IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 5, Mai 2018, S. 216

Seit dem in IRZ 4/2018 erläuterten Stand des Arbeitsprogramms des Board (IRZ 2018, 174) haben sich im letzten Monat folgende Änderungen ergeben (Stand: 23. April 2018):

Die Projekte zur Standardsetzung weisen folgende Veränderungen auf:

 

  • Mit der Veröffentlichung des neuen Rahmenkonzepts wurde das entsprechende IASB-Projekt erfolgreich abgeschlossen. Es taucht deshalb nicht mehr im aktuellen Arbeitsprogramm auf.
  • Darüber hinaus wurde das Projekt zur Definition der Wesentlichkeit auf den Status eines Standardpflege-Projekts zurückgestuft. Bei den übrigen Standardsetzungsprojekten ergaben sich keine Neuerungen.

 

Im Bereich der Projekte zur Standardpflege hat sich Folgendes geändert:

 

  • Nach Auswertung der Rückmeldungen auf den Standardentwurf zu Rechnungslegungsprinzipien und Schätzungen will der Board über den weiteren Projektverlauf entscheiden. Ein Zeithorizont für ein endgültiges Dokument wird noch nicht angegeben.
  • Bei dem Projekt zur Definition eines Geschäftsbetriebs in IFRS 3 hat der IASB den geplanten Veröffentlichungszeitpunkt für eine Standardergänzung nun auf Juni 2018 präzisiert.
  • Neu in den Projektplan aufgenommen wurde ein Projekt im Rahmen der Angabeninitiative zur standardbezogenen Analyse der geforderten Angaben. Hier will der Board bis Juni 2018 die nähere Projektausrichtung festlegen.

 

Im Bereich der Forschungsprojekte sind folgende Entwicklungen zu verzeichnen:

 

  • Im Projekt zur Zinssatzbestimmung wurde der Zeitpunkt der Veröffentlichung des Forschungsberichts auf Juni 2018 eingegrenzt (zuvor: zweites Quartal 2018). 
  • Dasselbe gilt für den Veröffentlichungszeitpunkt eines jetzt für Juni 2018 geplanten Diskussionspapiers im Projekt der Finanzinstrumente mit Eigenkapitalcharakteristika (zuvor: zweites Quartal 2018). 
  • Bei dem Projekt zur Überprüfung des IFRS 13 wird das Feedback Statement nun für das zweite Halbjahr 2018 erwartet. Bisher war noch keine Terminierung vorgenommen worden. 
  • Im Projekt zu anteilsbasierten Vergütungen plant der Board nun die Veröffentlichung des Forschungsberichts im Juni 2018 (zuvor: zweites Quartal 2018). 
  • Nicht mehr im Projektplan enthalten ist das Forschungsprojekt zu Angabeprinzipien. Ob dies eine Aufgabe der entsprechenden Arbeiten bedeutet oder eine Überführung in ein anderes Projekt, lässt sich derzeit noch nicht abschließend beurteilen. 

 

Bei den übrigen Projekten, die derzeit ausschließlich das Update-Projekt zur allgemeinen Praxis betreffend IFRS 13 umfassen, haben sich keine Veränderungen ergeben. 

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand aufgrund der laufenden Aktualisierung bereits wieder geändert haben kann) ist auf der Website des IASB (www.ifrs.org) tagesaktuell abrufbar.