.B. vor Terroranschlägen schützen zu können.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXX

Dr. Wolfram Viefhues
61 Mrd. Suchanfragen weltweit im Internet pro Monat

Im August 2007 wurden von 750 Mio. Internetnutzern (über 15 Jahren) weltweit im Internet 61 Mrd. Suchanfragen ausgeführt. Nach Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens comScore verwendet jeder Internetnutzer 80-mal im Monat eine Suchmaschine. Dabei ist die Google-Suche mit 37 Mrd. Suchanfragen am beliebtesten.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXX


Schulen ans Netz

Der Verein "Schulen ans Netz" ist eine Initiative des BMBF und der DTAG. Seit 1996 ist er als Kompetenzzentrum für die Nutzung digitaler Medien in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit aktiv.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXXI


Internet- und Medienkompetenz von Kindern

"Seitenstark" ist eine Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten. Seit 1997 engagiert sich diese für angemessene Inhalte im Internet. Ziel ist es, die Internet- und Medienkompetenz von Kindern zu fördern und einen Beitrag zum aktiven Jugendschutz zu leisten.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXI


Abmahnwelle e.V.

Die Website des Abmahnwelle e.V. erläutert die Hintergründe dieses Vereins und stellt seine Tätigkeiten vor.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXXI

Jan Spoenle
Heimlicher Zugriff auf Computerdaten im Rahmen strafrechtlicher Ermittlungen

Das Thema der jüngsten Sondersitzung des DGRI-Fachausschusses für Strafrecht konnte eine hohe Aktualität für sich verbuchen: Knapp zwei Wochen vor der Verhandlung der Verfassungsbeschwerden gegen die nordrhein-westfälische Verfassungsschutz-Lizenz zum Schnüffeln in "informationstechnischen Systemen" - und inmitten der nach wie vor erbittert geführten Diskussion um ein derartiges Ermittlungsinstrument für die Beamten des BKA - lud die Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik ihre Mitglieder ins Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht am 28.9.2007 nach Freiburg ein.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXXII

Jürgen Kühling; Nicolas Gauß
Expansionslust von Google als Herausforderung für das Kartellrecht

mehr...

MMR 2007, 751 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.

Jan Gerd Mietzel; Ingo O. Orth
Quo vadis - .eu-ADR? - Eine erneute Bestandsaufnahme nach 650 Entscheidungen

mehr...

MMR 2007, 757 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.

Rupprecht Podszun
Fernsehkartellrecht - Die Entscheidungspraxis des Bundeskartellamts

mehr...

MMR 2007, 761 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.

Paul H. Klickermann
Virtuelle Welten ohne Rechtsansprüche?

mehr...

MMR 2007, 766 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Dezember in beck-online abrufbar.

Alexander Scheuer
EuGH: Einordnung von Mitmachfernsehen

Mit U. v. 18.10.2007 in der Rs. KommAustria/ORF hat der EuGH eine Auslegung der Bestimmungen der Fernsehrichtlinie zu Teleshopping und Werbung vorgenommen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXIII

Paul Göttlich
OLG Hamburg: Online-Berichterstattung aus dem EU-Ausland

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat das OLG Hamburg entschieden, dass auch für den Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte i.R.e. Online-Berichterstattung durch einen ausländischen, in der EU ansässigen Dienstanbieter das Herkunftslandprinzip des § 3 Abs. 2 TMG gilt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXV

Dr. Wolfram Viefhues
VATM: Festnetz wird weiter durch Mobilfunk verdrängt

Nach Schätzungen des Branchenverbands VATM werden inzwischen 23% der täglichen Verbindungsminuten über das Mobilfunknetz abgewickelt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXX


Schweiz: Mehr Transparenz bei der Bearbeitung von Personendaten

Personen, deren Daten in der Schweiz gesammelt und bearbeitet werden, müssen in Zukunft besser informiert werden und bei grenzüberschreitenden Bekanntgaben sind strengere Vorgaben als bisher zu beachten.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XXXIII


BfDI: Verwendung von Volkszählungsdaten zur Melderegisterkorrektur wäre verfassungswidrig

Der Bundesrat hat sich in seiner Sitzung am 12.10.2007 dafür entschieden, zu dem vom Bundestag beschlossenen Zensusvorbereitungsgesetz 2011 den Vermittlungsausschuss einzuschalten.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVI


Informationsrecht - Geschichte und Zukunft einer neuen Disziplin

Vom 3.-6.3.2008 findet in Greifswald ein Symposium zur Geschichte des Informationsrechts statt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVIII

Katrin Wolf
ZSR: Entwicklung, Funktionsweise, Ausblick

Weit mehr als 100 Anwälte haben sich im Zentralen Schutzschriftenregister (ZSR) registriert und erreichen damit bereits acht teilnehmende Landgerichte, ohne dass es irgendwelcher Papier- oder Portoaufwendungen bedarf.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVIII

Simon Möller; Jean-Paul Feidt
DPMA: Deutlich mehr Markenanmeldungen im Jahr 2007

Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) erwartet dieses Jahr über 83.000 Markenanmeldungen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XX

Jan Gerd Mietzel; Patricia Prates Bendlin
.eu-ADR Oktober 2007: Von Umweltschützern und Heimbesitzern

Im Oktober 2007 veröffentlichte der Tschechische Schiedsgerichtshof 15 ADR-Entscheidungen zu .eu-Domains, die alle aus einem Verfahren gegen den Domaininhaber resultierten. Sämtliche Entscheidungen wurden durch einen Einzelrichter gefällt. Wie schon in den Vormonaten wurde der weitaus überwiegende Teil der Beschwerden zu Gunsten des Bf. entschieden. Lediglich in zwei Fällen kam es zu einer Abweisung der Beschwerde. Siebenmal war die Verfahrenssprache Englisch. Dreimal wurde auf Polnisch, zweimal auf Italienisch und jeweils einmal auf Deutsch, Holländisch und Ungarisch prozessiert.

 |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, X


EU: TK-Binnenmarkt für 500 Mio. Verbraucher

Die EU-Kommission hat eine Reform der EU-Vorschriften für die Telekommunikation vorgeschlagen. Das "TK-Reformpaket" dient der Änderung der derzeit geltenden EU-Vorschriften aus dem Jahr 2002.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XIV


EU: Irreführende Flugangebote im Internet

Über die Hälfte aller Flugticketangebote im Internet sind irreführend. Dies gilt insb. in Bezug auf eindeutige Preisangaben, faire Vertragsbedingungen und Verständlichkeit der Konditionen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XV


EU: Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingestellt

Die EU-Kommission hat das Vertragsverletzungsverfahren wegen der Vergabe von Rundfunklizenzen gegen Deutschland eingestellt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVI


BGH: Die Wirksamkeit von AGB in Pay-TV-Verträgen

Die Bekl., Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG, bietet über einen sog. Pay-TV-Sender bundesweit Bezahlfernsehen an. Ihre Kunden empfangen private Fernsehprogramme im Abonnement gegen Entgelt; die Abonnementpakete variieren nach Inhalt, Umfang und Laufzeit. Der Kl., der Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände, beanstandet von der Bekl. verwendete Klauseln. Der BGH hat diese Klauseln als unwirksam angesehen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, V


BGH: Die Wirksamkeit von AGB in Pay-TV-Verträgen

Die Bekl., Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG, bietet über einen sog. Pay-TV-Sender bundesweit Bezahlfernsehen an. Ihre Kunden empfangen private Fernsehprogramme im Abonnement gegen Entgelt; die Abonnementpakete variieren nach Inhalt, Umfang und Laufzeit. Der Kl., der Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände, beanstandet von der Bekl. verwendete Klauseln. Der BGH hat diese Klauseln als unwirksam angesehen.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, V


BGH: Führendes AVS für Internetzugang unzureichend

Der u.a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des BGH hat entschieden, dass es den jugendschutzrechtlichen Anforderungen nicht genügt, wenn pornografische Internetangebote den Nutzern nach der Eingabe einer Personal- oder Reisepassnummer zugänglich gemacht werden.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, VI


BGH: Führendes AVS für Internetzugang unzureichend

Der u.a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des BGH hat entschieden, dass es den jugendschutzrechtlichen Anforderungen nicht genügt, wenn pornografische Internetangebote den Nutzern nach der Eingabe einer Personal- oder Reisepassnummer zugänglich gemacht werden.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, VI


VG Lüneburg: NLM hat pornografisches Portal zu Recht untersagt

Das VG Lüneburg hat mit B. v. 16.10.2007 eine Untersagungsverfügung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) bestätigt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVI


VG Lüneburg: NLM hat pornografisches Portal zu Recht untersagt

Das VG Lüneburg hat mit B. v. 16.10.2007 eine Untersagungsverfügung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) bestätigt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XVI

Christoph Schütt
EU-Kommission: Tonträger-Joint-Venture von Sony und Bertelsmann erneut genehmigt

Die EU-Kommission hat Anfang Oktober 2007 erneut die Fusion der beiden Musiksparten von Sony und Bertelsmann zu Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) genehmigt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XIV

Christoph Schütt
EU-Kommission: Tonträger-Joint-Venture von Sony und Bertelsmann erneut genehmigt

Die EU-Kommission hat Anfang Oktober 2007 erneut die Fusion der beiden Musiksparten von Sony und Bertelsmann zu Sony BMG Music Entertainment (Sony BMG) genehmigt.  |  mehr...

MMR 2007, Heft 12, XIV