LG Köln: Veröffentlichung fremder E-Mails im Internet


GG Art. 1, 2 Abs. 1; ZPO § 256 Abs. 1; BGB §§ 242, 249 Abs. 1, 823 Abs. 1, 1004 Abs. 1

LG Köln Urteil vom 6.9.2006 - 28 O 178/06, nicht rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion

1. Wer vertrauliche, nicht an ihn adressierte geschäftliche E-Mails im Internet veröffentlicht, verletzt das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Absenders.

2. Die Höhe der Schadensersatzpflicht bei schuldhaftem Handeln hängt von der Dauer der Veröffentlichung und von den Zugriffszahlen ab. Hierüber hat der Schädiger Auskunft zu erteilen.

Anm. d. Red.: Die Leitsätze wurden verfasst von RA Dr. Volker Kitz, BITKOM e.V., Berlin.


MMR 2006, 758 Der kostenpflichtige Volltext ist ca. ab Mitte Novemberr in beck-online abrufbar.