RA Dr. Jost Eder; RA Martin Brunz

BGH: Zur Einstufung eines Letztverbrauchers als Sondervertragskunden


 

Bei der Einstufung eines Energielieferverhältnisses als Grundversorgungsverhältnis oder Sonderliefervertrag ist eine umfassende Auslegung der Parteierklärungen vorzunehmen. Dabei kann die Weiterbelieferung eines Kunden durch den Grundversorger als konkludente Annahme von sondervertraglichen Bedingungen gewertet werden, wenn dies dem objektiven Empfängerhorizont entspricht.

Volltext des Urteils finden Sie hier.