Entwurf der Annual Improvements 2014-2016


IRZ, Heft 12, Dezember 2015, S. 474

Am 19. November 2015 hat der IASB den Entwurf ED/2015/10 „Jährliche Verbesserungen an den IFRS Zyklus 2014-2016im Rahmen seines Annual-Improvements-Project veröffentlicht. Der aktuelle Standardentwurf enthält notwendige, aber nicht dringliche Änderungen an den folgenden drei Standards:

  • IFRS 1 – Erstmalige Anwendung der IFRS: Streichung der verbliebenen befristeten Ausnahmen in IFRS1.E3–E7.
  • IFRS 12 – Angaben zu Beteiligungen an anderen Unternehmen: Klarstellung, dass die Angabevorschriften des Standards – mit Ausnahme von IFRS 12.B10–B16 – auch für Anteile gem. IFRS 12.5 gelten, die in den Anwendungsbereich des IFRS 5 fallen.
  • IAS 28 – Anteile an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen: Klarstellung, dass Wagniskapitalgesellschaften oder andere qualifizierende Unternehmen das Wahlrecht, ihre Beteiligungen an assoziierten Unternehmen oder Joint Ventures als Alternative zur Equity-Methode erfolgswirksam zum beizulegenden Zeitwert zu bewerten, beim erstmaligen Ansatz für jede Beteiligung unterschiedlich ausüben dürfen.

 

Stellungnahmen zu ED/2015/10 werden vom IASB bis zum 17. Februar 2016 entgegengenommen.

Sämtliche Entwürfe stehen auf der Internetseite des IASB (www.ifrs.org) zum Download zur Verfügung.