Publikationen


IRZ, Heft 2, Februar 2016, S. 67

Am 21. Dezember 2015 hat die IFRS-Stiftung bekanntgegeben, dass das sog. „Blaue Buch“ der IFRS 2016 erschienen ist. Das zweibändige „Blaue Buch“ enthält alle offiziellen Verlautbarungen, die am 1. Januar 2016 verpflichtend anzuwenden sind, jedoch keine Standards und Interpretationen, die erst nach dem 1. Januar 2016 in Kraft treten.

Gegenüber der Vorjahresausgabe wurden neben IFRS 14 Regulatorische Abgrenzungsposten zahlreiche Änderungen im Zusammenhang mit verabschiedeten Projekten mit begrenztem Umfang vorgenommen. Die Korrekturen – einschließlich eines Nachtrags bezüglich des mittlerweile verschobenen Erstanwendungszeitpunkt betreffend die Änderungen an IFRS 10 und IAS 28 – können auf der Website des IASB (www.ifrs.org) eingesehen und heruntergeladen werden.